Reporter Timmendorf

Musiktheater des Ostsee-Gymnasiums Timmendorfer Strand präsentiert: „Die Perfekte Welt“ im Maritim Seehotel

Bilder

Timmendorfer Strand. Von Donnerstag, den 31. Mai, bis zum Samstag, den 2. Juni, lädt das Musiktheater des Ostsee-Gymnasiums Timmendorfer Strand in Kooperation mit Studierenden der Musikhochschule Lübeck zum alljährlichen Musical ins Maritim Seehotel in Timmendorfer Strand ein.
In diesem Jahr präsentieren 26 Darsteller im Alter von 14 bis 18 Jahren das selbstgeschriebene Stück „Die Perfekte Welt“. Hier werden die Gäste in eine Welt entführt, in der ihnen unter anderem die ewige Jugend, atemberaubende Schönheit und die treuste Liebe versprochen wird. Drei Redakteuren der OGT-Schülerzeitung wird allerdings relativ schnell klar, dass diese Perfektion nur eine Fassade ist. Begleitet wird das Stück von vielen Filmhelden wie Cinderella, Schneewittchen oder Pocahontas. Backstage singen sie über ihre Probleme und Wünsche. Ob sie erfüllt werden?
Zur Entstehung: Auch in diesem Jahr freut sich das Ostsee-Gymnasium über die hervorragende Kooperation mit der Musikhochschule Lübeck. Das Musiktheater hat eine langjährige Tradition an unserer Schule. Beteiligt am Projekt sind in diesem Jahr neben den 26 Darstellern und den 13 Mitgliedern des Orchesters noch acht Studierende des Faches Popgesang an der MHL, 17 Schüler des Ästhetischen Profiles des OGTs, zwei Choreographen und eine Motivationstrainerin. Sie arbeiten das gesamte Projekt unter der Leitung von Dr. Axel Ster (OGT) und Prof. Bernd Ruf (MHL) aus.
Das Team begann bereits im Herbst mit regelmäßigen Treffen, bei denen die Story, Musik, Bühnenshow und alles andere, was zu einem Musical gehört erarbeitet wurde. Im November wurden dann die Darsteller nach einem Casting ihrer Rolle zugewiesen. Seitdem finden wöchentlich zwei Proben à zwei Stunden am Nachmittag statt.
Zudem gab es im März ein Probenwochenende, an dem vom Freitagabend bis zum Sonntagabend intensiv am Gesang, Tanz, Schauspiel und Bühnenbild gearbeitet wurde. Im Mai wird ein weiteres Probenwochenende stattfinden. Nur wenige Tage vor der Premiere finden diese im Maritim statt, vorher in den Musikräumen oder der Sporthalle. „Wir freuen uns über das große Engagement der Schüler, die Texte schreiben, das Bühnenbild und Kostüme entwerfen und vieles mehr eigenständig umsetzen,“ so Dr. Axel Ster und Prof. Bernd Ruf. Die teilnehmenden Studenten der Musikhochschule Lübeck unterstützen die Schüler beim Vocal-Coaching, im Chorbereich, Schauspiel, Choreographie und in der Chor- und Bandleitung.
Das Highlight eines jeden Musicals ist natürlich die Musik! Und in diesem Jahr bietet „Die Perfekte Welt“ eine ganze Menge: Bekannte Disney-Hits wie „Sei hier Gast“, „Hakuna Matata“, „Chim Chim Cheri“, „Probier’s mal mit Gemütlichkeit“ und „Kann es wirklich Liebe sein?“ eröffnen das Musical mit einem großen Anfangsmedley. Anschließend erkundet man zu „Belle’s Lied: Unsere Stadt“ die Umgebung.
Gefühlvoll wird es unter anderem mit den selbstgeschriebenen Songs „Ich liebe Glitzer - Ich hasse Glitzer“ und „Meine Melodie“. Im zweiten Akt folgt das zweite große Medley, in denen die Disney-Helden über ihre persönlichen Probleme berichten. „Ich werd’s euch noch beweisen!“, „Das Farbenspiel des Winds“, „Sei ein Mann“, und „Endlich sehe ich das Licht“ sind nur einige Beispiele, bevor sich alle vereinigen, um nach „Draußen“ zu können. Zum Finale folgen unter anderem der „König der Löwen“-Song „Er lebt in dir“ und „Lass jetzt los“.
Das Musical-Orchester besteht aus drei Violinen, einem Cello, je einem Alt- und Tenorsaxophon, zwei Klarinetten, einer Flöte, Trompete und Posaune. Zudem gibt es einen Schlagzeuger, Percussionisten, Gitarristen, Bassisten und einen Pianisten. Bei vielen Werken wurden die Texte verändert um zur Geschichte zu passen. Dies wurde, ebenso wie die Arrangements und Kompositionen von den Studierenden und Schülern erstellt.
Finanziell wird das Projekt von der Ulbrich-Stiftung und der Wessel Stiftung, der Sparkasse-Holstein und dem OGT-Förderverein unterstützt. Eine nur für das OGT-Musical angefertigte Nachrichtensendung produzierte RTL 2.
Die Kostüme der Disney-Charakteren wurden mit viel Handarbeit von der 17-jährigen Rabea Bode, die auch als Darstellerin mitwirkt, genäht. Der Kartenverkauf wird von einigen Schülerinnen und Schülern umgesetzt. Karten für „Die Perfekte Welt“ gibt es bereits für 8 Euro (Schüler), 12 Euro (Sitzplätze im Saal) sowie 15 Euro (Empore) im Online-Shop unter www.ostseegymnasium.de sowie in den großen Pausen im PC-Raum des Gymnasiums. Restkarten sind an der Abendkasse erhältlich. Weitere Infos zur Story in der nächsten Ausgabe des „reporters“.



Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Nachbarschaftsaktion im Advent: „Ich öffne ein Türchen“ in Klingberg. (Foto: hfr)

Nachbarschaftsaktion im Advent: „Ich öffne ein Türchen“ in Klingberg

20.11.2018
Klingberg. Auch in diesem Jahr ruft der Dorfvorstand zu seiner kultigen Nachbarschaftsaktion im Advent „Ich öffne ein Türchen“ auf, bei der Klingberger Familien und Haushalte zu einem Becher Glühwein einladen. An jeweils einer Klingberger Adresse wird an den...
Der neue Seniorenbeirat der Gemeinde Scharbeutz: Dr. Eberhard Romahn (hinten von links nach rechts), Marlene Kuhn, Klaus Knoop, Gisela Pahlke, Axel Fick, Heidi Haller und Anne-Katrin Fedder (vorne von links nach rechts), Barbara Töpper und Klaudia Wunsch. (Foto: Gemeinde Scharbeutz)

Neu gewählter Seniorenbeirat in Scharbeutz

20.11.2018
Scharbeutz. In insgesamt zehn Dorfschaften der Gemeinde Scharbeutz wurden nach den Sommerferien in den Dorfschaftsversammlungen die Dorfvorstände und die Vertreter für den Seniorenbeirat gewählt. Der neu gewählte Seniorenbeirat der Gemeinde besteht aus insgesamt...
Polizeibericht (Symbolfoto: Arno Bachert/pixelio.de)

Frau und Hund gerettet: Havarierte Yacht vor dem Hafen von Travemünde

16.11.2018
Travemünde. Am heutigen Freitagvormittag, dem 16. November, kam es zu einem technischen Defekt an Bord einer Segelyacht. Die Yachtinhaberin sowie ihr Hund wurden von Bord gerettet. Verletzt wurde dabei niemand. Um 11.09 Uhr wurde die Wasserschutzpolizei zu einem...
Kulturministerin Karin Prien verurteilt die Drohungen gegen die „SchulKinoWoche": „Die Freiheit der Kunst ist Gradmesser einer demokratischen Gesellschaft.“ (Foto: Frank Peter)

Keine Filmschau nach Drohungen von Rechts gegen Kino und Timmendorfer Schule: Kulturministerin Karin Prien verurteilt die Drohungen gegen die "SchulKinoWoche"

16.11.2018
Timmendorfer Strand/Bad Schwartau/Kiel. Nachdem per Mail eine anonyme, heftige Drohung aus der rechten Szene an die Grund- und Gemeinschaftsschule in Timmendorfer Strand und ein Kino in Bad Schwartau ging, sagte das Kino die...
Menschen mit Einschränkungen bieten Meike und Dr. Martin Barde – wie hier am Ruppersdorfer See – verschiedene Bildungsangebote. Um noch effektiver arbeiten zu können, suchen sie in der Gemeinde Ratekau weitere Flächen, auf denen Streuobstwiesen entstehen können.

Menschen mit Einschränkungen durch Obstbau teilhaben lassen: Flächen für neue Streuobstwiesen gesucht

16.11.2018
Ratekau. Die „Obst-Werkerei“ (Dr. Martin und Meike Barde GbR Dr. Martin und Meike Barde Natur und Teilhabe gGmbH) aus Travemünde befähigt Menschen mit Einschränkungen zur Teilhabe am Arbeitsleben und nutzt dafür Möglichkeiten im Obstbau mit Hochstämmen....

UNTERNEHMEN DER REGION