Reporter Timmendorf

Notfalldosen für Stockelsdorf

Bilder

Stockelsdorf. Wenn Menschen alleine im Haushalt Hilfe in Anspruch nehmen müssen, sind sie oft nicht mehr in der Lage, eigenständig Informationen über eventuelle Krankheiten, Unverträglichkeiten, Medikamenteneinnahmen oder ähnliches wiederzugeben. Auch Angehörige sind in einer Stresssituation oft überfordert.
Deshalb haben viele Personen bereits vorgefertigte Zettel mit diversen Informationen im Haushalt. Doch woher sollen Retter wissen, wo sie so einen Zettel finden können? Die Notfalldose steht im Kühlschrank, da dieser besonders schnell in einem Haushalt zu finden ist. So bleibt mehr Zeit für die Hilfe beim Patienten
„Die Arbeitsgruppe Inklusion hat auf Vorschlag des ehemaligen Schwerbehindertenvertreters, Heinz Koch, die Aktion, Notfalldosen für Stockelsdorferinnen und Stockelsdorfer aufgegriffen, und es freut uns sehr dass die Lilien- und Lübbers Apotheke bei der Aktion mitmachen“, erklärt Stockelsdorfs Bürgermeisterin Julia Samtleben und bedankt sich recht herzlich für die Unterstützung
Die Notfalldose ist kein klassischer Hausnotruf. Stattdessen steht hier die
Patienteninformation im Vordergrund und vor allem die schnelle Erlangung der Informationen durch die Erstretter. Der Notruf selbst muss also durch ein
Gerät wie einem Hausnotrufknopf, Telefon oder anderem erfolgen.
Wenn die Retter dann zur Wohnung gelangen, machen zwei Sticker, die der Notfalldose beigelegt sind – einer wird an der Innenseite der Haustür angebracht und einer auf der Kühlschranktür – auf die Notfalldose aufmerksam. So wissen Eintreffende sofort, ob sie nach einer Notfalldose im
Kühlschrank Ausschau halten sollten. Dort steht die Notfalldose am besten gut sichtbar in der Kühlschranktür.
In der Notfalldose befindet sich ein gefalteter Zettel mit persönlichen Angaben Krankenkasseninformationen, Vorerkrankungen, Blutgruppe, Medikamenten gesundheitlicher Vorgeschichte, wie etwa OPs. Außerdem sind hier auch mögliche Unverträglichkeiten aufgelistet. Darüber hinaus gibt es Kontaktangaben für Angehörige und Hausarzt.
Wichtig: Die Angaben müssen stets aktuell gehalten werden. Deshalb sollten die Besitzer regelmäßig die Notfalldose öffnen und gegebenenfalls Anpassungen vornehmen
Die Notfalldosen ist ab sofort bei der Lilien-Apotheke, der Lübbers Apotheke sowie während der Öffnungszeiten im Rathaus (Raum 13) für einen Beitrag von 1,50 Euro erhältlich.



Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Auf ein gutes 2019: Übersetzer Wojciech Mehl (v.l.), Stockelsdorfs Bürgervorsteher Manfred Beckmann, Andrzej Jasilek, Bürgermeister der Gemeinde Okonek, Stockelsdorfs Bürgermeisterin Julia Samtleben, Sebastian Korzeniowski, Bürgervorsteher der Gemeinde Okonek , Susanne Scheel und Patrick Lakins (beide IGSU), Kreispräsident Harald Werner sowie Bürgermeisterin a.D. Brigitte Rahlf-Behrmann. (Foto: M. Wittler)

Neujahrsempfang in Stockelsdorf: Die Großgemeinde steht vor umfangreichen Investitionen

24.01.2019
Stockelsdorf. Im Rahmen des Neujahrsempfangs der Gemeinde Stockelsdorf und der Interessengemeinschaft Stockelsdorfer Unternehmer (IGSU) im Hotel „Lübecker Hof“ hielt Stockelsdorfs neuer Bürgervorsteher Manfred Beckmann unter tosendem Beifall neben vielen weiteren...
Jana Thomsen, Yannik Panke und Christine Knebelkamp freuen sich auf die erste Beachparty im Rahmen des Winter-StrandKlubs in Timmendorfer Strand. (Foto: René Kleinschmidt)

Winter-StrandKlub in Timmendorfer Strand: Erste Beachparty des Jahres mit heißen Getränken und coolen Beats

24.01.2019
Timmendorfer Strand. Auch in der kalten Jahreszeit können Gäste und Einheimische wieder direkt am Strand eine entspannte Zeit bei Drinks und lauschiger Musik erleben. 2019 startet die Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus...
Gruppenfoto am Ende einer harmonischen Versammlung:? Lars Wellmann vom Kreisfeuerwehrverband (v.l.), Bürgermeister Thomas Keller, der neue Maschinist Falk Helbich, die Geehrten Silvia Steenbock, Udo Caliebe, Kalle Steenbock und Bernd Tapper, Ratekaus alter und neuer  Stellvertretender Wehrführer Marc Papendorf, Ortswehrführer  Markus Thiel sowie Gemeindewehrführer Dennis Puls.  (Foto: Feuerwehr)

Freiwillige Feuerwehr Ratekau: Einsatzstarkes Jahr 2018 mit beachtlichem Mitgliederzuwachs

24.01.2019
Ratekau. Eine lange Gästeliste hatte Ratekaus Ortswehrführer Markus Thiel am Anfang der diesjährgen Hauptversammlung seiner Wehr abzuarbeiten, die nach der Premiere im letzten Winter jetzt das zweite Mal im neuen Feuerwehrhaus an der Bäderstraße stattfand. Neben...
Neben der weiblichen Handball-Schulmannschaft der Otfried-Preußler-Schule aus Pansdorf wurden beim Neujahrsempfang der Gemeinde Ratekau Jenny Grudnio (l., Ju-Jutsu) und Ulrike Lotz-Lange (Rollstuhl-Fechten) geehrt.  (Foto: Stefan Setje-Eilers)

Auszeichnungen für Ratekaus erfolgreiche Sportler

23.01.2019
Ratekau. Im Rahmen des Neujahrsempfangs der Gemeinde Ratekau wurden auch diesmal Sportler geehrt, die im vergangenen Jahr herausragende Leistungen erbracht haben. So bat Ratekaus Bürgermeister die weibliche Handball-Schulmannschaft der Otfried-Preußler-Schule...
Neben der „Goldenen Schallplatte“ gibt es auch weitere, tolle Preise zu gewinnen. (Foto: School of Rock)

Am Freitagabend in der Mensa der GGS-Strand: „School of Rock“ veranstaltet den 11. Bandbattle

23.01.2019
Timmendorfer Strand. Drei Bands mit jungen Musikern treten gegeneinander an: Am Freitag, dem 25. Januar, heißt es wieder „Go wild and rock on“. Die „School of Rock“ lädt zum 11. Bandbattle ein. Was als kleine AG in der GGS-Strand Europaschule begann, ist...

UNTERNEHMEN DER REGION