Reporter Timmendorf

„Mein Lokal, Dein Lokal“ auf Kabel Eins: Das Restaurant „Roof“ im Bayside Hotel in Scharbeutz tritt beim TV-Duell an

Bilder
Dreharbeiten für die Doku-Soap „Mein Lokal, Dein Lokal“ im Scharbeutzer Restaurant „Roof“: Tim Bornewasser (von links), Ralf Schulte, Marc Bordt und Jessika Hinsch sind zu Gast bei Ole Pörksen. (Foto: René Kleinschmidt)

Dreharbeiten für die Doku-Soap „Mein Lokal, Dein Lokal“ im Scharbeutzer Restaurant „Roof“: Tim Bornewasser (von links), Ralf Schulte, Marc Bordt und Jessika Hinsch sind zu Gast bei Ole Pörksen. (Foto: René Kleinschmidt)

Scharbeutz. „Mein Lokal, Dein Lokal – Wo schmeckt’s am besten?“ ist eine erfolgreiche Doku-Soap auf Kabel eins. Seit 2013 treten pro Woche fünf Restaurants in einem Wettbewerb gegeneinander an. Von Montag bis Freitag um 17.55 Uhr treffen die Lokalbesitzer und -mitarbeiter der besten Restaurants aus den verschiedensten Städten und Regionen aufeinander und bewerten sich gegenseitig. Dabei wird jeder Wettkampf von Lokalen einer Stadt beziehungsweise einer Region ausgefochten und die Teilnehmer repräsentieren eine große Bandbreite in Speisenangebot und Ambiente. Derzeit produziert die in Köln ansässige Good Times Fernsehproduktions-GmbH bereits die dreizehnte Staffel.
Die Fernseh-Crew war am vergangenen Donnerstag, dem 21. März, auch im Scharbeutzer Hotel Bayside zu Gast, um die Präsentation des Restaurants „Roof“ für die erfolgreiche Sendung zu drehen. Als Hotelchef Töns Haltermann gefragt wurde, ob er mit seinem Restaurant in dem Fernsehformat mitmachen möchte, hat er sofort Ja gesagt. Da er aber zu Beginn der Dreharbeiten noch im Urlaub war, überließ er Ole Pörksen, im Hotel für den Bays Club und die Roof-Bar sowie für Öffentlichkeitsarbeit zuständig, den Part des Protagonisten des Hotels.
Am Donnerstag wurde von morgens bis spätabends im Scharbeutzer Hotel an der Strandallee gedreht. In den Tagen fanden bereits bei Ralf Schulte im „The Newport“ in Lübeck, bei Tim Bornewasser im „Hafenrestaurant“ in Grömitz, bei Jessika Hinsch im „Tamatsu“ in Heiligenhafen und bei Marc Bordt im „Falkenthal Seafood“ in Grömitz die Dreharbeiten statt. Dort haben bereits alle fünf Kandidaten für das Ambiente, den Service und das Essen Punkte vergeben - jetzt wurde im „Roof“ über den Dächern von Scharbeutz aufgetischt.
Im ultimativen Küchen-Konkurrenzkampf fließen viele Aspekte in die Bewertung der Fachleute ein: das Essen, das Preis-Leistungs-Verhältnis, das Ambiente, die Sauberkeit und der Service. Am Ende jeder Woche kann nur einer gewinnen! Jeder Teilnehmer will seine Chance zum Sieg nutzen. Doch der Wettstreit findet unter schwierigen Bedingungen statt, denn die Konkurrenten bestellen à la carte und im schlimmsten Fall ist das Lokal vollbesetzt. Da kann der georderte Gaumenschmaus vielleicht schon ausverkauft und das Weinglas im Stress nicht perfekt gespült sein. Klar, dass die Topbewertung von zehn Punkten pro Tester bei solchen Nachlässigkeiten plötzlich in weite Ferne rückt. Eine vorherige Begehung der Räumlichkeiten inklusive der Küche ermöglicht nicht nur den Gastronomen, sondern auch den Zuschauern Einblicke hinter die Kulissen.
Wer mit Essen, Ambiente und Service seine Konkurrenten überzeugt, gewinnt 3.000 Euro. Das Preisgeld ist für die teilnehmenden Gastronomen aber eher Nebensache, denn sie sind froh, ihre Konzepte und Restaurants einem breiten Fernsehpublikum präsentieren zu können.
Aber auch das Urteil von Profikoch Mike Süsser zählt: Als erfahrener Spitzenkoch prüft er die Konzepte und das Essen auf Stärken und Schwächen. Der Wahlösterreicher vermittelt Tipps und Tricks beim Kochen und stimmt ebenfalls über Sieg oder Niederlage ab.
Ausgestrahlt werden die fünf Folgen nach Angaben der Fernsehproduktion in zwei bis drei Monaten, voraussichtlich im Mai. Der genaue Termin steht noch nicht fest, wird aber im „der reporter“ rechtzeitig bekanntgegeben. Dann werden die Fernsehzuschauer auch erfahren, wer den „Goldenen Teller“ und das Preisgeld gewonnen hat.



Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Andreas Behem (LYC, von links), Ulrike Köhn (Hansestadt Lübeck), Eberhard Lassen (LYC), Andrea Varner-Tümmler (LYC), Titus Jochen Heldt (gem. Sparkassenstiftung zu Lübeck) und Christoph Wojtkiewich (Hansestadt Lübeck) stoßen auf das neue Dach am Mövenstein an. (Foto: ra)

Ein großartiger Anblick: Neues Dach für den LYC-Standort am Mövenstein

12.07.2019
Travemünde. Nach jahrelanger Planung und einer rekordverdächtigen Bauzeit hat das Gebäude der ehemaligen Seebadeanstalt und jetzigen Jollen- und Katamaranstation des Lübecker YC in Travemünde ein neues Dach erhalten. Am Freitag wurde die helle 520 m² große Bedachung...
Die Freiwillige Feuerwehr Niendorf/Ostsee veranstaltet am Freitag und Samstag wieder ihr traditionelles Promenadenfest. (Foto: FFW)

Freiwillige Feuerwehr Niendorf/Ostsee: Promenadenfest auf dem „Niendorfer Balkon“

11.07.2019
Niendorf/Ostsee. Am Freitag, dem 12. Juli, und Samstag, dem 13. Juli, findet an der Niendorfer Seebrücke das alljährliche Promenadenfest der Freiwilligen Feuerwehr Niendorf/Ostsee statt. Das Programm startet am Freitag um 17 Uhr mit Musik vom Plattenteller und von 20...
Susanne Voß (v.l.), Vorstand Lebenshilfe Ostholstein e.V., Renate Offenborn, Kita-Leitung „Mittenmang“, und Melanie Müller, Kita-Leitung „Langenfelde" und „Am Papenmoor“ nehmen das Zertifikat von Gutachter Jürgen Koch entgegen.  Foto: Lebenshilfe/hfr

LQK-Qualitätszertifikat: Erfolgreiche Re-Testierung der Lebenshilfe-Kitas in Bad Schwartau

11.07.2019
Bad Schwartau. Sie wollen immer besser werden, die Pädagogen und Pädagoginnen der Kindertagesstätten „Mittenmang“, „Langenfelde“ und „Am Papenmoor“, die zurzeit 228 Kinder in 16 Gruppen betreuen. Jetzt erhielten sie erneut das begehrte Zertifikat nach dem Konzept der...
Gemeinsames Probesitzen im Rathaus-Foyer (v.l.): Thomas Buchholz, Vorsitzender der AHG, Bürgermeis­ter Dr. Uwe Brinkmann und Ordnungsamtsleiter Bernd Kubsch.

Muster-Ausstellung im Rathaus eröffnet: Bad Schwartau stellt Außenmöbel und Kundenstopper für Innenstadt vor

10.07.2019
Bad Schwartau. Die Stadt Bad Schwartau hat in den vergangenen Jahren erheblich in die Attraktivierung der Innenstadt investiert. Die zentrale Markttwiete ist ein echtes Schmuckstück geworden: Sitzelemente, Wasserinseln,...
Bettina Schäfer, Leiterin des Bauhofs in Scharbeutz, präsentiert den neuen „Leuchtturm-Spielplatz“, der von den Geschwistern Constantin und Henriette, die in Scharbeutz Urlaub machen, direkt getestet wird.  (Foto: Eknad)

Neuer Spielplatz mit Leuchtturm in direkter Strandnähe in Scharbeutz

10.07.2019
Scharbeutz. Dort, wo früher ein Flugzeug stand, steht jetzt ein Leuchtturm: Die Gemeinde Scharbeutz hat nahe des Imbiss „Stranddüne“ direkt am Scharbeutzer Strand einen neuen Spielplatz errichtet. Seit kurzem können Urlaubskinder und kleine Einheimische an der...

UNTERNEHMEN DER REGION