Reporter Timmendorf

„Gefesselter Mann auf dem Waldfriedhof in Timmendorfer Strand“: 39-jähriger wegen mehreren Straftaten vor Gericht

Bilder
Am 15. Oktober 2018 wurde der gefesselte Mann, der zuvor als vermisst gemeldet wurde, auf dem Waldfriedhof an der B 76 in Timmendorfer Strand abgelegt. Die Tat war offensichtlich nur vorgetäuscht. (Foto: René Kleinschmidt/Archiv)

Am 15. Oktober 2018 wurde der gefesselte Mann, der zuvor als vermisst gemeldet wurde, auf dem Waldfriedhof an der B 76 in Timmendorfer Strand abgelegt. Die Tat war offensichtlich nur vorgetäuscht. (Foto: René Kleinschmidt/Archiv)

Timmendorfer Strand/Lübeck. Der mysteriöse Fall des angeblichen Entführungsopfers, das im Oktober verletzt und gefesselt auf dem Parkplatz des Waldfriedhofes aufgefunden wurde, geht am morgigen Mittwoch, dem 23. Januar, vor Gericht. Dem 39 Jahre alten Angeklagten wird neben dem Vortäuschen einer Straftat auch Betrug und Urkundenfälschung, schwerer Raub sowie ein Verstoß gegen das Waffengesetz zur Last gelegt. Wegen dieser Reihe an Straftaten muss sich der Lübecker ab heute vor dem Landgericht Lübeck verantworten.
Zunächst soll der Angeklagte im August 2017 unter Vorlage gefälschter
Ausbildungszeugnisse eine Einstellung als Projektkoordinator und Schulleiter in Lübeck erreicht haben, obgleich er über die dafür erforderliche Qualifikation nicht verfügte.
Des Weiteren wird ihm vorgeworfen, sich im Juli 2018 in der Filiale eines
Discounters in der Ziegelstraße in Lübeck vor dem abendlichen Ladenschluss versteckt und die Angestellten, nachdem diese das Geschäft verschlossen hatten, unter Vorhalt einer Softairpistole zur Herausgabe von Tageseinnahmen in Höhe von über 4.000 Euro gezwungen zu haben.
Bei einer Durchsuchung des Fahrzeugs des Angeklagten rund einen Monat später sollen Polizeibeamte zudem zwei nach dem Waffengesetz verbotene Einhandmesser gefunden haben.
Schließlich wird gegen den Angeklagten der Vorwurf des Vortäuschens einer Straftat erhoben. Er soll im Oktober 2018 gegenüber der Polizei behauptet haben, an seiner Wohnanschrift von unbekannten Tätern überfallen und anschließend mehrere Tage
lang gefangen gehalten worden zu sein, bevor die Täter ihn auf dem Waldfriedhof in Timmendorfer Strand an eine Bank gefesselt zurückgelassen hätten. Dort hatten ihn am 15. Oktober 2018 Zeugen gefesselt und verletzt aufgefunden.
Wie die Staatsanwaltschaft mitteilt, hat das Gericht drei Verhandlungstage anberaumt und bislang 15 Zeugen und eine Sachverständige geladen.


Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Die Vorschulkinder der Kita „Kleine Raupe“ freuten sich mit Kita-Leiterin Christiane Schumacher (rechts) über die Bildungskästen der Sparkassen-Stiftung. Davon überzeugten sich auch Pansdorfs Pastor Anas Hamani (hi. 2.v.li.), Knut Hansen von der Feuerwehr Pansdorf (hi., Mitte) sowie Mirena Günther von der Sparkassen-Stiftung (hi.2.v.re.) und Angela Büge (li.), Mitarbeiterin der Kita.

Sparkassen-Stiftung Ostholstein: BILDUNGSspielSPASS in der Kita

20.08.2019
Pansdorf. Im Herbst 2019 startet die Sparkassen-Stiftung Ostholstein mit einem neuen Projekt: Den Ostholsteiner Kindergärten werden Bildungskisten leihweise zur Verfügung gestellt. Zu den Themenwelten Bauernhof, Eisenbahn, Feuerwehr, Krankenhaus, Rettungsdienst,...
Gerhard Heitzelmann mit Schwester Jessica Ostrowski (DRK-Blutspendendedienst), die dem Jubilar über die Jahre zahlreiche seiner insgesamt 175 Blutspenden entnommen hat.

Seit 54 Jahren regelmäßig zum Aderlass: Gerhard Heitzelmann aus Techau spendet zum 175. Mal

20.08.2019
Techau. Genau sieben Minuten dauerte die 175. Blutentnahme bei Gerhard Heitzelmann. Für dieses außergewöhnliche Jubiläum kam der Techauer am vergangenen Donnerstag zur Blutspendeaktion ins Feuerwehrgerätehaus seiner Heimatgemeinde. Vom DRK-Team wurde er zuvor bereits...
Jörg und Nicole Riemann (Café Strandvilla, von links), Sandra Redmann, Vorstandsvorsitzende der Stiftung Naturschutz, Bürgermeister Robert Wagner, Heidrun Ulbrich von der Ulbrich-Stiftung, Tourismuschef Joachim Nitz und Frank Schweikert, Vorstand der Deutschen Meeresstiftung, ziehen ein positives Resümee.

Meeresschutz im Aufwind: Erfolgreiches „sailingLAB“ und „meeresRAUM Niendorf 2019“

20.08.2019
Niendorf/Ostsee. Meeres- und Küstenschutz standen im Fokus der Aktionstage mit sailingLAB und meeresRAUM in Niendorf/Ostsee. Mit ihrem gemeinsamen Projekt regten die Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein und die Deutsche Meeresstiftung vom 9. bis 14. August täglich...
Beliebte „Tanz-Party“ in Niendorf/Ostsee: "Tanzen am Meer" mit DJ René - kostenfrei und Open Air - auf dem Platz am Haus des Kurgastes.

Beliebte „Tanz-Party“ in Niendorf/Ostsee: Noch zweimal „Tanzen am Meer“ mit DJ René

16.08.2019
Niendorf/Ostsee. Die Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH lädt mit DJ René Kleinschmidt noch zweimal in dieser Sommersaison zur „Tanz-Party“ auf dem Platz am Haus des Kurgastes in Niendorf/Ostsee ein. Beim „Tanzen am Meer“ können die Gäste von 19 bis 22 Uhr bei...
Freuen sich nach der Sommerpause auf die ersten Spiele: Die Ostholstein Vikings. (Foto: hfr)

Ostholstein Vikings American Football: Erstes Spiel nach der Sommerpause

15.08.2019
Scharbeutz. Die Ostholstein Vikings (American Football) starten hochmotiviert in ihre Rückrunde. Am Sonntag, dem 18. August, bestreiten die Ostholstein Vikings ihr erstes Spiel nach der Sommerpause gegen die Jack Rabbits in Buxtehude. Nach drei Siegen in Folge soll...

UNTERNEHMEN DER REGION