Reporter Timmendorf

Notfalldosen für Stockelsdorf

Bilder

Stockelsdorf. Wenn Menschen alleine im Haushalt Hilfe in Anspruch nehmen müssen, sind sie oft nicht mehr in der Lage, eigenständig Informationen über eventuelle Krankheiten, Unverträglichkeiten, Medikamenteneinnahmen oder ähnliches wiederzugeben. Auch Angehörige sind in einer Stresssituation oft überfordert.
Deshalb haben viele Personen bereits vorgefertigte Zettel mit diversen Informationen im Haushalt. Doch woher sollen Retter wissen, wo sie so einen Zettel finden können? Die Notfalldose steht im Kühlschrank, da dieser besonders schnell in einem Haushalt zu finden ist. So bleibt mehr Zeit für die Hilfe beim Patienten
„Die Arbeitsgruppe Inklusion hat auf Vorschlag des ehemaligen Schwerbehindertenvertreters, Heinz Koch, die Aktion, Notfalldosen für Stockelsdorferinnen und Stockelsdorfer aufgegriffen, und es freut uns sehr dass die Lilien- und Lübbers Apotheke bei der Aktion mitmachen“, erklärt Stockelsdorfs Bürgermeisterin Julia Samtleben und bedankt sich recht herzlich für die Unterstützung
Die Notfalldose ist kein klassischer Hausnotruf. Stattdessen steht hier die
Patienteninformation im Vordergrund und vor allem die schnelle Erlangung der Informationen durch die Erstretter. Der Notruf selbst muss also durch ein
Gerät wie einem Hausnotrufknopf, Telefon oder anderem erfolgen.
Wenn die Retter dann zur Wohnung gelangen, machen zwei Sticker, die der Notfalldose beigelegt sind – einer wird an der Innenseite der Haustür angebracht und einer auf der Kühlschranktür – auf die Notfalldose aufmerksam. So wissen Eintreffende sofort, ob sie nach einer Notfalldose im
Kühlschrank Ausschau halten sollten. Dort steht die Notfalldose am besten gut sichtbar in der Kühlschranktür.
In der Notfalldose befindet sich ein gefalteter Zettel mit persönlichen Angaben Krankenkasseninformationen, Vorerkrankungen, Blutgruppe, Medikamenten gesundheitlicher Vorgeschichte, wie etwa OPs. Außerdem sind hier auch mögliche Unverträglichkeiten aufgelistet. Darüber hinaus gibt es Kontaktangaben für Angehörige und Hausarzt.
Wichtig: Die Angaben müssen stets aktuell gehalten werden. Deshalb sollten die Besitzer regelmäßig die Notfalldose öffnen und gegebenenfalls Anpassungen vornehmen
Die Notfalldosen ist ab sofort bei der Lilien-Apotheke, der Lübbers Apotheke sowie während der Öffnungszeiten im Rathaus (Raum 13) für einen Beitrag von 1,50 Euro erhältlich.



Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Rund um den Volkstrauertag sind die Soldaten der 4. Kompanie aus Eutin um „Spieß“ Dirk Reichenbach (l.) in ihrer Patengemeinde Ratekau unterwegs und bitten um Spenden. Als ­erste Spender leisteten Ratekaus Bürgervorsteherin Gaby Spiller und Verwaltungschef Thomas Keller wieder ihren Beitrag. (Foto: Setje-Eilers)

Volkstrauertrag: Soldaten begleiten Gedenkfeier und bitten um Spenden

15.11.2018
Ratekau. Am kommenden Sonntag, 18. November, finden anlässlich des Volkstrauertages in der Gemeinde Ratekau Feierstunden in Gedenken an die in den beiden Weltkriegen Gefallenen statt. Auch diesmal wird die Gemeinde dabei von Soldaten ihrer Patenkompanie aus Eutin...
Melanie Rudeck ist die neue Schulleiterin der Otfried-Preußler-Schule in Pansdorf. (Foto: hfr)

Otfried-Preußler-Schule in Pansdorf: Melanie Rudeck ist die neue Schulleiterin

15.11.2018
Pansdorf. Am 1. November wurde Melanie Rudeck rückwirkend zum 1. Oktober dieses Jahres zur Schulleiterin der Otfried-Preußler-Schule ernannt. Im feierlichen Rahmen mit Elternvertretern, Schulleitungskollegen, dem Vorstand des Fördervereins der Schule und dem...
Absolut zufrieden sind Ratekaus Bürgermeister Thomas Keller (v.l.), Bauhofchef Wolfgang Bahs und der TSV-Vorsitzende Rüdiger Jürß mit dem neuen Mähroboter, den Hausmeister  Marco Vogelsag bei Bedarf per App steuern kann.  (Foto: Setje-Eilers)

Beim TSV Pansdorf: Künstliche Intelligenz sorgt für den richtigen Rasenschnitt

14.11.2018
Ratekau. Wenn einer eine Reise tut, dann hat er bekanntlich viel zu erzählen. Das ging auch Ratekaus Bürgermeister Thomas Keller nicht anders, als er vor einiger Zeit von einem Treffen des Bildungsausschusses des Deutschen Städtetages (DSTGB) zurückkehrte. Ein...
Stars am Strand 2019: Michael Patrick Kelly ist der erste Künstler, den die TSNT GmbH als Live-Act bekanntgibt. (Foto: Andreas Nowak)

Stars am Strand 2019: Timmendorfer Strand gibt mit Michael Patrick Kelly den ersten Künstler bekannt und startet exklusiven Vorverkauf für diesen Act

14.11.2018
Timmendorfer Strand. Die Neuauflage der hochklassigen Konzertreihe Stars am Strand vom 6. bis 8. September 2019 steht fest. Der erste große Name, der nun durch die Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH (TSNT GmbH)...
Ratekaus Bürgermeister Thomas Keller (v.l.) und Ortswehrführer Markus Thiel mit den Gewählten und Gästen: Marco Schneck, Dennis Puls, Gaby Spiller, Marc Papendorf, Thomas Harnack, Jan Feddern und Ordnungsamtsleiterin Renée Steffen. (Foto: Stefan Setje-Eilers)

Freiwillige Feuerwehr Ratekau: Hundertprozentiger Rückhalt für Marc Papendorf

14.11.2018
Ratekau. 37 aktive und damit stimmberechtigte Mitglieder hat die Freiwillige Feuerwehr Ratekau. Sechs von ihnen mussten sich am vergangenen Freitagabend zur außerordentlichen Mitgliederversammlung entschuldigen lassen, die mit über 50 Prozent der anwesenden...

UNTERNEHMEN DER REGION