Reporter Timmendorf

Lübecker Bucht Guide: Der digitale Reisebegleiter vor Ort ist da und ein innovativer Meilenstein im deutschen Tourismus

Bilder
Vanessa Rath (Online- & Contentmanagerin TSNT, von links), Silke Szymoniak (Leiterin Marketing und stellv. Geschäftsführung TSNT), Paul Stellmacher (Leiter Online-Marketing und stellv. Vorstand TALB), André Rosinski (Vorstand TALB) und Silke Wencki (Produktmarketing TALB) stellen den „Lübecker Bucht Guide“ vor. (Foto: René Kleinschmidt)

Vanessa Rath (Online- & Contentmanagerin TSNT, von links), Silke Szymoniak (Leiterin Marketing und stellv. Geschäftsführung TSNT), Paul Stellmacher (Leiter Online-Marketing und stellv. Vorstand TALB), André Rosinski (Vorstand TALB) und Silke Wencki (Produktmarketing TALB) stellen den „Lübecker Bucht Guide“ vor. (Foto: René Kleinschmidt)

Scharbeutz/Timmendorfer Strand. Als wegweisendes Projekt im Bereich der digitalen Gästeservices wurde von der Tourismus-Agentur Lübecker Bucht AöR (TALB) in Kooperation mit der Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH (TSNT) ein digitaler Reisebegleiter entwickelt: der Lübecker Bucht Guide. Dieser steht nun jedermann kostenfrei zum Download zur Verfügung. Die Lübecker Bucht hat hierbei als erste Destination im deutschen Tourismus statt auf eine klassische App, konsequent auf die neue Zukunftstechnologie „Progressive Web App“ (PWA) und damit einen innovativen Meilenstein gesetzt.
Die PWA kombiniert die Vorteile einer Webseite mit denen einer App. Der „Lübecker Bucht Guide“ richtet sich gleichermaßen an touristische Gäste als auch an Einheimische und bündelt vornehmlich auf Smartphones alle relevanten Informationen, die die Menschen für den Aufenthalt vor Ort benötigen. Dank der nutzerzentrierten Programmierung ist die Verwendung intuitiv und bequem. Durch die Projekt-Kooperation der TALB und der TSNT umfasst der Abdeckungsgrad der App rund 30 Kilometer Küstenlinie von Niendorf/Ostsee bis nach Rettin. Um den Guide zu nutzen, ruft man entweder den Link www.luebecker-bucht.guide auf oder scannt den QR-Code von einem der zahlreich in der Lübecker Bucht aushängenden Plakate. Die beiden Tourismus-Organisationen haben umfassendes Werbematerial erstellt (DIN A1 und DIN A3 Plakate, A6 Flyer, Visitenkarten-Flyer und Tischaufsteller), das großflächig zum Bekanntmachen der App verteilt und auch interessierten regionalen Leistungsträgern kostenfrei zur Verfügung gestellt wird.
Bei der Entwicklung des Lübecker Bucht Guides wurde mit der agilen Projektmethode „Scrum“ gearbeitet, wodurch der digitale Reisebegleiter in der Rekordzeit von nur drei Monaten komplett aufgesetzt werden konnte.
Die vier Elemente der App:
- Vor Ort Information (Point of Interest, POIs)
Zu verschiedenen Themen wie beispielsweise Shopping, Essen & Trinken oder Freizeitgestaltung können die Nutzer des Lübecker Bucht Guides Informationen erhalten. Hat der Nutzer der Geolokalisierung zugestimmt, erfolgt die Sortierung in Abhängigkeit zur geografischen Entfernung. Filter ermöglichen das schnelle Navigieren durch die Übersicht hin zur gesuchten Information. Dabei kann sowohl nach einer Kategorie, als auch nach einem Ort gefiltert werden. Zu jedem Eintrag existiert zudem eine Detailseite mit weiterführenden Informationen.
- Veranstaltungskalender
Alle Veranstaltungen, die vor Ort stattfinden, sind über das Element des Veranstaltungskalenders abrufbar. Die Sortierung findet hier in chronologischer Reihenfolge nach Datum statt. Damit sind die Events der kommenden sieben Tage im direkten Zugriff. Auch hier sind Sortierungsfilter nach Ort und Tag verfügbar, sowie Detailansichten für weiterführende Informationen.
- Karte
Mit Hilfe einer Landkarte kann die Umgebung digital erkundet werden. Alle POI’s sind hier verzeichnet. Durch die Zentrierung auf den Standort des Nutzers, kann leicht visuell die Entfernung und die Position von Anlaufstellen erfasst werden.
- Dat Mutt Büdel (Merkliste)
Das Highlight der App ist der sogenannte „Dat Mutt Büdel“. Bei diesem Element handelt es sich um eine Merkliste, in welcher sowohl Veranstaltungen als auch nützliche Informationen beispielsweise zum nächstliegenden Standort eines Bargeldautomaten oder einer Apotheke gespeichert werden können. Mit dieser Funktion kann die Fülle der Informationen praktisch und einfach personalisiert werden. Und das sind die wesentlichen Funktionen, die die PWA ihren Nutzern bietet:
-Einfacher Aufruf / Vertraute Bedienungsmuster:
Man benötigt keinen App-Store und keine Installation, wie bei einer klassischen App, sondern kann den Lübecker Bucht Guide jederzeit direkt über den genannten Link aufrufen. Gleichzeitig sieht die PWA aus wie eine App und lässt sich auch wie eine solche bedienen.
- Offlinefähigkeit:
Ist die App auf dem eigenen Smartphone gespeichert, können die Nutzer sie auf Wunsch auch nutzen, ohne, dass sie im mobilen Netzwerk verbunden sind. Dadurch wird das mobile Datenvolumen des Nutzers geschont und Engpässe im Handynetz zu (sommerlichen) Spitzenzeiten stellen keine Hürde mehr dar.
- Geolokalisierung:
Die Nutzer können sich orten lassen. Basierend auf ihrem Standort wird dann beispielsweise die Entfernung zur nächsten öffentlichen Toilette angezeigt, zu der man sich dann navigieren lassen kann. Für alle Einträge sind die Positionsdaten hinterlegt.
Wichtig: Die Positionsdaten werden ausschließlich auf dem Smartphone ausgewertet. Eine Übermittlung jeglicher Art ins Internet findet zu keiner Zeit statt.
- Outdooractive Routen:
Neben der Navigation hin zu bestimmten Points of Interest (POI) sind auch Fahrradrouten in einer dafür spezialisierten Oberfläche abrufbar, so dass die App an dieser Stelle zur digitalen Fahrradkarte wird.
Wegen des hohen Innovationswertes haben sich die Projektpartner dazu entschieden, sich mit dem Lübecker Bucht Guide um den ADAC Tourismuspreis Schleswig-Holstein 2019 zu bewerben. Das Bewerbungsvideo hierzu, das auch nochmal viele Funktionen erläutert, kann man hier im Internet anschauen: https://vimeo.com/333324486/f42817b598.



Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Zur Travemünder Woche werden auch in diesem Jahr wieder mehrere Hunderttausend Besucher in Lübecks Ostseebad erwartet.  Foto: TW/www.segel-bilder.de

130. Travemünder Woche: Zehn Tage Kunst, Kulinarik, Klanggenuss

19.07.2019
Travemünde. International, inklusiv, innovativ: Die Travemünder Woche bietet vom 19. bis 28. Juli zu ihrem 130.Geburtstag wieder ein Regatta-Programm, das den Ansprüchen einer der größten deutschen Segelwochen gerecht wird. Im Mittelpunkt stehen naturgemäß die...
Vier Parteien stehen geschlossen hinter Andreas Zimmermann: Gabriele Jungk (von links) und Doris Günther von den Grünen, Jens Teschke und Anja Bendfeldt (WUB), Thomas Witting und Rainer Dohms (CDU) sowie Kai Frehse und Uwe Weihe (FDP).

CDU, WUB, Grüne und FDP präsentieren gemeinsamen Kandidaten: Ahrensböker Bürgermeister Andreas Zimmermann möchte nach Scharbeutz wechseln

19.07.2019
Scharbeutz. „Ich freue mich wirklich,“ sagte Andreas Zimmermann, parteiloser Bürgermeister der Gemeinde Ahrensbök, bei seiner offiziellen Vorstellung als Bürgermeister-Kandidat für die Gemeinde Scharbeutz. Und er hat auch Grund...
Joerg Schimeck-Brede (hi. v. li.), Ulrich Eilers, Norbert Schuster und Jürgen Brede von der SPD stehen hinter ihrem Kandidaten Steffen Davids.

Von Schwerin nach Scharbeutz: Steffen Davids ist der Bürgermeister-Kandidat der SPD

19.07.2019
Scharbeutz. Mit Steffen Davids präsentiert die SPD ein neues Gesicht für die Bürgermeister-Wahl. Der 36-jährige Familienvater möchte von der Landtags-Politik in Schwerin nach Scharbeutz wechseln und als Bürgermeister die Kommunalpolitik der Gemeinde mitgestalten.„Ich...
Der Teilnehmerrekord des letzten Jahres wurde mit 126 eingereichten Bildern gebrochen. Am vergangenen Freitag wurden die Gewinner des Kunstwettbewerbs ausgezeichnet.

Kunstwettbewerb 2019 in Timmendorfer Strand: Die Gewinner zum Thema „Winterstrand“ stehen fest

18.07.2019
Tdf. Strand. Die Vernissage im Strandpark von Timmendorfer Strand ist jährlich der große Abschluss des Kunstwettbewerbs in Timmendorfer Strand. Auch in diesem Jahr kamen am vergangenen Freitag um 12 Uhr zahlreiche Besucher und auch die Gewinner der Bilder, um an...
Das Buschfest in Luschendorf hat in der Ostseeregion längst Kultstatus erreicht. Am kommenden Samstag steigt die große Party zum 43. Mal.  Foto: VA/hfr

Traditionelles Buschfest in Luschendorf

18.07.2019
Luschendorf. Auch in diesem Jahr findet in Luschendorf wieder das traditionelle Buschfest statt. Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Luschendorf veranstaltet dieses Fest nun schon zum 43. Mal und will an das tolle Fest im letzten Jahr anknüpfen. Es werden...

UNTERNEHMEN DER REGION