Reporter Timmendorf

Nochmal gut ausgegangen: Hund verschluckt Angelhaken auf der Niendorfer Seebrücke

Bilder

Niendorf/Ostsee. Am vergangenen Mittwoch, dem 23. Mai, ist Karin Janke aus Niendorf morgens mit ihrem Hund „Barney“ in Niendorf/Ostsee auf der Seebrücke spazieren gegangen.
„Auf dem Rückweg fiel mir auf, dass irgendetwas Ungewöhnliches aus seinem Maul hing,“ berichtete sie dem „reporter“.
 
Bei näherer Betrachtung erkannte sie, dass es sich um das Ende einer Angelschnur handelte.
Durch das schnelle Handeln der in Scharbeutz ansässigen Tierärztin und dem unermüdlichen Einsatz der Tierärzte in einer Lübecker Tierklinik könnte der im Magen ihres Hundes befindliche Angelhaken entfernt werden! „Zum Glück ist es nochmal gut ausgegangen,“ sagte sie erleichtert und appelliert nun an alle Hundebesitzer: „Immer wieder hinschauen, was von unseren vierbeinigen Freunden aufgenommen wird! Sollte es dann doch mal passiert sein: Bitte nicht an der Schnur ziehen und auch nicht abschneiden!“
Einen weiteren Appell richtet sie an die Sportangler, die auf der Niendorfer Seebrücke ihrem Hobby nachgehen: „Bitte achten Sie darauf, dass Sie alle ihr Anglerutensilien wieder mitnehmen und nicht einfach liegenlassen!“
 

In diesem Zusammenhang möchten sich Hund „Barney“ und Karin Janke ganz besonders für die geleistete Hilfe der Praxis „Bauer & Harbauer“ in Scharbeutz sowie der „Tierärztlichen Klinik Wagner-Rietschel“ in Lübeck bedanken! „In diesem Sinne wünsche ich allen Menschen und Tieren einen unbeschwerten, sonnigen und unfallfreien Aufenthalt bei uns in der Lübecker Bucht,“ so Karin Janke abschließend.



Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Nachbarschaftsaktion im Advent: „Ich öffne ein Türchen“ in Klingberg. (Foto: hfr)

Nachbarschaftsaktion im Advent: „Ich öffne ein Türchen“ in Klingberg

20.11.2018
Klingberg. Auch in diesem Jahr ruft der Dorfvorstand zu seiner kultigen Nachbarschaftsaktion im Advent „Ich öffne ein Türchen“ auf, bei der Klingberger Familien und Haushalte zu einem Becher Glühwein einladen. An jeweils einer Klingberger Adresse wird an den...
Der neue Seniorenbeirat der Gemeinde Scharbeutz: Dr. Eberhard Romahn (hinten von links nach rechts), Marlene Kuhn, Klaus Knoop, Gisela Pahlke, Axel Fick, Heidi Haller und Anne-Katrin Fedder (vorne von links nach rechts), Barbara Töpper und Klaudia Wunsch. (Foto: Gemeinde Scharbeutz)

Neu gewählter Seniorenbeirat in Scharbeutz

20.11.2018
Scharbeutz. In insgesamt zehn Dorfschaften der Gemeinde Scharbeutz wurden nach den Sommerferien in den Dorfschaftsversammlungen die Dorfvorstände und die Vertreter für den Seniorenbeirat gewählt. Der neu gewählte Seniorenbeirat der Gemeinde besteht aus insgesamt...
Polizeibericht (Symbolfoto: Arno Bachert/pixelio.de)

Frau und Hund gerettet: Havarierte Yacht vor dem Hafen von Travemünde

16.11.2018
Travemünde. Am heutigen Freitagvormittag, dem 16. November, kam es zu einem technischen Defekt an Bord einer Segelyacht. Die Yachtinhaberin sowie ihr Hund wurden von Bord gerettet. Verletzt wurde dabei niemand. Um 11.09 Uhr wurde die Wasserschutzpolizei zu einem...
Kulturministerin Karin Prien verurteilt die Drohungen gegen die „SchulKinoWoche": „Die Freiheit der Kunst ist Gradmesser einer demokratischen Gesellschaft.“ (Foto: Frank Peter)

Keine Filmschau nach Drohungen von Rechts gegen Kino und Timmendorfer Schule: Kulturministerin Karin Prien verurteilt die Drohungen gegen die "SchulKinoWoche"

16.11.2018
Timmendorfer Strand/Bad Schwartau/Kiel. Nachdem per Mail eine anonyme, heftige Drohung aus der rechten Szene an die Grund- und Gemeinschaftsschule in Timmendorfer Strand und ein Kino in Bad Schwartau ging, sagte das Kino die...
Menschen mit Einschränkungen bieten Meike und Dr. Martin Barde – wie hier am Ruppersdorfer See – verschiedene Bildungsangebote. Um noch effektiver arbeiten zu können, suchen sie in der Gemeinde Ratekau weitere Flächen, auf denen Streuobstwiesen entstehen können.

Menschen mit Einschränkungen durch Obstbau teilhaben lassen: Flächen für neue Streuobstwiesen gesucht

16.11.2018
Ratekau. Die „Obst-Werkerei“ (Dr. Martin und Meike Barde GbR Dr. Martin und Meike Barde Natur und Teilhabe gGmbH) aus Travemünde befähigt Menschen mit Einschränkungen zur Teilhabe am Arbeitsleben und nutzt dafür Möglichkeiten im Obstbau mit Hochstämmen....

UNTERNEHMEN DER REGION