Reporter Timmendorf

Im Pansdorfer Waldgebiet Packan: Die neue Brücke ist da

Bilder
„Das kann sich sehen lassen“, befand Ratekaus Verwaltungschef Thomas Keller (l.), der die neue Brücke jetzt noch einmal mit den dafür verantwortlichen Bauhofmitarbeitern Thomas Fick (v.r.), Jan Feddern und Wolfgang Bahs inspizierte. (Foto: Stefan Setje-Eilers)

„Das kann sich sehen lassen“, befand Ratekaus Verwaltungschef Thomas Keller (l.), der die neue Brücke jetzt noch einmal mit den dafür verantwortlichen Bauhofmitarbeitern Thomas Fick (v.r.), Jan Feddern und Wolfgang Bahs inspizierte. (Foto: Stefan Setje-Eilers)

Pansdorf. Drei Monate lang war der Rundweg im Waldgebiet Packan in Pansdorf gesperrt. Grund: Die altersschwache Holzbrücke, die seit 1998 Spaziergänger, Hundebesitzer, Freizeitsportler und Wanderer über die Schwartau führt. Das Bauwerk war so marode, dass ein Abriss unumgänglich wurde. Eine neue Brücke musste her. Und die ist jetzt freigegeben. Sehenswerter als das Vorgängermodell. Dank der Mitarbeiter des Ratekauer Bauhofs, die ganze Arbeit geleistet haben.
„Ich freue mich sehr über die Qualität der Brücke. Die ist wirklich toll geworden“, freut sich Ratekaus Bürgermeister Thomas Keller.
Verantwortlich dafür: Thomas Fick und Jan Feddern. Vier Wochen haben der gelernte Schlosser Fick und der gelernte Dachdecker und Zimmerer Feddern in den Hallen des Bauhofs gesägt, gehämmert und geschraubt, um die Einzelteile zu fertigen. Unterstützt wurden sie dabei von Wolfgang Bahs. „Da kommen rund 320 Arbeitsstunden zusammen“, schätzen die drei, die sich gemeinsam mit Verwaltungschef Keller jetzt noch einmal das fertige Produkt angesehen haben. Rund zehn Quadratmeter bestes Eichenholz wurden für das 15 mal 4 Meter große Bauwerk verarbeitet.
Das neue Prachtstück überzeugt dabei nicht nur qualitativ. Zirka 15.000 Euro hat der Brückenbau insgesamt gekostet. „Bei einer Fremdvergabe wären wir mit dieser Summe niemals ausgekommen. Zumal wir die Ausgaben für Arbeitsstunden komplett einsparen konnten“, freut sich Thomas Keller über das große handwerkliche Geschick seiner Mitarbeiter.
Aber auch, wenn die Brückenbauer ganze Arbeit geleistet haben: Optik ist die eine Sache, Sicherheit die andere. Bevor die Brücke endgültig freigegeben wird, muss noch die Statik von offizieller Seite geprüft werden, damit gewährleistet ist, dass auch Rettungsfahrzeuge die Schwartau an dieser Stelle queren können. Dass das passieren wird, steht für Thomas Keller außer Frage: „Wenn ich mir die Brücke so anschaue, würde ich sagen: die hält ewig.“



Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Die Zukunft des Eissport- und Tenniscentrum (ETC) ist weiter ungewiss. (Foto: René Kleinschmidt/Archiv)

Gemeindevertretung nimmt ihren letzten Beschluss zurück: Neuer Bürgerentscheid zum ETC kommt nun doch nicht

18.12.2018
Timmendorfer Strand. In der Gemeinde Timmendorfer Strand wird kein neuer Bürgerentscheid zum Eissport- und Tenniscentrum (ETC) initiiert. Die 27 stimmberechtigten Gemeindevertreter haben in ihrer jüngsten Sitzung am 13....
Holger Wessel (l.) und Susanne Lemke nehmen den symbolischen Spendenscheck von Thorsten Weber, Betriebsrat von Schleswig-Holstein Netz am Standort Ahrensburg, und Dr. Jörn Klimant, Personalvorstand der HanseWerk-Gruppe, entgegen.

Schleswig-Holstein Netz: 2.750 Euro für Kinder auf Schmetterlingsflügeln

14.12.2018
Pansdorf. 2.750 Euro haben die Mitarbeiter von Schleswig-Holstein Netz, die zur HanseWerk-Gruppe gehört, gemeinsam mit ihrem Unternehmen für „Kinder auf Schmetterlingsflügeln e.V.“ in Pansdorf gesammelt. Der gemeinnützige Verein, bestehend aus ehrenamtlichen...
Das weihnachtliche Treiben in Sereetz  lockt Jahr für Jahr zahlreiche Besucher auch aus dem Umland an.

20. Sereetzer Weihnachtsmarkt: „Punsch und Plausch" unterm Tannenbaum

13.12.2018
Sereetz. „Punsch und Plausch unterm Tannenbaum“ heißt es zum 20. Mal auf dem Sereetzer Dorfplatz, wenn der Dorfvorstand am Samstag, dem 15. Dezember, wieder zum auch weit über die Ortsgrenzen hinaus beliebten Sereetzer Weihnachtsmarkt einlädt. Auf dem festlich...
Der Duft von Punsch und Waffeln liegt wieder in der Luft. Am kommenden Samstag, 15. Dezember, lädt der Dorfvorstand um Claus Bruhn (m.), Michaela Kräczmer und Marcel Kohl vor der Feldsteinkirche zur zweiten Auflage des Weihnachtsmarktes Ratekau ein.

Am Samstag ab 14 Uhr: 2. Weihnachtsmarkt in Ratekau

13.12.2018
Ratekau. „Unser 1. Weihnachtsmarkt Ratekau im letzten Jahr ist von den Ratekauern und Gästen aus der Nachbarschaft richtig gut angenommen worden“, schwärmt Ratekaus Dorfvorsteher Claus Bruhn. Grund genug für den Dorfvorstand, in diesem Jahr zur Neuauflage...
Die Organisatoren des Adventsmarktes, Denise Daude-Oster und Thomas Alberin, freuen sich auf viele Besucher am 3. Advent. (Foto: hfr)

Am dritten Adventssonntag in Scharbeutz: 16. Adventsmarkt auf dem Navajas-Platz und im Bürgerhaus

13.12.2018
Scharbeutz. Alle Jahre wieder verwandelt sich am dritten Adventssonntag der Bürgerhausvorplatz in ein weihnachtliches Wintermärchen. Bereits zum 16. Mal öffnet am Sonntag, dem 16. Dezember, der Scharbeutzer Adventsmarkt seine Türen und lässt die Vorfreude auf das...

UNTERNEHMEN DER REGION