Reporter Timmendorf

Gemeinsamer Antrag von CDU und GRÜNEN: Ein Umweltbeirat für die Gemeinde Stockelsdorf

Bilder
Die Stockelsdorfer CDU, hier vertreten durch Christian Ehmcke (l.), und BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN, hier mit Rolf Dose, beantragen die Einrichtung eines Umweltbeirates. Foto: G. Krei

Die Stockelsdorfer CDU, hier vertreten durch Christian Ehmcke (l.), und BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN, hier mit Rolf Dose, beantragen die Einrichtung eines Umweltbeirates. Foto: G. Krei

Stockelsdorf. Die Stockelsdorfer CDU und BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN beantragen die Einrichtung eines Umweltbeirates, um aktiv einen Beitrag zum Umwelt- beziehungsweise Klimaschutz in Stockels­dorf zu leisten.
In der Begründung heißt es: „Die Umwelt ist in allen Belangen unseres Lebens unser wichtigstes Gut. Es gilt, die Vermüllung, das Artensterben und die Verschmutzung unserer Atmosphäre zu stoppen. Das fängt im Kleinen an, wie zum Beispiel in unserer Gemeinde Stockelsdorf. Es gibt sehr viele Maßnahmen, mit denen wir Stockelsdorfer Bürger und Bürgerinnen einen Beitrag leisten können.“

Erste Städte in Deutschland riefen den Klimanotstand aus, Kiel als ­jüngs­tes Beispiel in Schleswig-Holstein. Soweit solle es in Stockelsdorf nicht kommen.
„Wir müssen sofort gegensteuern. Wir müssen unsere Zukunft schützen.“ sagt Andreas Gurth, Mitglied des Vorstandes der CDU Stockelsdorf und Initiator des Antrags.
„Jugendbewegungen wie Fridays for Future und der aktuelle UN-Bericht zum Klima- und Artenschutz zeigen mehr als deutlich, dass wir hier handeln müssen.“

Der Umweltbeirat soll Empfehlungen und Vorschläge für die Ausschüsse und die Gemeindevertretung erarbeiten und selbstständig Projekte und Veranstaltungen durchführen.
Folgender gemeinsamer Antrag wurde für die Gemeindevertretung am vergangenen Montag gestellt: Die Verwaltung wird beauftragt, die Voraussetzungen zur Einrichtung eines Umweltbeirates zu schaffen. In der Sitzung der Gemeindevertretung am 9. September ist der Umweltbeirat zu installieren.
Die Mitglieder sollen sich aus den Parteien (drei CDU, zwei SPD und je einem aus den anderen Parteien), dem Umweltbeauftragten der Gemeinde und dem Geschäftsführer der Gemeindewerke oder seinem Stellvertreter zusammensetzen. Vereine, Sachverständige, Bauernverband und Umweltverbände können beigeladen werden.


Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Der amtierende Bürgermeister der Gemeinde Scharbeutz, Volker Owerien, gratuliert seiner Nachfolgerin Bettina Schäfer zur gewonnenen Wahl. (Foto: René Kleinschmidt)

Die Gemeinde Scharbeutz bekommt eine Bürgermeisterin: Bettina Schäfer gewinnt Stichwahl gegen Andreas Zimmermann

21.10.2019
Scharbeutz. Das war ein klares Ergebnis: Bei der Stichwahl für das Bürgermeisteramt der Gemeinde Scharbeutz am gestrigen Sonntag, dem 20. Oktober 2019, holte die parteilose Kandidatin Bettina Schäfer, Leiterin des Bauhofes der...
Bad Schwartaus Bürgermeister Dr. Uwe Brinkmann stellt die Kooperation vor.

Studierende untersuchen Grundlagen zur Gesundheitsmarke: Bad Schwartau startet Kooperation mit Technischer Hochschule

17.10.2019
Bad Schwartau/Lübeck. „Begleiten Sie uns auf dem Weg zu einer starken Gesundheitsmarke. Bad Schwartau heißt Sie herzlich willkommen!“ Mit dieser Einladung an die rund 50 Studierenden der TH Lübeck / BWL-Gesundheitswirtschaft...
Beim Haffkruger Lichterfest verwandeln wunderschöne Illuminationen den Haffwiesenpark auch in diesem Jahr wieder in ein Lichtermeer. (Foto: Veranstalter/hfr)

Am Samstag im Haffwiesenpark: Lichterfest in Haffkrug

17.10.2019
Haffkrug. Die dritte aller vier Jahreszeiten an der Ostsee gebührend genießen und feiern, sich den Wind so richtig um die Nase wehen zu lassen und nach einem ausgedehnten Strandspaziergang die Veranstaltung Lichterfest Haffkrug des Tourismusvereines Haffkrug e.V....
Jens Clauß (r.) und Patrick Lakins aus dem Vorstand des Gemeinnützigen Bürgervereins Stockelsdorf übergeben eine Kopie der Urkunde an Stockelsdorfs Bürgermeisterin Julia Samtleben.

Gründung schon vor 1303: Stockelsdorf älter als geglaubt

17.10.2019
Stockelsdorf. Ist Stockelsdorf älter als bislang angenommen? Nach bisheringen Aufzeichnungen wurde das Gründungsjahr auf 1303 datiert. Vor Kurzem allerdings ist der engagierte Historiker aus dem Vorstand des Gemeinützigen Bürgervereins Stockelsdorf Jens Clauß im...
Die Lesepatinnen Petra Stern (von links), Claudia Didszun und Asta Noack machen sich mit dem Unterrichtsmaterial vertraut. (Foto: Martina Janke-Hansen/hfr)

Endlich lesen ohne Angst: Auftakt für „Mentor - die Lesepaten“ in Timmendorfer Strand

16.10.2019
Timmendorfer Strand. Vereint in dem Wunsch, Kindern die Freude am Lesen zu vermitteln, haben sich in Timmendorfer Strand zum Start des von der Bürgerstiftung-Ostholstein unterstützten Projekts „Mentor“ elf Lesepatinnen in der GGS-Strand-Europaschule...

UNTERNEHMEN DER REGION