Reporter Timmendorf

Gemeinnütziger Bürgerverein Bad Schwartau: Gerd Schuberth und Manfred Nehlsen für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt

Bilder

Bad Schwartau. Zu seiner 69. Jahreshauptversammlung hatte der Gemeinnützige Bürgerverein Bad Schwartau in der vergangenen Woche eingeladen.
Nach der Begrüßung der über 70 anwesenden Mitglieder und einführenden Worten durch den 1. Vorsitzenden Klaus Nentwig sprach Carsten Dyck, 1. stellv. Bürgermeister der Stadt Bad Schwartau, Grußworte. Er berichtete unter anderem über aktuelle Projekte im Rathaus, insbesondere die Schienenhinterlandanbindung, das Amtsgerichtsgebäude und das Gymnasium am Mühlenberg.
Üblich ist es beim Bürgerverein, einen Gastredner einzuladen. Diesmal berichtete in einem äußerst informativen Vortrag Knut Sturm, Bereichsleiter Stadtwald Lübeck, über die „Naturnahe Gestaltung und Bewirtschaftung der Wälder und Auswirkungen des Klimawandels“.
14 Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften, 50, 40 und 25 Jahre, wurden vom Vorstand vorgenommen. Besonders zu erwähnen als „50-Jährige“ sind Bad Schwartaus Bürgermeister a.D., Gerd Schuberth, der schon mit sehr jungen Jahren Mitglied wurde und Manfred Nehlsen.
Thomas Frank, 1. Stellv. Vorsitzender, blickte auf ein erfolgreiches Jahr 2018 mit vielfältigen Leistungen des Gemeinnützigen Bürgervereins zurück. Rund 1.230 Mitglieder zählt der Verein. Seinen satzungsgemäßen Auftrag „Kunst und Kultur“ erfüllte er durch mehrere Konzertveranstaltungen, das Aufhängen von rund 100 Blumenampeln und Blumenpyramiden zur Verschönerung der Stadt, den österlichen Schmuck des Marktbrunnens, sein Engagement für das städtische Museum, die Übernahme der Betreuung des Zwergenwaldes, das beliebte „Gröönkohleten“, das Weiße Dinner, das Aufstellen des Maibaums und die Maifeier auf dem Markt, die Nikolausstiefel-Aktion für die jüngsten Mitbürger Bad Schwartaus, die plattdeutschen Abende auf dem Pariner Berg, die Herausgabe der halbjährlichen Zeitschrift „Bürger-Brief“, die Organisation der Vorträge der Universitäts-Gesellschaft – gemeinsam mit der Volkshochschule – und der Sammlung von Skulpturen des Bad Schwartauer Künstlers Paul Peterich. Hier konnte ein bedeutendes Werk hinzugefügt werden: Eine 1,25 Meter hohe Bacchantin von Paul Peterich aus dem Jahr 1935. Sie wurde im Original auf der Versammlung gezeigt.
Beteiligt ist der Bürgerverein an der Koordinierungsgruppe Schienen-Hinterlandanbindung zur festen Fehmarnbeltquerung. Er arbeitet mit daran, eine bestmögliche Lösung für Bad Schwartau zu erreichen.
Immer engagiert ist er zudem für die Verbesserung von Leistungen der Stadt mit Eingaben an die Verwaltung. So konnte das Kunstwerk „Der Knoten“ wieder in der Innenstadt aufgestellt werden.
Von den im Jahr 2019 anstehenden Themen stellte Thomas Frank das Promenadenfest im Kurpark besonders heraus, das am 26. Mai nach zweijähriger Unterbrechung wieder stattfinden soll.
Erstmals hat es vor kurzem ein sehr gut besuchtes Kinderfasching gegeben.
Ändern wird sich das optische Erscheinungsbild des Gemeinnützigen Bürgervereins. Die bisherige Frakturschrift wurde ersetzt durch ansprechende Schiften und ein neues Logo, das die Drei-Generationen-Stadt Bad Schwartau herausstellt (s. Titel).
Klaus Nentwig und Henning Beck wurden als 1. Vorsitzender beziehungsweise 2. Stellv. Vorsitzender wieder gewählt. In ihren Ämtern wechselten Bernd Kubsch, er wurde 1. Schriftführer, und Wolfgang Kopsch, nun 2. Schriftführer. Neu als Beisitzerin in den Vorstand gewählt wurde Rebecca Nissen. Sie übernimmt die Betreuung der Blumenampeln. Neue Kassenprüferin wurde Andrea Klindwort neben Olaf Nelle. Der Vorstand besteht damit aus Klaus Nentwig (1. Vorsitzender), Thomas Frank (1. Stellv. Vorsitzender), Henning Beck (2. Stellv. Vorsitzender), Gerlinde Matz (Kassenwartin), Bernd Kubsch (1. Schriftführer), Wolfgang Kopsch (2. Schriftführer) sowie den Beisitzern Marco Gieseler, Rebecca Nissen, Michael Rieder und Claudia Winter.
Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung durch den Chor „Go4Gospel“ unter der engagierten Leitung von Hedwig Geske, Kirchenmusikerin an der Christuskirche.



Weitere Nachrichten Tdf. Strand
In zwei Feldern dürfen die Kids - nach Alter sortiert - neben der Maritim Seebrücke nach den verbuddelten Seepferdchen suchen. Erstmals gibt es auch ein drittes Feld für Erwachsene. (Foto: René Kleinschmidt/Archiv)

Große Lions Club-Aktion am Ostersonntag in Timmendorfer Strand: Wer findet bei der Ostereierbuddelei am Strand die Lions-Seepferdchen?

18.04.2019
Timmendorfer Strand. Wie auch in den vergangenen Jahren helfen die Lions von der Lübecker Bucht in Timmendorfer Strand beim Ostereier-Suchen: Am Ostersonntag, dem 21. April, unterstützen sie, am Strand neben der...
Das traditionelle Osterfeuer am Niendorfer Freistrand ist das größte in der Lübecker Bucht und alljährlich Anziehungspunkt für Urlauber und Treffpunkt für Einheimische. (Foto: René Kleinschmidt)

Großes Osterfeuer am Ostersamstag in Niendorf/Ostsee - Das größte Osterfeuer in der Lübecker Bucht mit Live-Musik und mehr

18.04.2019
Niendorf/Ostsee. Das größte Osterfeuer in der Lübecker Bucht findet wieder in der Gemeinde Timmendorfer Strand am Niendorfer Freistrand statt - mit drei großen Holzhaufen, die nacheinander angezündet werden! Besucher und...
Ein Highlight zu Ostern ist am Ostersonntag die Riesenei-Parade. (Foto: LTM - Olaf Malzahn)

Ostermünde - das große Familienfest in Travemünde

18.04.2019
Travemünde. Das Seebad Travemünde putzt sich am langen Osterwochenende heraus und startet mit einem bunten Osterfest für die ganze Familie vom 19. bis 22. April in den Frühling. Vier Tage lang dreht sich im Brügmanngarten alles rund um das Osterfest. Stimmungsvolle...
Ein großer Spaß für alle Kids: Die Ostereiersuche mit „Gumda“ am Scharbeutzer Strand.

Ostern in Scharbeutz und Haffkrug: Ostern unplugged in Scharbeutz, Osterfeuer und Ostereiersuche in Haffkrug

17.04.2019
Scharbeutz/Haffkrug. Mit milderen Temperaturen, strahlend blauem Himmel und den ersten wärmenden Sonnenstrahlen hält der Frühling Einzug in die Lübecker Bucht und mit großen Schritten nähert sich das Osterfest, das mit vielerlei...
Stellten jetzt das Programm für die beliebte Ostereiersuche am Ostersamstag im Herrengarten vor:?Maria Starke (v.r.), Patrick Lakins, Brigitte Wischnat und Christine Stammann aus dem Vorstand des Bürgervereins.

Bürgerverein Stockelsdorf: 9. Ostereiersuchen am Ostersamstag

17.04.2019
Stockelsdorf. Auch in diesem Jahr veranstaltet der gemeinnützige Bürgerverein Stockelsdorf von 1977 e.V. mit Unterstützung zahlreicher Stockelsdorfer Vereine und Verbände am Ostersamstag, 20. April, sein beliebtes Ostereiersuchen im Herrengartenpark. Im Gegensatz zum...

UNTERNEHMEN DER REGION