Reporter Timmendorf

Feierliche Grundsteinlegung für den Neubau des Dorfgemeinschafts- und Feuerwehrgerätehauses Hemmelsdorf

Bilder

Hemmelsdorf. Bereits seit 2012 laufen die Planungen für ein neues Dorfgemeinschafts- und Feuerwehrgerätehaus in Hemmelsdorf. Im Februar dieses Jahres wurde dann der Jugendgruppenraum, das bisherige Dorfgemeinschaftshaus, für den Neubau abgerissen. Das bisherige, kleine Feuerwehrhaus bleibt stehen und soll künftig anders genutzt werden. Am vergangenen Freitag konnte schließlich die Grundsteinlegung für das neue Gebäude in der Seestraße gefeiert werden.
Nach der Rede von Bürgermeister Robert Wagner und dem von Pastor Thomas Merfert erteilten Segen Gottes füllten Dorfvorsteherin Bärbel Rieger, Wehrführer Frank Miersen, Bürgermeister Wagner, Architekt Jörn Jahnke und Pastor Merfert gemeinsam die Zeitkapsel. Die kupferne Zeitkapsel wurde mit dem Dienstabzeichen der Feuerwehr, Wappen, einer Farbkopie des Dienstausweises des Bürgermeisters, Zeichnungen des Gebäudes, einem Euro-Münzensatz (3,88 Euro) sowie den aktuellen Ausgaben des „reporters“ und der Lübecker Nachrichten gefüllt. Nach dem Verschweißen der Kapsel, wurde sie gemeinsam in einem Loch im Boden versenkt und dies schließlich mit Beton ausgefüllt.
Die gesamte Nutzfläche des Hauses liegt bei rund 680 Quadratmetern, wovon 167 Quadratmeter auf das Dorfgemeinschaftshaus, 408 Quadratmeter auf das Feuerwehrgerätehaus und der Rest auf gemeinsam genutzte Flächen entfallen. Für die Feuerwehr entstehen eine Fahrzeughalle von 147,87 Quadratmeter Größe für das Einsatzfahrzeug und ein Rettungsboot, ein Lagerraum, getrennte Umkleideräume (für 26 Männer und sieben Frauen) mit Sanitärbereichen und ein Reinigungsraum für Atemschutzgeräte. Im Obergeschoss finden ein Lagerraum, ein Büro für Lehrmittel sowie ein Schulungsraum ihren Platz. Zusätzlich entstehen 19 nördlich gelegene Pkw-Stellplätze (ohne Überschneidungen im Alarmfall).
Die Dorfgemeinschaft kann in Zukunft in ihren Räumlichkeiten Versammlungen sowie Veranstaltungen für maximal 80 Personen durchführen. Eine funktionale Küche, WC-Anlagen sowie 16 östlich gelegene Pkw-Stellplätze, inklusive einem behindertengerechten Pkw-Stellplatz und eine Vielzahl von Fahrradstellplätzen gehören ebenso zum Dorfgemeinschaftshaus. Zudem ist die Installation einer Photovoltaik­anlage geplant. Im Außenbereich ist am Gebäude eine Terrasse für die Dorfgemeinschaft vorgesehen.
Die geschätzten Baukosten für das Dorfgemeinschafts- und Feuerwehrgerätehaus liegen bei rund 1,7 Millionen Euro. Davon werden 750.000 Euro von der Aktivregion Innere Lübecker Bucht und dem Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume in Kiel aus Mitteln des Landes Schleswig-Holstein und des Bundes aus der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes“ bezuschusst. Die Kosten für die Außenanlagen für das Dorfgemeinschafts- und Feuerwehrgerätehaus belaufen sich auf weitere rund 750.000 Euro.
„Wir haben vor Kurzem Unterlagen gefunden, nach denen Hemmelsdorf in diesem Jahr 700 Jahre lang besteht“, verriet Dorfvorsteherin Bärbel Rieger im Rahmen der feierlichen Grundsteinlegung. „Das werden wir aber nächstes Jahr zusammen mit der Eröffnung des Dorfgemeinschaftshauses feiern.“ Die Fertigstellung des Bauvorhabens ist für Mai 2020 geplant.



Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Zur Travemünder Woche werden auch in diesem Jahr wieder mehrere Hunderttausend Besucher in Lübecks Ostseebad erwartet.  Foto: TW/www.segel-bilder.de

130. Travemünder Woche: Zehn Tage Kunst, Kulinarik, Klanggenuss

19.07.2019
Travemünde. International, inklusiv, innovativ: Die Travemünder Woche bietet vom 19. bis 28. Juli zu ihrem 130.Geburtstag wieder ein Regatta-Programm, das den Ansprüchen einer der größten deutschen Segelwochen gerecht wird. Im Mittelpunkt stehen naturgemäß die...
Vier Parteien stehen geschlossen hinter Andreas Zimmermann: Gabriele Jungk (von links) und Doris Günther von den Grünen, Jens Teschke und Anja Bendfeldt (WUB), Thomas Witting und Rainer Dohms (CDU) sowie Kai Frehse und Uwe Weihe (FDP).

CDU, WUB, Grüne und FDP präsentieren gemeinsamen Kandidaten: Ahrensböker Bürgermeister Andreas Zimmermann möchte nach Scharbeutz wechseln

19.07.2019
Scharbeutz. „Ich freue mich wirklich,“ sagte Andreas Zimmermann, parteiloser Bürgermeister der Gemeinde Ahrensbök, bei seiner offiziellen Vorstellung als Bürgermeister-Kandidat für die Gemeinde Scharbeutz. Und er hat auch Grund...
Joerg Schimeck-Brede (hi. v. li.), Ulrich Eilers, Norbert Schuster und Jürgen Brede von der SPD stehen hinter ihrem Kandidaten Steffen Davids.

Von Schwerin nach Scharbeutz: Steffen Davids ist der Bürgermeister-Kandidat der SPD

19.07.2019
Scharbeutz. Mit Steffen Davids präsentiert die SPD ein neues Gesicht für die Bürgermeister-Wahl. Der 36-jährige Familienvater möchte von der Landtags-Politik in Schwerin nach Scharbeutz wechseln und als Bürgermeister die Kommunalpolitik der Gemeinde mitgestalten.„Ich...
Der Teilnehmerrekord des letzten Jahres wurde mit 126 eingereichten Bildern gebrochen. Am vergangenen Freitag wurden die Gewinner des Kunstwettbewerbs ausgezeichnet.

Kunstwettbewerb 2019 in Timmendorfer Strand: Die Gewinner zum Thema „Winterstrand“ stehen fest

18.07.2019
Tdf. Strand. Die Vernissage im Strandpark von Timmendorfer Strand ist jährlich der große Abschluss des Kunstwettbewerbs in Timmendorfer Strand. Auch in diesem Jahr kamen am vergangenen Freitag um 12 Uhr zahlreiche Besucher und auch die Gewinner der Bilder, um an...
Das Buschfest in Luschendorf hat in der Ostseeregion längst Kultstatus erreicht. Am kommenden Samstag steigt die große Party zum 43. Mal.  Foto: VA/hfr

Traditionelles Buschfest in Luschendorf

18.07.2019
Luschendorf. Auch in diesem Jahr findet in Luschendorf wieder das traditionelle Buschfest statt. Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Luschendorf veranstaltet dieses Fest nun schon zum 43. Mal und will an das tolle Fest im letzten Jahr anknüpfen. Es werden...

UNTERNEHMEN DER REGION