Reporter Timmendorf

„Kinder-Lebens-Lauf 2018“ machte in Pansdorf Station

Bilder

Pansdorf. Der Bundesverband Kinderhospiz organisiert in diesem Jahr eine Rundtour durch Deutschland, bei der die Mitglieder des Bundesverbandes in der Art einer Pilgerreise von Kinderhospiz zu Kinderhospiz ziehen, um auf die Kinderhospizarbeit aufmerksam zu machen. Symbol der Reise ist der „Angel“, der von Station zu Station weitergetragen wird.
Der „Kinder-Lebens-Lauf 2018“ führt in 132 Tagen einmal um Deutschland – in der Art einer Pilgerreise zu Fuß, per Fahrrad, im Rollstuhl, auch im Krankenhausbett oder wie im aktuellen Fall in Pansdorf im Wünschewagen des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB).
In Anlehnung an das olympische Feuer findet diese Aktion des Bundesverbandes Kinderhospiz unter dem Zeichen des „Angels“ statt, der als Fackel von Kinderhospiz zu Kinderhospiz weiter gegeben wird. Dieser Engel hat eine ganz besondere Bedeutung. Namensgeberin für diese Skulptur war die 17-jährige Angelina, die 2013 an einem Hirntumor verstarb. Ihr Vater kreierte für seinen „Angel“ die Engelsform, die jetzt der Vorsitzenden des Vereins Kinder auf Schmetterlingsflügeln e.V., Jutta Burchard, übergeben wurde. Bei einer gemeinsamen Aktion mit der Fußball-D-Jugend des TSV Pansdorf begrüßte Ratekaus Bürgermeister Thomas Keller die Geschäftsführerin des Bundesverbandes, Sabine Kraft, und sagte: „Es ist fast verwunderlich, dass bei den vielen und großen Städten, die der Kinder-Lebens-Lauf als Stationen anläuft, der kleine Ort Pansdorf auftaucht. Das zeigt aber, dass wir uns hier in der Gemeinde dem Thema der Kinderhospizarbeit stellen und seit Jahren gerne unterstützen.“
Nach der gelungenen Aktion auf dem Sportplatz des TSV Pansdorf wurde die Fackel mit Unterstützung des ASB Wünschewagens auf die nächste Etappe geschickt und vom Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Kiel, Ulf Kämpfer, und der Hospiz-Initiative Kiel e.V. feierlich entgegen genommen, um den Gedanken der Kinderhospizarbeit weiterzutragen.



Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Der Teilnehmerrekord des letzten Jahres wurde mit 126 eingereichten Bildern gebrochen. Am vergangenen Freitag wurden die Gewinner des Kunstwettbewerbs ausgezeichnet.

Kunstwettbewerb 2019 in Timmendorfer Strand: Die Gewinner zum Thema „Winterstrand“ stehen fest

18.07.2019
Tdf. Strand. Die Vernissage im Strandpark von Timmendorfer Strand ist jährlich der große Abschluss des Kunstwettbewerbs in Timmendorfer Strand. Auch in diesem Jahr kamen am vergangenen Freitag um 12 Uhr zahlreiche Besucher und auch die Gewinner der Bilder, um an...
Das Buschfest in Luschendorf hat in der Ostseeregion längst Kultstatus erreicht. Am kommenden Samstag steigt die große Party zum 43. Mal.  Foto: VA/hfr

Traditionelles Buschfest in Luschendorf

18.07.2019
Luschendorf. Auch in diesem Jahr findet in Luschendorf wieder das traditionelle Buschfest statt. Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Luschendorf veranstaltet dieses Fest nun schon zum 43. Mal und will an das tolle Fest im letzten Jahr anknüpfen. Es werden...
Freuen sich auf viele kreative Beiträge: Ratekaus Bürgermeister Thomas Keller (r.), Constanze Krüger, Leiterin Fachdienst Umwelt, und Lennart Inselmann, Bundesfreiwiliger.  Foto: Gemeinde Ratekau/hfr

Gemeinde Ratekau startet Fotowettbewerb: „Natur fängt vor der Hausür an“

18.07.2019
Ratekau. Gärten gewinnen für Tiere und Pflanzen immer mehr an Bedeutung. Viele Tierarten haben im Siedlungsraum bereits ihre Nische oder Ersatzlebensräume gefunden. Studien zeigen sogar, dass unter anderem Bienen aufgrund der Möglichkeit mehr Futter sammeln zu können...
Freuen sich über die gelungene Neugestaltung des Luschendorfer Ehrenmals: Ratekaus stellvertretender Bürgermeister Heinz-Klaus Drews (v.l.), Christoph Hardt und Thorge Boller vom Bauhof Ratekau mit Bürgervorsteherin Gaby Spiller sowie Dorfvorsteherin Simone Bannow und ihre 3. Stellvertreterin Mirja Hollweck (r.).

Luschendorfs neues Ehrenmal offiziell eingeweiht

17.07.2019
Luschendorf. Um 1952 herum wurden in Deutschland vielerorts Ehrenmale erichtet, die an die Gefallenen und Vermissten der beiden Weltkriege erinnern sollen. Aus dieser Zeit stammt auch das Ehrenmal in Luschendorf (Gemeinde Ratekau) – entsprechend war zuletzt das...
Andreas Behem (LYC, von links), Ulrike Köhn (Hansestadt Lübeck), Eberhard Lassen (LYC), Andrea Varner-Tümmler (LYC), Titus Jochen Heldt (gem. Sparkassenstiftung zu Lübeck) und Christoph Wojtkiewich (Hansestadt Lübeck) stoßen auf das neue Dach am Mövenstein an. (Foto: ra)

Ein großartiger Anblick: Neues Dach für den LYC-Standort am Mövenstein

12.07.2019
Travemünde. Nach jahrelanger Planung und einer rekordverdächtigen Bauzeit hat das Gebäude der ehemaligen Seebadeanstalt und jetzigen Jollen- und Katamaranstation des Lübecker YC in Travemünde ein neues Dach erhalten. Am Freitag wurde die helle 520 m² große Bedachung...

UNTERNEHMEN DER REGION