Reporter Timmendorf

Polizeibericht: Den Absicherungsanhänger auf der Autobahn übersehen …

Bilder
Polizeibericht (Symbolfoto: Arno Bachert/pixelio.de)

Polizeibericht (Symbolfoto: Arno Bachert/pixelio.de)

Pansdorf/Scharbeutz. Am gestrigen Mittwochnachmittag, dem 21. November, kam es auf der Autobahn A 1 zu einem Auffahrunfall. Durch die Bedienung seines Navigationsgerätes abgelenkt fuhr der Fahrer eines BMW auf einen Absicherungsanhänger einer Tagesbaustelle.
Der Unfall ereignete sich gegen 14.30 Uhr. Ein 28-jähriger Mann aus Hamburg befuhr die BAB1 mit einem BMW 216i in Richtung Fehmarn. Zwischen den Anschlussstellen Pansdorf und Scharbeutz war eine Tagesbaustelle zur Fahrbahnerneuerung eingerichtet worden, in der die Geschwindigkeiten der Verkehrsteilnehmer durch Beschilderungen in Etappen von zunächst 120 über 100 und 80 auf 60 km/h herunterreduziert worden war.
Trotz aller Ankündigungen und Warnhinweise war der Fahrzeugführer aus Hamburg so intensiv mit der Bedienung des Navigationsgerätes beschäftigt, dass er mit einer Geschwindigkeit von zirka 80 km/h ungebremst auf den auf der rechten Fahrspur stehenden Absicherungsanhänger auffuhr.
Der 28-jährige Fahrzeugführer wurde bei dem Unfall leicht verletzt und nach Erstbehandlung vor Ort mit einem Rettungswagen einer Lübecker Klinik zugeführt. An dem BMW entstand ein Schaden von geschätzten 25.000 Euro, die Schadenshöhe an dem Absicherungsanhänger wurde auf 35.000 Euro geschätzt.
Die Unfallbearbeitung wird auf dem Polizei-Autobahn- und Bezirksrevier Scharbeutz durchgeführt.
Die Ermittler des PABR möchten vor dem Hintergrund dieses Unfalls nochmals eindringlich auf den § 23 (1a) der Straßenverkehrsordnung (Sonstige Pflichten von Fahrzeugführenden) hinweisen. Dort steht, dass elektronische Geräte beim Führen von Fahrzeugen nur benutzt werden dürfen, wenn sie weder aufgenommen noch gehalten werden müssen und wenn entweder eine Sprachsteuerung und Vorlesefunktion genutzt wird oder wenn zur Bedienung und Nutzung des Gerätes nur eine kurze, den Straßen-, Verkehrs-, Sicht- und Wetterverhältnissen angepasste Blickzuwendung zum Gerät bei gleichzeitig entsprechender Blickabwendung vom Verkehrsgeschehen erfolgt oder erforderlich ist. Ein Verstoß gegen diese „Sonstigen Pflichten“ stellt eine Verkehrsordnungswidrigkeit dar, die mit einem empfindlichen Bußgeld geahndet wird.



Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Die Organisatoren des Adventsmarktes, Denise Daude-Oster und Thomas Alberin, freuen sich auf viele Besucher am 3. Advent. (Foto: hfr)

Am dritten Adventssonntag in Scharbeutz: 16. Adventsmarkt auf dem Navajas-Platz und im Bürgerhaus

13.12.2018
Scharbeutz. Alle Jahre wieder verwandelt sich am dritten Adventssonntag der Bürgerhausvorplatz in ein weihnachtliches Wintermärchen. Bereits zum 16. Mal öffnet am Sonntag, dem 16. Dezember, der Scharbeutzer Adventsmarkt seine Türen und lässt die Vorfreude auf das...
Klassenlehrerin Erika Fischer mit den Kindern der 4c der Grundschule Bad Schwartau sowie den Helfern des Umweltbeirats an der Kirche in Rensefeld.  (Foto: R. Meisterjahn)

Bad Schwartau soll blühen: Krokuspflanzung an der Kirche Rensefeld und Cleverbrück

12.12.2018
Bad Schwartau. Die Aktion des Umweltbeirats der Stadt Bad Schwartau „Blühendes Bad Schwartau“ am verganenen Freitag hatte große Unterstützung: In Cleverbrück pflanzten um die 20 Kinder des Kindergartens schon früh an der Martinskirche rund 500 Krokusse. Die...
Stefanie Maschke, Projektmanagerin der TSNT GmbH, und Henrik Fels von der ausführenden Agentur präsentieren das druckfrische „Strandmagazin 2019“. (Foto: René Kleinschmidt)

„Strand in Sicht“: Alles auf einen Blick im druckfrischen Strandmagazin 2019

12.12.2018
Timmendorfer Strand. „Strand in Sicht“ – heißt es im neuen Magazin der Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH (TSNT) für die Urlaubssaison 2019. Auf über 140 Seiten werden dem Leser Tipps und Informationen rund um den Aufenthalt in Timmendorfer Strand...
Sie freuen sich schon jetzt auf leuchtende Augen am Tag der Geschenkübergabe: Olaf Nelle (Leiter der Filiale Bad Schwartau der Sparkasse Holstein , l.), Jan Clauß (Leiter der Filiale Stockelsdorf der Sparkasse Holstein, r.) sowie die beiden Leiterinnen der Tafel Bad Schwartau, Betty Kloss (6. v.l.) und Monika Vechtel (5. v.l.) mit den ehrenamtlichen Helfern.

Wunscherfüller gesucht

12.12.2018
Bad Schwartau/Stockelsdorf. Weihnachten – das sind Weihnachtsmarkt und gemütliche Lichter, Plätzchenduft, Tannenbaum und natürlich auch Geschenke. Doch nicht jedes Kind darf sich auf ein heimeliges Weihnachtsfest mit einem gut gefüllten Gabentisch freuen. Bereits...
Bad Schwartaus Gemeindewehrführer Lars Wellmann (r.) gratuliert seinem neuen Stellvertreter Stephan Dreyer zur Wahl. (Foto: Stefan Setje-Eilers)

Gemeindewehr Bad Schwartau: Stephan Dreyer ist der neue „Vize“

12.12.2018
Bad Schwartau. Zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung sind die Mitglieder der Gemeindewehr Bad Schwartau am vergangenen Donnerstagabend zusammengekommen. Hauptgrund: Die Wahl des Stellvertretenden Gemeindewehrführers. Der bisherige Inhaber des Postens,...

UNTERNEHMEN DER REGION