Reporter Timmendorf

Heiner Herde präsentiert sein neues Buch: „Timmendorfer Strand – Bilder aus den Wirtschaftswunderjahren“

Bilder
Die Rotunde in der Trinkkurhalle von Timmendorfer Strand bietete die perfekte Kulisse für die Vorstellung des neuen Werkes von Heiner Herde. (Foto: Eknad)

Die Rotunde in der Trinkkurhalle von Timmendorfer Strand bietete die perfekte Kulisse für die Vorstellung des neuen Werkes von Heiner Herde. (Foto: Eknad)

Timmendorfer Strand/Niendorf. Die Zeit der „Wirtschaftswunderjahre“ hat Timmendorfer Strand nachhaltig verändert. Heiner Herde´s Zeitreise in Bildern entführt den Leser in diese besonderen Jahre des Aufbruchs und zeigt den Wandel zum Kur- und Heilbad. Rund 170 bislang zumeist unveröffentlichte Aufnahmen aus öffentlichen und privaten Sammlungen wecken unzählige Erinnerungen an die großen Umbrüche in den 50er-, 60er- und 70er-Jahren. Spannende Einblicke in das ausgelassene Strandleben runden diesen nostalgischen Bilderbummel zwischen der Timmendorfer und der Niendorfer Seebrücke ab.
Heiner Herde ist ein profunder Kenner der Geschichte von Timmendorfer Strand. Der promovierte Germanist war über 30 Jahre als Redakteur beim NDR-Fernsehen tätig, zuletzt als Leiter der Talk-Redaktion. Seit 2001 lebt Herde in Timmendorfer Strand und hat dort viele Jahre das von ihm aufgebaute Heimatarchiv geleitet, das inzwischen in das Gemeindearchiv integriert wurde. In mehreren Fotoausstellungen und in zwei Bildbänden, erschienen 2006 und 2015, hat er sich mit der Geschichte des Seebadeortes beschäftigt.
„Ich freue mich sehr, dass ich mit diesem Buch einmal mehr Gästen unseres schönen Ostseebades und den Einheimischen ein Stück der Geschichte von Timmendorfer Strand und Niendorf näher bringen kann“, sagt Heiner Herde.
22 ausgewählte Motive waren Mitte August in der Rotunde der Trinkurhalle im Rahmen einer Pressekonferenz mit anschließender Vernissage ausgestellt. Alle Werke werden jetzt im Rathaus (Strandallee 42) oder im Gemeindearchiv zu bewundern sein. VERLOSUNG: Wir verlosen 3 x „Timmendorfer Strand - Bilder aus den Wirtschaftswunderjahren“

Wenn Sie einen Bildband von Dr. Heiner Herde gewinnen möchten, schicken Sie uns eine Postkarte mit dem Stichwort „Bildband“ an:
PM-Druck GmbH
Redaktion „der reporter“
Mühlenweg 3
23669 Timmendorfer Strand

Die Gewinner werden telefonisch benachrichtigt (bitte dazu die Telefonnummer angeben!)

Einsendeschluss ist am Freitag, 14. September 2018. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.



Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Polizeibericht (Symbolfoto: Arno Bachert/pixelio.de)

Frau und Hund gerettet: Havarierte Yacht vor dem Hafen von Travemünde

16.11.2018
Travemünde. Am heutigen Freitagvormittag, dem 16. November, kam es zu einem technischen Defekt an Bord einer Segelyacht. Die Yachtinhaberin sowie ihr Hund wurden von Bord gerettet. Verletzt wurde dabei niemand. Um 11.09 Uhr wurde die Wasserschutzpolizei zu einem...
Kulturministerin Karin Prien verurteilt die Drohungen gegen die „SchulKinoWoche": „Die Freiheit der Kunst ist Gradmesser einer demokratischen Gesellschaft.“ (Foto: Frank Peter)

Keine Filmschau nach Drohungen von Rechts gegen Kino und Timmendorfer Schule: Kulturministerin Karin Prien verurteilt die Drohungen gegen die "SchulKinoWoche"

16.11.2018
Timmendorfer Strand/Bad Schwartau/Kiel. Nachdem per Mail eine anonyme, heftige Drohung aus der rechten Szene an die Grund- und Gemeinschaftsschule in Timmendorfer Strand und ein Kino in Bad Schwartau ging, sagte das Kino die...
Menschen mit Einschränkungen bieten Meike und Dr. Martin Barde – wie hier am Ruppersdorfer See – verschiedene Bildungsangebote. Um noch effektiver arbeiten zu können, suchen sie in der Gemeinde Ratekau weitere Flächen, auf denen Streuobstwiesen entstehen können.

Menschen mit Einschränkungen durch Obstbau teilhaben lassen: Flächen für neue Streuobstwiesen gesucht

16.11.2018
Ratekau. Die „Obst-Werkerei“ (Dr. Martin und Meike Barde GbR Dr. Martin und Meike Barde Natur und Teilhabe gGmbH) aus Travemünde befähigt Menschen mit Einschränkungen zur Teilhabe am Arbeitsleben und nutzt dafür Möglichkeiten im Obstbau mit Hochstämmen....
Am 15. Oktober wurde der gefesselte Mann, der zuvor als vermisst gemeldet wurde, auf dem Waldfriedhof an der B 76 in Timmendorfer Strand verletzt aufgefunden. (Foto: René Kleinschmidt)

Gefesselte Person auf dem Waldfriedhof in Timmendorfer Strand: 38-Jähriger hat die Straftat offensichtlich nur vorgetäuscht

15.11.2018
Timmendorfer Strand. Am Abend des 15. Oktober 2018 wurde auf dem Parkplatz des Waldfriedhofes in Timmendorfer Strand ein 38-jähriger Mann aufgefunden, der an den Händen und Füßen gefesselt war ("der reporter" berichtete). In...
Rund um den Volkstrauertag sind die Soldaten der 4. Kompanie aus Eutin um „Spieß“ Dirk Reichenbach (l.) in ihrer Patengemeinde Ratekau unterwegs und bitten um Spenden. Als ­erste Spender leisteten Ratekaus Bürgervorsteherin Gaby Spiller und Verwaltungschef Thomas Keller wieder ihren Beitrag. (Foto: Setje-Eilers)

Volkstrauertrag: Soldaten begleiten Gedenkfeier und bitten um Spenden

15.11.2018
Ratekau. Am kommenden Sonntag, 18. November, finden anlässlich des Volkstrauertages in der Gemeinde Ratekau Feierstunden in Gedenken an die in den beiden Weltkriegen Gefallenen statt. Auch diesmal wird die Gemeinde dabei von Soldaten ihrer Patenkompanie aus Eutin...

UNTERNEHMEN DER REGION