Reporter Timmendorf

Fotoausstellung: Bad Schwartau in alten Luftbildern

Bilder
Hartmut Quedzuweit (l.) vom Umweltbeirat der Stadt Bad Schwartau und Uwe Witaszak (r.), Architekt und Kommunalpolitiker in Bad Schwartau, lassen sich Details zu den Luftaufnahmen von Klaus Nentwig (2.v.l.) und Henning Beck vom Bürgerverein erklären. (Foto: Stefan Setje-Eilers)

Hartmut Quedzuweit (l.) vom Umweltbeirat der Stadt Bad Schwartau und Uwe Witaszak (r.), Architekt und Kommunalpolitiker in Bad Schwartau, lassen sich Details zu den Luftaufnahmen von Klaus Nentwig (2.v.l.) und Henning Beck vom Bürgerverein erklären. (Foto: Stefan Setje-Eilers)

Bad Schwartau. Der Gemeinnützige Bürgerverein Bad Schwartau und der Umweltbeirat der Stadt laden zu einer Fotoausstellung ein, die Bad Schwartau in alten Luftbildern zeigt.
Die historischen Fotos dokumentieren als fotografisches Gedächtnis die Siedlungsentwicklung und den damit verbundenen Baum- und Waldverlust im Stadtgebiet Bad Schwartau.
Hintergrund: Vor rund 90 Jahren entwickelte sich in Deutschland aufgrund der neuen technischen und wissenschaftlichen Verfahren die Luftbildfotografie. Im zivilen Bereich führte dies zur Gründung der Firma „Hansa Luftbild“, die noch heute besteht. Im Rahmen von Recherchen zu Luftbildern entdeckte der Vorsitzende des Umweltbeirats Rudolf Meisterjahn einige historische Aufnahmen im Staatsarchiv von Nordrhein-Westfalen, die Teile von Bad Schwartau in den Jahren 1930/31 zeigen. Die Bilder zählen zu den geringen Restbeständen aus dem Archiv der Firma „Hansa Luftbild“, das weitgehend im 2. Weltkrieg zerstört wurde.
Die Luftbilder zeigen Ausschnitte aus den Gebieten Riesebusch, Innenstadt und Kaltenhof. Das Stadtbild war mit Feldern, Wiesen, Torfstichen, Wäldern und großen Bäumen ganz anders geprägt als wir es heute kennen. Aus der Vogelperspektive werden Details und auch die Zusammenhänge in der Stadt erkennbar.
Auffallend sind die freien Flächen im Riesebusch sowie zwischen Schnoorstraße und Lindenstraße. In Kaltenhof erkennt der Beobachter noch große Waldflächen mit dem „Schloss Marienholm“. Auch die mäandrierende Schwartau ist zu erkennen. Sie prägt die völlig baumfreie Wiesenlandschaft des Schwartautals. Die alten Luftbilder stellen das fotografische Gedächtnis von Bad Schwartau dar und spiegeln Schritte der Siedlungs- und Stadtentwicklung wider. Zum Vergleich der damaligen Situation mit der Nachkriegszeit zeigt die Ausstellung auch erstmalig einige Bilder aus dem Archiv von Klaus Faasch. Diese Fotos zeigen Teile von Bad Schwartau in den Jahren von 1950 bis 1990.
Die Bilder sind erstmalig zu sehen. Sie entstammen dem Staatsarchiv des Landes Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf und eben dem privaten Archiv des Bad Schwartauers von Klaus Faasch.
Die zweiwöchige Ausstellung wird seit vergangenem Montag in den Geschäftsräumen der Sparkasse „Holstein“, Markt 4, in Bad Schwartau präsentiert und kann dort während der bekannten Öffnnungszeiten besichtigt werden.



Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Informierten über den Breitbandausbau in Ratekau (v.l.): Torsten Hindenburg (ZVO), Ilka Böhm (Gemeinde Ratekau), Bürgermeister Thomas Keller und Simona Schumacher (TNG). (Foto: Stefan Setje-Eilers)

Turbo-Internet durch Breitbandausbau: Vorvermarktungsphase in der Gemeinde Ratekau startet

15.02.2019
Ratekau. Der Breitbandausbau ist ein Thema, das die Gemeinde Ratekau schon seit Jahren beschäftigt. Wer sich halbwegs vernünftig im Internet bewegen will, sollte wenigstens mit 30 MBit/s unterwegs sein. Diese 30 MBit/s stellen die so genante Grundversorgung dar. „Doch...
Cornelia Techen (von links), Leiterin des Evangelischen Kindergarten Timmendorfer Strand, Barbara Bergmann, Vorsitzende von Kinderherz e.V., und die neue Kinder- und Jugendpflegerin der Gemeinde Timmendorfer Strand, Elif Lehmann, weisen auf die Familien-Aktionen hin. (Foto: René Kleinschmidt)

Bewusster Umgang mit dem Handy / Kampagne startet am 15. Februar: „Heute schon mit Ihrem Kind gesprochen?“

14.02.2019
Timmendorfer Strand/Scharbeutz. Smartphones sind nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken. Und trotzdem gibt es Zeiten, in denen Eltern sich überlegen sollten, das Smartphone auch mal wegzulassen. Solche Momente sind die schönsten...
Neun Schülerinnen und Schüler aus Lateinamerika waren für drei Wochen zu Gast an der Lübecker Bucht. (Foto: OGT)

Neun wissbegierige Gastschüler auf dem ersten Schritt ins Auslandsjahr: Von Lateinamerika nach Ostholstein

13.02.2019
Timmendorfer Strand. Ein Jahr lang in einem fremden Land auf einem fremden Kontinent verbringen und dabei die jeweilige Landessprache lernen? Dazu entschieden sich neun mutige SchülerInnen aus Lateinamerika. Alle besuchten für...
Bereits zum dritten Mal veranstaltet die TSNT GmbH das Fackelfest am Freistrand in Niendorf/Ostsee, Nähe Niendorfer Hafen. (Foto: René Kleinschmidt)

Fünf Riesenfackeln (und mehr) werden am Samstag entzündet: Großes Fackelfest am Freistrand in Niendorf/Ostsee

13.02.2019
Niendorf/Ostsee. Die Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH lädt zur ersten Veranstaltung in diesem Jahr am Samstag, dem 16. Februar, an den Freistrand von Niendorf/Ostsee ein. Mit Einsatz der Dunkelheit, gegen 18 Uhr,...
Die Scharbeutzer Grünen machen auf den massiven Holzeinschlag im Kammerwald aufmerksam. (Foto: Die Grünen)

Abholzungen im Kammerwald in Scharbeutz: GRÜNE fordern: „Wald soll naturverträglicher genutzt werden“

13.02.2019
Scharbeutz. Seit Beginn des Winters sind Spaziergänger*innen, Jogger*innen, Hundebesitzer*innen erschrocken und empört über den massiven Holzeinschlag im Kammerwald. Überall liegen unzählige Baumstämme aufgestapelt an den...

UNTERNEHMEN DER REGION