Reporter Timmendorf

Ratekauer Sportschützen wählen Kai Lociks zum neuen Vorsitzenden

Bilder
Gruppenfoto mit den alten und neuen Vorständen: Ute Barths (v.l.), Heike Hauptvogel, Andreas Gerds, 1. Vors. Kai Lociks, 2. Vors. Leon-Maurice Laskowski, Wolfgang Teege, Heiner Seifert, Nicole Seifert, Jan Hendrik Butz und Johannes Hauptvogel. (Foto: privat/hfr)

Gruppenfoto mit den alten und neuen Vorständen: Ute Barths (v.l.), Heike Hauptvogel, Andreas Gerds, 1. Vors. Kai Lociks, 2. Vors. Leon-Maurice Laskowski, Wolfgang Teege, Heiner Seifert, Nicole Seifert, Jan Hendrik Butz und Johannes Hauptvogel. (Foto: privat/hfr)

Ratekau. Vor kurzem fand im Vereinsheim der Ratekauer Sportschützen die Jahreshauptversammlung statt. Der 1. Vorsitzende Andreas Gerds begrüßte die Mitglieder und die ­Gäs­te Pastor Thomas Merfert, Ratekaus stellvertretende Bürgervorsteherin Birgit Sach, Dorfvorsteher Claus Bruhn, Ratekaus Ortswehrführer Markus Thiel, den Vorsitzenden der Siedlergemeinschaft Ratekau Günter Behnke und deren Schießwart Hans-Werner Stahl, sowie den 2. Vorsitzenden der Kyffhäuser Kameradschaft Steffen Mikalauski und deren Schießwart Dieter Urban.
Nach der Begrüßung fanden mehrere Ehrungen statt. Für 20 Jahre Vorstandsarbeit wurden Heike Hauptvogel als 1. Schriftwartin, Johannes Hauptvogel als 1. Sportleiter, Peter Zimmer als Beisitzer und Hans Zander als Beisitzer geehrt.
André Nicilai Busch erhielt die Ehrennadel des Präsidenten in Silber für 20 Jahre aktives Sportschießen. Die Jahresnadeln für die 25-jährige Mitgliedschaft im Deutschen Schützenbund (DSB) wurden verliehen an Thomas Guenther, Thomas Peyn, Iris Rehbein und Jörn Schüttauf.
Die Jahresnadel des Norddeutschen Schützenbundes (NDSB) wurden verliehen an Olaf Kühnapfel für zehn Jahre Mitgliedschaft, André Nicolai Busch für 20 Jahre Mitgliedschaft, an Gregor Hommelhoff für 40 Jahre Mitgliedschaft, sowie an Gerhard Geerk, Hartwig Ernst und Martin Krause für 50 Jahre Mitgliedschaft.
Nach den Jahresberichten und der Entlastung des Vorstandes, standen die Neuwahlen zum ersten und zweiten Vorsitzenden als Tagesordnungspunkt auf der Agenda. Andreas Gerds und auch der 2. Vorsitzende Heiner Seifert stellen sich nicht wieder zur Wahl. Die Vorsitzenden haben den Verein lange geführt und geprägt. Andreas Gerds und Heinz Seifert bedanken sich bei den Mitgliedern für die jahrlange Unterstützung und versprachen, den neuen Vorsitzenden mit Rat und Tat und ihrer jahrelangen Erfahrung zur Seite zu stehen. Heiner Seiffert bleibt weiterhin Spartenleiter für das Luftgewehrschießen.
Als neuer 1. Vorsitzender hat sich Kai Lociks (44) aus Pansdorf und als 2. Vorsitzender Leon Maurice Laskowski aus Lübeck-Siems (20) zur Wahl gestellt. Beide Vorstände wurden durch die Mitgliederabstimmung bestätigt. Kai Lociks bedanke sich für das Vertrauen der Mitglieder und dankte dem „alten Vorstand“ für die außerordentlich gute Arbeit der letzten Jahre.
„Altes bewahren und neues Versuchen“, so Kai Lociks, „ist die Herausforderung in einem Traditionsverein. Ich möchte versuchen in diesen Zeiten, in den Waffen im Allgemeinen von Vorurteilen geprägt sind, Interessierte und Kritiker einzuladen, sich diesen Sport einmal anzusehen und auszuprobieren. In einem Schützenverein geht es um Präzision, Sport, Spaß und aber auch um Entspannung, die ich persönlich beim Schießen finde.“
Jeden Donnerstag ab 19 Uhr ist offenes Training in der Møn-Halle in Ratekau. Interessierte sind herzlich eingeladen. Persönlich ist der neue 1. Vorsitzende Kai Lociks per Email unter kai@lociks.de oder unter seiner Mobilfunknummer 0176/61739963 erreichbar.



Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Auch die Gemeinde Ratekau profitiert vom Förderprogramm des Landes. Für die Sanierung der Sporthalle in Sereetz gibt es sogar die höchstmögliche Fördersumme in Höhe von 500.000 Euro. (Foto: Stefan Setje-Eilers)

Sanierung kommunaler Sportstätten: Hohe Fördergelder fließen nach Ostholstein

21.03.2019
Schleswig-Holstein. Das Innenministerium fördert in diesem Jahr die Sanierung von insgesamt 141 kommunalen Spielfeldern, Laufbahnen, Sporthallen und Schwimmsportstätten. Nach Angaben von Innenstaatssekretärin Kristina Herbst wird die Landesregierung knapp 18 Millionen...
Udo Brechtel, stv. Vorsitzender des NTSV, und Sabine Bremeyer (mit neuem Lauftrikot) vom Orga-Team, freuen sich mit Olaf Nelle (li., Sparkasse) und Jörg Braun (innogy) auf den Ostseelauf am kommenden Sonntag. (Foto: René Kleinschmidt)

Einschränkungen auf der Promenade und der Rodenbergstraße: Sparkassen-Ostseelauf am 24. März mit großem Teilnehmerfeld

20.03.2019
Timmendorfer Strand. Es ist wieder soweit: Am Sonntag, dem 24. März, findet mit dem Sparkassen-Ostseelauf das große Laufereignis zwischen Niendorf und Scharbeutz statt. Inzwischen ist die Zahl der Anmeldungen, besonders in den...
Dirk Scharbau (links) und Björn Jessen von der Freiwilligen Feuerwehr Timmendorfer Strand veranstalten am kommenden Samstag den „1. Fire on Ice-Cup“ im ETC. Zuschauer sind bei freiem Eintritt herzlich willkommen. (Foto: René Kleinschmidt)

Eisstockschießen-Turnier der Feuerwehr Timmendorfer Strand im ETC: „1. Fire on Ice-Cup“ mit 24 Mannschaften aus Feuerwehren und Politik

20.03.2019
Timmendorfer Strand. Die Freiwillige Feuerwehr Timmendorfer Strand veranstaltet am kommenden Samstag, dem 23. März, erstmals den „Fire on Ice-Cup“ im Eissport- und Tenniscentrum in Timmendorfer Strand, ein...
Dr. Christian Kuhnt, Intendant und Vorsitzender der Stiftung Schleswig-Holstein Musik Festival, ist Gast beim nächsten Terrassengespräch in Stockelsdorf.  Foto: Rouven Steinke/hfr

„Hier spielt die Musik!“: Stockelsdorfer Terrassengespräch am Herrenhaus

20.03.2019
Stockelsdorf. Unter dem getreuen Motto „Ein Thema - Zwei Sessel - Ein Moderator - Ein Ehrengast“ findet am Donnerstag, dem 21. März, das ­nächs­te „Stockelsdorfer Terrassengespräch“ am Stockelsdorfer Herrenhaus statt. Als Gast zum Thema „Hier spielt die Musik!“ wurde...
Obligatorische Scheckübergabe im Maritim Strandhotel in Travemünde: Präsidentin Regina Rieber-Kulzer (2.v.li.) und ihre Damen vom Vorstand überreichte die beiden Spenden an Torben Raschke und Prof. Peter Sieg (3. v. re.). (Foto: René Kleinschmidt)

Kiwanis Club Travemünde e.V.: 7.000 Euro für den guten Zweck gespendet

20.03.2019
Travemünde. Die Travemünder Kiwanis-Damen konnten kürzlich wieder zwei Spenden in der Gesamthöhe von 7.000 Euro übergeben. „Durch unsere Veranstaltungen im letzten Jahr wie Flohmarkt, Adventsbasar und Fest auf der Tornadowiese konnten wir durch Kaffee- und...

UNTERNEHMEN DER REGION