Reporter Timmendorf

Neue Unterkunft für die Rettungsschwimmer: Richtfest für das neue DLRG-Zentrum in Niendorf/Ostsee

Bilder

Niendorf. Über das neu entstehende DLRG-Heim in Niendorf/Ostsee weht der große Richtkranz. Beim Richtfest am 27. September begrüßte Timmendorfer Strands Bürgermeister Robert Wagner zahlreiche Gäste vor dem Rohbau in der Straße „Am Rethwarder“. Neben Bürgervorsteherin Anja Evers und Niendorfs Pastor Johannes Höpfner waren zahlreiche Vertreter der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft wie Olaf Techen, Vorsitzender der DLRG Lübecker Bucht e.V., und sein Stellvertreter Thomas Walz sowie Peter Franz von der DLRG Haffkrug-Scharbeutz Helge Wittkowski vom DLRG-Landesverband und der Ehrenvorsitzende der DLRG Lübecker Bucht e.V., Claus Walter, aber auch Anja Frick von den Maltesern als Leiterin des Schulsanitätsdienstes und Vertreter der beteiligten Baufirmen anwesend.
Nachdem Zimmerermeister Martin Tews den Richtspruch gesprochen hatte und das Schnapsglas obligatorisch im Rohbau zerschellte, sagte Bürgermeister Wagner in Richtung der DLRG-Vertreter: „Ehrenamt ist ein wichtiges Engagement, dafür gebührt Ihnen allen großer Dank. Und es ist wichtig, dass sich jeder Ehrenamtler wohl fühlt und Kraft schöpfen kann.“ Dies ist voraussichtlich ab spätestens Mai 2020 im neuen DLRG-Zentrum möglich.
Während des Richtfestes war auch eine Besichtigung des Rohbaus möglich, bei der sich die geladenen Gäste vom großen Platzangebot überzeugen konnten. Auf zwei Stockwerken und im Staffelgeschoss bietet die neue DLRG-Unterkunft unter anderen 16 Zimmer für die Übernachtung der ehrenamtlichen Rettungsschwimmer, die aus ganz Deutschland von Mai bis September nach Timmendorfer Strand und Niendorf/Ostsee zum Wasserrettungsdienst kommen. Neben den 13 Doppel- und drei Einzelzimmer entstehen zwei Büros, eine Küche, ein Besprechungs- und ein Trockenraum sowie und ein teilbarer Multifunktionsraum, der als Ess-, Besprechungs-, Seminar- und Aufenthaltsraum genutzt werden kann. In der Nebensaison, vor und nach dem Einsatz der DLRG-Retter, soll das Gebäude auch anderen Vereinen und Verbänden der Gemeinde sowie auswärtigen Gruppen für Veranstaltungen zur Verfügung stehen.
Der mit dem Bau beauftragte Architekt Martin Spieß aus Neustadt hat bereits mehrere DLRG-Bauten beispielsweise in Pelzerhaken und Eckernförde entworfen und hat auf der ihm in Niendorf zur Verfügung stehenden Grundfläche von 300 Quadratmetern gekonnt 583 Quadratmeter Wohn- und Nutzfläche untergebracht. Pünktlich zu Beginn der Sommersaison 2020 soll alles fertig sein. Für das neue Gebäude investiert der Kurbetrieb der Gemeinde Timmendorfer Strand rund zwei Millionen Euro inklusive Ausstattung.
Während der Bauarbeiten konnten die Rettungsschwimmer in diesem Sommer übergangsweise ein Ausweichquartier in der Nähe der Seebrücke beziehen. Jetzt freuen sich alle auf die Einweihung des neuen Gebäudes im Frühjahr 2020.


Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Bad Schwartaus Bürgermeister Dr. Uwe Brinkmann stellt die Kooperation vor.

Studierende untersuchen Grundlagen zur Gesundheitsmarke: Bad Schwartau startet Kooperation mit Technischer Hochschule

17.10.2019
Bad Schwartau/Lübeck. „Begleiten Sie uns auf dem Weg zu einer starken Gesundheitsmarke. Bad Schwartau heißt Sie herzlich willkommen!“ Mit dieser Einladung an die rund 50 Studierenden der TH Lübeck / BWL-Gesundheitswirtschaft...
Beim Haffkruger Lichterfest verwandeln wunderschöne Illuminationen den Haffwiesenpark auch in diesem Jahr wieder in ein Lichtermeer. (Foto: Veranstalter/hfr)

Am Samstag im Haffwiesenpark: Lichterfest in Haffkrug

17.10.2019
Haffkrug. Die dritte aller vier Jahreszeiten an der Ostsee gebührend genießen und feiern, sich den Wind so richtig um die Nase wehen zu lassen und nach einem ausgedehnten Strandspaziergang die Veranstaltung Lichterfest Haffkrug des Tourismusvereines Haffkrug e.V....
Jens Clauß (r.) und Patrick Lakins aus dem Vorstand des Gemeinnützigen Bürgervereins Stockelsdorf übergeben eine Kopie der Urkunde an Stockelsdorfs Bürgermeisterin Julia Samtleben.

Gründung schon vor 1303: Stockelsdorf älter als geglaubt

17.10.2019
Stockelsdorf. Ist Stockelsdorf älter als bislang angenommen? Nach bisheringen Aufzeichnungen wurde das Gründungsjahr auf 1303 datiert. Vor Kurzem allerdings ist der engagierte Historiker aus dem Vorstand des Gemeinützigen Bürgervereins Stockelsdorf Jens Clauß im...
Die Lesepatinnen Petra Stern (von links), Claudia Didszun und Asta Noack machen sich mit dem Unterrichtsmaterial vertraut. (Foto: Martina Janke-Hansen/hfr)

Endlich lesen ohne Angst: Auftakt für „Mentor - die Lesepaten“ in Timmendorfer Strand

16.10.2019
Timmendorfer Strand. Vereint in dem Wunsch, Kindern die Freude am Lesen zu vermitteln, haben sich in Timmendorfer Strand zum Start des von der Bürgerstiftung-Ostholstein unterstützten Projekts „Mentor“ elf Lesepatinnen in der GGS-Strand-Europaschule...
Timmendorfer Strands 1. stellvertretende Bürgermeisterin Melanie Puschaddel-Freitag (v.li.), Regina Maaß und, Christina Bonke vom Fachdienst „Umwelt“ pflanzten in der vergangenen Woche mit dem Garten-Experten Daniel Szogs den ersten Baum.  (Foto: Gemeinde Tdf. Strand/hfr)

Auftaktveranstaltung in der letzten Woche: Baumpaten für Timmendorfer Strand

16.10.2019
Timmendorfer Strand-Niendorf/Ostsee. Unter dem Motto „Jeder Baum zählt, seien Sie mit dabei!“ hat die Gemeinde Timmendorfer Strand in der vergangenen Woche mit einer Baumpflanzaktion im Neubaugebiet Blumenkoppel in Niendorf/Ostsee eine Reihe von Mitmachaktionen zur...

UNTERNEHMEN DER REGION