Reporter Timmendorf

Landunter im Heimatmuseum: Uwe Zöllner zum neuen stellvertretenden Vorsitzenden gewählt

Bilder
Die „alten“ und frischgewählten Vorstandsmitglieder des Fördervereins: Erika Meinus, Uwe Zöllner, Gaby Brede, Jan Krause, Rosi Schössow und Bernd Voigt. Foto: hfr

Die „alten“ und frischgewählten Vorstandsmitglieder des Fördervereins: Erika Meinus, Uwe Zöllner, Gaby Brede, Jan Krause, Rosi Schössow und Bernd Voigt. Foto: hfr

Ahrensbök. „Ein schweres Jahr liegt nicht nur hinter, sondern auch vor uns“, betonte Jan Krause auf der Jahreshauptversammlung des Fördervereins Heimatmuseum in der Großgemeinde Ahrensbök e.V.. Und so hatte der Vorsitzende nicht nur Blumen, Urkunden und anerkennende Worte für die langjährige stellvertretende Vorsitzende Gaby Brede und Kassiererin Rosi Schössow, die beide nicht wieder für die Ämter zur Verfügung standen, sondern auch Unerfreuliches im Gepäck. „Nicht nur die erforderlichen Brandschutzmaßnahmen im Museum stellte die aktive Mannschaft vor große Herausforderungen – hierzu musste ein Raum fast komplett leergeräumt und das Inventar entsprechend abgedeckt werden, damit die erforderlichen Veränderungen an Wänden und Türen durchgeführt werden konnten. Damit nicht genug, kam noch ein Wasserschaden in einem weiteren Raum hinzu, wo Vitrinen kurzfristig ausgeräumt, verschoben und abgedeckt werden mussten, um größeren Schaden zu verhindern“, unterstrich Krause das noch anhaltende Dilemma.
Dank Vorstandsmitglied Ulrich Barkmann, der zufällig an dem Tag im Heimatmuseum war und den Wasserschaden rechtzeitig bemerkt hatte, konnte zwar Schlimmeres verhindert werden. Doch an eine Wiedereröffnung sei zurzeit nicht zu denken. Aber: „Wir sehen die jetzige Situation auch als Chance an, um kleine Veränderungen im Rahmen unserer Möglichkeiten durchzuführen“, erläuterte Krause die weiteren Pläne.
75 historische Luftaufnahmen aus dem Jahr 1956, überwiegend aus Ahrensbök, konnte das Heimatmuseum erwerben und somit für die Nachwelt erhalten. Weiter wurde ein umfangreicher Bild- und Negativbestand von Lisa Hormann, die Jahrzehnte für die „Ahrensböker Nachrichten“ unterwegs war, durch Hans-Christoph Hormann dem Museum übergeben. Jens-Uwe Jungclaussen hat sich der Mammutaufgabe angenommen und mit der Digitalisierung begonnen. Mit einer aus 356 Ordner umfassenden Sammlung von Fotos und Zeitdokumenten über Ahrensbök aus den Jahren 1956 bis 2018 von Klaus Zutz verfügt das Museum jetzt über ein kleines Archiv.
„Dankenswerter Weise hat uns hierfür Jens-Peter Kraushaar, der uns immer unterstützt, einen kleinen Raum zur Verfügung gestellt. Sonst hätten wir das nicht unterbringen können“, sagte der Vorsitzende mit Blick auf die räumliche Situation.
Auch Neuwahlen standen auf der Tagesordnung. Mit der Wahl von Uwe Zöllner zum 2. Vorsitzenden meldet sich ein alter Bekannter aus Ahrensbök wieder zurück. Durch die Wahl von Bernd Voigt zum Kassenwart, Erika Meinus zur Schriftführerin, Gaby Brede zur Beisitzerin und Katrin Reese zur Kassenprüferin wurden alle Ämter neu besetzt.
Zum Abschluss konnte die Versammlung bei der Präsentation der Luftaufnahmen, die von Wolfgang Brede aufgearbeitet wurden, in Erinnerung schwelgen.



Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Gerhard Heitzelmann (r.) aus Techau ist für seine zahlreichen Blutspenden am vergangenen Freitag von Gesundheitsminister Heiner Garg mit der Ehrennadel des Landes Schleswig-Holstein ausgezeichnet worden. (Foto: Frank Peter)

Über 170 Blutspenden: Gerhard Heitzelmann aus Techau mit Ehrennadel des Landes ausgezeichnet

18.06.2019
Schleswig-Holstein. Anlässlich des Weltblutspendetags hat Schleswig-Holsteins Gesundheitsminister Heiner Garg am vergangenen Freitag in Kiel die Ehrennadel des Landes an engagierte Blutspenderinnen und Blutspender überreicht. Die DRK-Blutspendedienst Nord-Ost gGmbH...
Den Auftakt von „Musik am Meer“ bestreitet schon traditionell die Band „Max & Friends“. (Foto: LTM - Iris Hanck)

Immer dienstags ab 17 Uhr: Musik am Meer in Travemünde - Heute Start mit "Max & Friends"

18.06.2019
Travemünde. Die Konzertreihe „Travemünde – Musik am Meer“ bietet während der Saison vom 18. Juni bis 10. September einen musikalischen Reigen von Soul, Pop und Rock bis zur klassischen Orchestermusik. Jeweils dienstags geht es zur blauen Stunde ab 17 Uhr mal wild,...
Kindergartenleiterin Christiane Schumacher (2.v.l) und Elternvertreterin Meike Krause haben für die Entscheidung, dass der Trampelpfad weiterhin gesperrt bleibt, nur ein müdes Lächeln übrig. Auch bei Ratekaus Bürger­meis­ter Thomas Keller (m.), seinem Mitarbeiter Dieter Unken und Kirchengemeinderat und Gemeindevertreter Heinz-Klaus Drews (r.) stößt das auf Unverständnis. (Foto: Stefan Setje-Eilers)

Weg zum Waldgebiet Packan in Pansdorf: Sperrung bleibt weiterhin bestehen

18.06.2019
Pansdorf. Seit vielen Jahrzehnten besteht in Pansdorf ein Trampelpfad entlang der Schienentrasse zwischen der Straße Am Ehrenmal und dem Bahnübergang Packan auf einer Länge von zirka 150 Meter und in einer Breite von zirka 1,50 Meter. Diese kurze Verbindung zum...
Trauer um Schriftsteller und Liedermacher Wolfram Eicke. Der 63-jährige ist beim Baden vor seinem Wohnort Haffkrug ertrunken. (Foto: Maik Seifert/erlesen.TV)

Nachruf: Trauer um Schriftsteller und Liedermacher Wolfram Eicke

17.06.2019
Scharbeutz/Haffkrug. Große Trauer um Schriftsteller und Liedermacher Wolfram Eicke. Er ist in der Nacht zu Mittwoch, dem 5. Juni, bei einem Bad in der Ostsee vor Haffkrug, seinem Wohnort, ertrunken. Er hinterlässt seine Frau, eine Musiklehrerin, seine beiden Söhne,...
Dieser Gartenschuppen ist nach einem Blitzschlag in Klingberg am Pönitzer See abgebrannt. (Foto: Feuerwehr Pönitz)

Schuppen nach Blitzschlag in Klingberg am Pönitzer See abgebrannt

13.06.2019
Klingberg/Pönitz am See. Ein Gewitter, welches in der Nacht auf Mittwoch, 12. Juni, über Ostholstein zog, sorgte in der Gemeinde Scharbeutz für einen Einsatz. In einer Ferienhaussiedlung in Klingberg am Großen Pönitzer See meldeten Anwohner einen Stromausfall und...

UNTERNEHMEN DER REGION