Reporter Timmendorf

Mit tollen Neuheiten und beliebten Klassikern: Der Ferienpass der Gemeinde Ratekau steht in den Startlöchern

Bilder
Karola Sprank vom Gemeindejugendring Ratekau und Gemeindejugendpfleger Patrick Bohle stellten den Ferienpass 2018 gemeinsam vor. (Foto: Setje-Eilers)

Karola Sprank vom Gemeindejugendring Ratekau und Gemeindejugendpfleger Patrick Bohle stellten den Ferienpass 2018 gemeinsam vor. (Foto: Setje-Eilers)

Ratekau. Der Ferienpass 2018 der Gemeinde Ratekau ist da. Ab morgen ist er druckfrisch in der Großgemeinde erhältlich. Mit insgesamt 79 Angeboten kommt das diesjährige Exemplar daher. Darunter auch wieder viele interessante Neuigkeiten. So wird erstmals eine Fahrt nach Stralsund zu den Störtebeker Spielen angeboten. Eine weitere Fahrt führt nach Ratzeburg zur Erlebnisbahn, wo Draisine-Fahren angesagt ist. Ebenfalls neu im Programm ist ein mehrtägiges Projekt der Freiwilligen Feuerwehren, bei dem die Teilnehmer in die Rolle der Einsatzkräfte schlüpfen können und ­Einblicke in die Arbeit der ehrenamtlichen Blauröcke bekommen.
 

Wer immer schon einmal wie eine Meerjungfrau schwimmen, ein Silo von Außen hochklettern oder wissen wollte, was es mit der Trendsportart „Parkour“ auf sich hat, bekommt dazu ebenfalls erstmals die Gelegenheit.
„Wieder einmal nach längerer Zeit ins Programm aufgenommen, haben wir eine Fahrt zum ,Wildpark Eekhold’“, erklärt Karola Sprank, 1. Vorsitzende des Gemeindejugendring Ratekau e.V., die den Ferienpass in der vergangenen Woche gemeinsam mit Gemeindejugendpfleger Patrick Bohle im Familienzentrum Ratekau vorstellte.
 

„Natürlich haben wir auch wieder viele bewährte Angebote dabei. Etwa den Besuch der Karl-May-Spiele in Bad Segeberg oder die Tour zum Fun Park nach Henstedt-Ulzburg“, so Bohle.
Als Kooperationsprojekt mit der Stadtjugendpflege Bad Schwartau geht es außerdem auch wieder in den Heidepark nach Soltau. „Und als Abschlussfahrt steht schließlich auch diesmal die Fahrt in den Rostocker Zoo an“, erklären die beiden und betonen: „Alle Angebote können selbstverständlich auch über die Bildungskarte abgerechnet werden“.
 

Der Ferienpass der Gemeinde Ratekau wird gegen eine Schutzgebühr von 1,50 Euro an alle schulpflichtigen Kinder und Jugendlichen der Gemeinde Ratekau ausgegeben. Das Mindestalter beträgt 6 Jahre.
Der Ferienpass wurde in einer Auflage von 600 Stück bei der PM-DRUCK GmbH in Timmendorfer Strand produziert und ist erhältlich an den vier Grundschulstandorten der Gemeinde, in der Cesar-Klein-Schule, im Bürgerbüro und im Familienzentrum Ratekau.
In der Grundschule Techau wird er außerdem am morgigen Donnerstag, 7. Juni, sowie an den Grundschulen Sereetz, Ratekau und Pansdorf am Freitag, dem 8. Juni, in gesonderten Verkaufsrunden in den großen Pausen angeboten.
Anmeldungen sind vom 7. bis zum 20. Juni möglich. Und so einfach geht’s: Die in der Mitte des Passes eingeheftete Anmeldung wird ausgefüllt in den Briefkasten am Eingang des Jugendtreffs im Untergeschoss des Familienzentrums eingeworfen.



Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Scheckübergabe in der Seniorenresidenz in Timmendorfer Strand mit Erika Weigandt (rechts), Mitglieder der Kreativ-Gruppe und Prof. Dr. med. Thorsten Langer vom UKSH Lübeck (hi. 2.v.re.) sowie Jutta Burchard und Gabi Stienemeier-Goss von „Kinder auf Schmetterlingsflügeln e.V.“ (hinten links). (Foto: René Kleinschmidt)

Erlös des Adventsbasars in der Seniorenresidenz: Kreativ-Gruppe überreichte Spenden in Höhe von 2.000 Euro

21.02.2019
Timmendorfer Strand. Große Freude beim Verein Kinder auf Schmetterlingsflügeln e.V. und der Kinderonkologie des Universitätsklinikum Lübeck, denn beide erhielten von den Mitgliedern der Kreativ-Gruppe der Seniorenresidenz...
Scheckübergabe im Ostsee-Gymnasium Timmendorfer Strand: Die Schülervertretung überreicht den Scheck im Beisein von Anastasia Walz (rechts) an Elisabeth Wegener (Mitte). (Foto: OGT)

Schüler des OGT spenden die Einnahmen ihres Weihnachtsbasars: 11.300 Euro für Kinder in Sri Lanka

20.02.2019
Timmendorfer Strand. „Im Grunde ist Entfernung kein Hindernis […], sich zu erreichen.“ (Rainer Maria Rilke) Wie wahr dieses Zitat doch ist, bewiesen die Schüler des Ostsee-Gymnasiums Timmendorfer Strand (OGT) erneut am Dienstag, dem 5. Februar. Wie jedes Jahr hatten...
Obligatorische Scheckübergabe vor dem Alten Rathaus: Lions-Präsident Lamertus Muller und das „Adventskalender“-Team rund um Tim Schneider, Peter Danzeglocke und Dr. Martin Struve übergeben mit Schatzmeister Lutz König die Spende in Höhe von 20.000 Euro an Mechthild Piechulla, Katja Kirschall und Martin Liegmann vom Kinderschutzbund Ostholstein. (Foto: René Kleinschmidt)

Erlös des Lions-Adventskalenders 2018: 20.000 Euro für Projekt „Frühe Hilfen“ des Kinderschutzbundes

20.02.2019
Timmendorfer Strand. Der Lions Club Lübecker Bucht ist auch 2018 seinem Motto „Kinder sind unsere Zukunft – keines darf vergessen werden oder in Not und Bedrängnis ohne Hilfe bleiben“ treu geblieben und unterstützt mit dem Erlös...
Blumen, das Wappen der Gemeinde Stockelsdorf aus Marzipan und natürlich die entsprechende Ehrenurkunde überreichten Stockelsdorfs Bürgermeisterin Julia Samtleben und Bürgervorsteher Manfred Beckmann an Lothar Kerbstadt. (Foto: Stefan Setje-Eilers)

Geschichtsträchtig: Lothar Kerbstadt ist Ehrenbürger der Gemeinde Stockelsdorf

20.02.2019
Stockelsdorf. Ein Novum in der Geschichte Stockelsdorfs. Mit Lothar Kerbstadt wurde jetzt erstmals ein engagierter Einwohner der Gemeinde zum Ehrenbürger der Gemeinde ernannt.Stockeldorfs Bürgervorsteher Manfred Beckmann nahm die Ehrung seines Amtsvorgängers im Rahmen...
Rund um den Lärmschutz-Bericht, den die Bahn jetzt vorlegte, sprachen die Mitglieder des Projektbeirates des Dialogforums zur Festen Fehmarnbeltquerung mit den ostholsteinischen Bundestagabgeordneten Ingo Gädechens (CDU, Mitte) und Bettina Hagedorn (SPD, Foto in der Printausgabe oder im E-Paper) in Berlin. (Foto: hfr)

Lärmschutz-Papier zur Festen Fehmarnbeltquerung vorgestellt: Projektbeirat des Dialogforums in Gesprächen mit Gädechens und Hagedorn

19.02.2019
Ostholstein/Berlin. Viele Monate arbeitete der Projektbeirat des Dialogforums zur Festen Fehmarnbeltquerung an den Forderungen der Region nach übergesetzlichem Lärmschutz. In Berlin fand dazu jetzt ein wichtiges Treffen statt:...

UNTERNEHMEN DER REGION