Reporter Timmendorf

Freiwillige Feuerwehr aus Ovendorf: Vier Sterne und ein „sehr gut“

Bilder

Ovendorf. Vier Sterne und ein „sehr gut“ – das ist das Ergebnis der Leis­tungsbewertung Roter Hahn Stufe 4, der sich die Freiwillige Feuerwehr aus Ovendorf (Gemeinde Ratekau) am Samstag vor einer Woche unterzogen hat.
Um Punkt zehn Uhr begrüßte Wehrführer Fabian Fuhrmann die Bewertungskommission, die Gäste und die angetretenen Kameradinnen und Kameraden der aktiven Einsatzabteilung sowie der Jugend- und Kinderabteilung, der Verwaltungsabteilung und der Ehrenabteilung.
Mit 20 aktiven Einsatzkräften startete der Tag mit den Kleiderdurchsichten, der Begutachtung von Fahrzeug und Geräten sowie einer Schulung zum Thema „Tragbare Leitern“ in Theorie und Praxis, die gemeinsam vom Gruppenführer und Sicherheitsbeauftragten vorbereitet wurde. Im Anschluss zeigte die Wehr ihre Kenntnisse in der Knotenkunde, bevor es zum ersten „Einsatz“ auf das 28 Jahre alte, aber frisch hergerichtete Fahrzeug ging. An verschiedenen Stellen wurde das technische Können bei einer Türöffnung, bei einer Selbstrettung aus dem 1. Obergeschoss und bei einer Rettung von einer Person aus einem Grubenschacht unter Beweis gestellt.
 

Bei schweißtreibendem Wetter wurden zum Abschluss bei einer Löschübung unter erschwerten Einsatzbedingungen die Menschenrettung und die Brandbekämpfung vorgeführt. Hierbei wurden der Ausfall eines Hydranten und der Eingriff von Jugendlichen in den Einsatzablauf mittels eines Knallkörpers simuliert. Beide dieser vorher unbekannten Aufgaben wurden unter Berücksichtigung der nötigen Sicherheit hervorragend gelöst, sodass sich die Bewertungskommission zu großem Lob hinreißen ließ. Kreiswehrführer Thorsten Plath, der den gesamten Tag begleitete, fasste am Ende zusammen, dass sich ein jeder, der einen Einsatz mit der Wehr fahren würde, sicher und gut aufgehoben fühlen könne.
 

Um den Ausbildungsstand und den Nachwuchs zu fördern, nahm die Kinderabteilung an der Abnahme „Flämmchen Eins“ teil und erhielt an diesem Tage neben der Urkunde und dem Abzeichen ihre neue „Einsatzkleidung“ mit eigener Bestückung.
Doch auch ein neues Gefährt gab es zu bestaunen. Ab sofort darf ein nagelneuer Transport-Anhänger für Gerät und Bedarfsmaterial in den Reihen begrüßt werden, den Wehrführer Fabian Fuhrmann im Geheimen durch Spendengelder angeschafft hat. Diese Überraschung führte am Ende des Tages zu großem Applaus bei den Anwesenden, nachdem Ratekaus Bürgermeister Thomas Keller die Ehre erhalten hatte, die Auszeichnung für die Wehr, den vierten Stern des „Roten Hahns“, auf der dafür vorgesehenen Stelle auf dem Schild am Gerätehaus anzubringen. Ein Dank ging an alle Mitwirkenden des Tages und an die Spender, die die Anschaffung des Anhängers ermöglichten. Gemäß dem Spruch „Unsere Zukunft, Ihre Sicherheit!“ freuen sich die Mitglieder der Freiwilligen Ovendorf nun auf einen Neubau des Gerätehauses und die Beschaffung eines neuen mittleren Löschfahrzeuges, um dann mit frischen Mitteln nach noch höheren Leistungen streben zu können. (Text: S. Stasch)


Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Der NTSV Strand 08 beteiligt sich am 3. Aktivtag 2019.

Viele Infos über das Sportangebot: 3. Aktivtag 2019 beim NTSV

19.09.2019
Timmendorfer Strand. Am Samstag, dem 21. September, findet landesweit der „3. Aktivtag 2019 gesund & bewegt“ unter der Schirmherrschaft des Landessportverbandes Schleswig-Holstein statt. Auch der NTSV Strand 08 beteiligt sich an der Aktion und präsentiert von 10 bis...
Laden als „Hausherren“ und „Bewohner“ am Samstag dazu ein, dass Familienzentrum Ratekau und seine Angebote näher kennenzulernen: Binia Teuber (v.l.), Leiterin Fachdienst und Familie, Jugendarbeiter Patrick Bohle, Bürgermeister Thomas Keller und Ratekaus Gleichstellungsbeauftragte Sonja Sesko.

„Tag der offenen Tür“ im Familienzentrum Ratekau

19.09.2019
Ratekau. Vor gut einem Jahr wurde der Betrieb im Familienzentrum Ratekau aufgenommen. Mittlerweile können hier Ratsuchende über 20 Angebote nutzen, die sich an alle Altersgruppen in vielen unterschiedlichen Lebensbereichen richten. Am kommenden Samstag, 21. September,...
Der Godewindpark lädt die Besucher mit stimmungsvoller Illumination, Artistik, Live-Musik und Kleinkunst zum Fest der 1.000 Lichter ein. (Foto: LTM?/ Olaf Malzahn)

Lasershow, Seefeuerwerk und poetische Kleinkunst im Godewindpark: Poesie und Feenstaub beim Travemünder Lichterzauber

19.09.2019
Travemünde. Es werde Licht! Für einen besonders hell strahlenden Ausklang der Sommersaison 2019 sorgt der Travemünder Lichterzauber am 20. und 21. September im Godewindpark. Er lädt die kleinen und großen Besucher mit...
Bei herrlichstem Spätsommerwetter wurde das Schulfest in Ratekau gefeiert. (Foto: hfr)

Die Grundschule Ratekau bedankt sich

19.09.2019
Ratekau. Am vergangenen Donnerstag wurde mit großer Begeisterung in und an der Grundschule Ratekau ein Schulfest und gleichzeitig das 70-jährige Bestehen gefeiert. Bei schönstem Wetter durften sich die Großen und Kleinen auf dem Schulhof und in den Klassenräumen mit...
Die Kinder- und Jugendberatung der Gemeinde Scharbeutz freut sich auf viele Teilnehmer des Herbstferienpasses 2019. (Foto: hfr)

Jetzt für den Herbstferienpass der Gemeinde Scharbeutz anmelden

19.09.2019
Scharbeutz. Die Kinder- und Jugendberatung der Gemeinde Scharbeutz lässt es im Herbstferienpass richtig krachen: Zirkusprojekt, Ausritte hoch zu Ross, Dialog im Dunkeln, ein Besuch im Jumphouse, Hip-Hop und eine Pizza-Film-Nacht sind nur einige der Highlights.Seit dem...

UNTERNEHMEN DER REGION