Reporter Timmendorf

FDP-Landtagsabgeordneter Jörg Hansen besuchte Rettungsschwimmer in Scharbeutz: DLRG hat in der Lübecker Bucht eine einsatzreiche Saison beendet

Bilder

Scharbeutz. Hoher Besuch im DLRG-Heim in Scharbeutz: Vor kurzem informierte sich FDP-Landtagsabgeordneter Jörg Hansen vor Ort über die Arbeit der Rettungsschwimmer und kam dabei auch ins Gespräch mit Landesverbands-Präsident Jochen Möller, der mit DLRG-Landesgeschäftsführer Thies O. Wolfhagen ebenfalls am Termin teilnahm.
Begleitet wurde Jörg Hansen von den Scharbeutzer FDP-Gemeindevertretern Kai Frehse und Uwe Weihe, um sich zunächst einen Eindruck des „Mega-Sommers“ und der umfangreichen Arbeit der DLRG in der Lübecker Bucht zwischen Sierksdorf und Niendorf/Ostsee zu machen. Hierbei beeindruckte nicht nur die Zahl der in diesem Sommer knapp 400 eingesetzten ehrenamtlichen DLRG-Retter. Das von Abschnittsleiter Peter Franz erläuterte Sicherheitskonzept der DLRG sorgte für Anerkennung und Respekt.
DLRG-Landesgeschäftsführer Thies O. Wolfhagen erläuterte neben dem Full-Service-Konzept auch den Zentralen Wasserrettungsdienst Küste der DLRG im Allgemeinen und unterstrich die Besonderheit dieses ehrenamtlichen Wasserrettungsdienstes und seiner Rolle als Standort- und Sicherheitsfaktor für den Tourismus in Schleswig-Holstein.
DLRG-Präsident Jochen Möller wurde nicht müde, auch die landesweit überaus wichtigen Themen zum Katastrophenschutz und Rettungsdienstgesetz anzusprechen und die Notwendigkeit rechtlicher Regelungen für die Arbeit und die Zukunftsfähigkeit der DLRG im Land zwischen den Meeren zu erläutern.
Trotz der bereits beendeten Sommersaison konnten noch verschiedene Rettungsgeräte und die DLRG-Unterkunft in Augenschein genommen werden.
Am 16. September endete die Wasserrettungssaison 2018 auf den Wasserrettungsstationen in Timmendorfer Strand/Niendorf und Sierksdorf/Haffkrug/Scharbeutz. Durch das heiße Wetter mit Lufttemperaturen für lange Zeit über 30 Grad sowie Wassertemperaturen über 20 Grad waren die Einsatzzahlen historisch hoch. Insgesamt gab es weniger als zehn Schlechtwettertage. Aber auch die Einsatzbereitschaft der ehrenamtlichen Einsatzkräfte war gleichermaßen hoch. Die Einsatzkräfte in der Lübecker Bucht aus dem gesamten Bundesgebiet haben insgesamt über 70.000 ehrenamtliche Arbeitsstunden geleistet und damit eine durchgängige Besetzung aller taktisch benötigten Stationen von Mai bis September möglich gemacht.
Im Laufe der Saison wurde mindestens 28 Personen vom oder aus dem Wasser das Leben gerettet.
Aber auch an Land ist ein hohes Einsatzaufkommen zu verzeichnen gewesen: Es wurden mindestens 3.500 leichte medizinische Hilfeleistungen verzeichnet - hierunter versteht man Leistungen etwa vom Wundschnellverband bis zum Einsatz mit Rettungsdienstbeteiligung, aber ohne Notarztbeteiligung. In 98 Fällen wurden Einsätze bearbeitet, bei denen auch ein Notarzt alarmiert wurde. Leider gab es aber auch zwei Badetote in Haffkrug und zwei in Timmendorfer Strand zu vermelden, letztere außerhalb der DLRG-Wachzeit.
Ein Novum in der Saison 2018 war die flächendeckende Verfügbarkeit von Flugdrohnen, welche durch eigens dafür ausgebildete Einsatzkräfte am Strand gesteuert wurden. In den Vorjahren war in Scharbeutz - erstmals an einem deutschen Strand - eine Drohne im Einsatz, diese wurde allerdings durch eine geringe Anzahl von zur Einsatzstelle nachalarmierten Kräften gesteuert. Hierdurch wurde die Reaktionszeit für Drohneneinsätze entscheidend verkürzt und in der Saison 2018 insgesamt elf Drohneneinsätze abgearbeitet. In mindestens 138 Fällen wurden Personen (meistens Kinder) am Strand gesucht. Getreu dem Motto „nach der Saison ist vor der Saison“ haben die Einsatzkräfte das letzte Wach-Wochenende 2018 schon zur Vorbereitung der Saison 2019 genutzt: So sind zum Beispiel alle medizinischen Einsatzmittel bereits bereit für die nächste Saison und eingelagert.



Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Am Samstag, dem 25. Mai, lädt die Freiwillige Feuerwehr Ratekau zum "Tag der offenen Tür" ins neue Feuerwehrhaus ein. (Foto: FFW Ratekau)

Am 25. Mai: „Tag der offenen Tür“ bei der Freiwilligen Feuerwehr Ratekau

17.05.2019
Ratekau. Ein Jahr nach der offiziellen Fertigstellung und Inbetriebnahme des neuen Feuerwehrgerätehauses in Ratekau lädt die Freiwillige Feuerwehr Ratekau die Bevölkerung nun zum „Tag der offenen Tür“ ein. Am Samstag, dem 25. Mai, können die Bürgerinnen und Bürger das...
Marc Tietz  (von links) und Hans-Wilhelm Hagen (beide Neue Musikimpulse SH gUG), André Rosinski (Tourismus-Agentur Lübecker Bucht), Schulleiter Peter Schultalbers (Grund- und Gemeinschaftsschule der Gemeinde Scharbeutz in Pönitz), Michael Knarr, Jan-Taken de Vries (beide Lehrer der GGeS), Jörn Grabbert (Volksbank Eutin) und Prof. Bernd Ruf (Musikhochschule Lübeck) stellten in der Pönitzer Schule das Programm vor. (Foto: hfr)

Ein besonderes Musik-Erlebnis am Meer: Auftakt Classical Beat Festival vom 17. bis 19. Mai in Scharbeutz

16.05.2019
Scharbeutz. Classical Beat – hinter diesem Namen verbirgt sich ein einmaliges Musikprojekt in Nordeuropa, das klassische Musik mit anderen Musikgenres und moderner Clubkultur zu hochaktuellen Musikevents vernetzt. Das Musikprojekt basiert auf zwei Säulen: dem...
Polizeibericht (Symbolfoto: Arno Bachert/pixelio.de)

Polizeibericht: Trunkenheitsfahrt in Pönitz mit 1,94 Promille Atemalkohol und ohne Führerschein

15.05.2019
Pönitz. Am Dienstagabend, dem 14. Mai, konnte nach dem Verdacht der Trunkenheitsfahrt in Pönitz ein Fahrzeug durch die Polizei gestoppt werden. Durch einen Zeugenhinweis konnten die Beamte der Polizeireviere Eutin und Bad Schwartau gegen 22.45 Uhr die Verfolgung nach...
Eine Ära geht zu Ende: Die Strandpiraten verabschieden sich. (Foto: Thore Jürgensen)

Eine Ära geht zu Ende: Die Strandpiraten verabschieden sich

15.05.2019
Timmendorfer Strand. Am Samstag, dem 18. Mai, um 14 Uhr verabschieden sich die Strandpiraten mit dem letzten Spieltag der Oberliga Schleswig-Holstein gegen den Tabellenzehnten Inter Türkspor Kiel als Landesmeister 2019. Es ist nicht nur ein Saisonabschluss, sondern...
DJ Frans Zimmer alias „Alle Farben“ gibt am 17. Mai ein Open Air-Konzert am Niendorfer Freistrand. (Foto: Veranstalter/Alle Farben)

Es gibt noch Tickets: Satter Sound am Strand beim Open-Air Konzert mit „Alle Farben“

15.05.2019
Niendorf/Ostsee. Die Spannung steigt und am kommenden Freitagabend, dem 17. Mai, ist es endlich soweit: beim Open-Air Konzert wird „Alle Farben“ das Publikum am Niendorfer Freistrand zum Tanzen bringen. Was gibt es Schöneres, als bei sommerlich tanzbarem House von...

UNTERNEHMEN DER REGION