Reporter Timmendorf

Ratekaus Patenkompanie: Biwak am Hemmelsdorfer See – „Familientag“ als krönender Abschluss

Bilder
Freuen sich auf das Biwak mit abschließendem Familientag: Hauptfeldwebel Sascha Bunn (v.l.), Ratekaus Bürgermeister Thomas Keller und Oberleutnant Fanz Haas. (Foto: Setje-Eilers)

Freuen sich auf das Biwak mit abschließendem Familientag: Hauptfeldwebel Sascha Bunn (v.l.), Ratekaus Bürgermeister Thomas Keller und Oberleutnant Fanz Haas. (Foto: Setje-Eilers)

Ratekau. Mit einem Biwak unterstreicht Ratekaus Patenkompanie wieder einmal die Verbundenheit zur Großgemeinde. Ab kommenden Montag schlagen die Soldaten der 4. Kompanie des Aufklärungsbataillons 6 aus Eutin nach 2015 an der Badeanstalt in Offendorf erneut ihre Zelte auf. Bis Sonntag verrichten sie im Großraum Ratekau ihre bundeswehrtechnische Arbeit.
„Wir werden hier unter anderem Sportabzeichen abnehmen und Märsche durchführen“, erklären Vize-Kompaniechef Oberleutnant Franz Haas und der stellvertetende „Spieß“ Hauptfeldwebel Sascha Bunn in einem Gespräch mit Thomas Keller. Ebenso sollen auf den Schießständen in der „Wüstenei“ bei Eckhorst Schießabzeichen abgenommen werden.
Stichwort „Wüstenei“. Nach getaner Arbeit schauen sich die Soldaten hier am Mittwoch, dem 27. Juni, gemeinsam mit Vertretern der Gemeinde Ratekau ab 16 Uhr das dritte WM-Gruppenspiel der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegn Südkorea auf einer Großbildleinwand in Form eines Public Viewings an.
Richtig Quartier beziehen die rund 100 Soldaten von Freitag bis Sonntag. Dann rücken sie abends nicht wieder in ihre Kaserne ein, sondern verbleiben dauerhaft im Zeltlager am See.
Und dann kommt auch die Öffentlichkeit ins Spiel. So beteiligt sich die Patenkompanie gleich mit drei Teams an einem Fußballturnier, das am Freitag, dem 29. Juni, um 17 Uhr auf dem Sportplatz am Techauer Weg in Pansdorf angepfiffen wird. Schaulustige sind herzlich willkommen.
Zu den zehn teilnehmenden Mannschaften zählen unter anderem Feuerwehren aus der Gemeinde, das Kommuale Kinderhaus Ratekau, der TSV Pansdorf und der TSV Ratekau. Titelverteidiger des letztmalig 2015 ausgespielten Turniers ist das Rathausteam um Bürgermeister Thomas Keller.
Am Samstag, dem 30. Juni, ab 9 Uhr steht schließlich der große „Familientag“ mit einem bunten Programm an. So führen die Soldaten einen kleinen Orientierungsmarsch für jedermann durch, bauen unterhaltsame Stationen für Kinder auf und präsentieren ihre Fahrzeuge. Ebenso gibt es verschiedene Verpflegungsstationen.
„An diesem Tag ist der Eintritt in die Badeanstalt natürlich frei“, betont Ratekaus Verwaltungschef.
Nach einem Feldgottesdienst mit Militärpfarrerin Dorothea Brand, der um 17 Uhr beginnt, geht es schließlich auf den geselligen Teil des Tages zu. Am Lagerfeuer können die Besucher gemeinsam mit den Soldaten der Patenkompanie sowie zahlreichen „Prominenten“ aus Politik und Verwaltung der Gemeinde Ratekau den Samstagabend bei kühlen Getränken und Livemusik genießen. Der Eintritt ist natürlich auch hier frei.
Thomas Keller: „Wir hoffen auf viele Gäste. Denn durch das hohe Arbeitspensum, sowohl unserer Patenkompanie als auch bei uns, ist es nicht immer einfach terminlich zueienanderzufinden. Das Biwak mit dem Familientag bildet da eine gute Möglichkeit, Kontakt zu halten.“ Denn immerhin exisitiert diese Patenschaft schon seit stolzen 48 Jahren.



Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Informierten über den Breitbandausbau in Ratekau (v.l.): Torsten Hindenburg (ZVO), Ilka Böhm (Gemeinde Ratekau), Bürgermeister Thomas Keller und Simona Schumacher (TNG). (Foto: Stefan Setje-Eilers)

Turbo-Internet durch Breitbandausbau: Vorvermarktungsphase in der Gemeinde Ratekau startet

15.02.2019
Ratekau. Der Breitbandausbau ist ein Thema, das die Gemeinde Ratekau schon seit Jahren beschäftigt. Wer sich halbwegs vernünftig im Internet bewegen will, sollte wenigstens mit 30 MBit/s unterwegs sein. Diese 30 MBit/s stellen die so genante Grundversorgung dar. „Doch...
Cornelia Techen (von links), Leiterin des Evangelischen Kindergarten Timmendorfer Strand, Barbara Bergmann, Vorsitzende von Kinderherz e.V., und die neue Kinder- und Jugendpflegerin der Gemeinde Timmendorfer Strand, Elif Lehmann, weisen auf die Familien-Aktionen hin. (Foto: René Kleinschmidt)

Bewusster Umgang mit dem Handy / Kampagne startet am 15. Februar: „Heute schon mit Ihrem Kind gesprochen?“

14.02.2019
Timmendorfer Strand/Scharbeutz. Smartphones sind nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken. Und trotzdem gibt es Zeiten, in denen Eltern sich überlegen sollten, das Smartphone auch mal wegzulassen. Solche Momente sind die schönsten...
Neun Schülerinnen und Schüler aus Lateinamerika waren für drei Wochen zu Gast an der Lübecker Bucht. (Foto: OGT)

Neun wissbegierige Gastschüler auf dem ersten Schritt ins Auslandsjahr: Von Lateinamerika nach Ostholstein

13.02.2019
Timmendorfer Strand. Ein Jahr lang in einem fremden Land auf einem fremden Kontinent verbringen und dabei die jeweilige Landessprache lernen? Dazu entschieden sich neun mutige SchülerInnen aus Lateinamerika. Alle besuchten für...
Bereits zum dritten Mal veranstaltet die TSNT GmbH das Fackelfest am Freistrand in Niendorf/Ostsee, Nähe Niendorfer Hafen. (Foto: René Kleinschmidt)

Fünf Riesenfackeln (und mehr) werden am Samstag entzündet: Großes Fackelfest am Freistrand in Niendorf/Ostsee

13.02.2019
Niendorf/Ostsee. Die Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH lädt zur ersten Veranstaltung in diesem Jahr am Samstag, dem 16. Februar, an den Freistrand von Niendorf/Ostsee ein. Mit Einsatz der Dunkelheit, gegen 18 Uhr,...
Die Scharbeutzer Grünen machen auf den massiven Holzeinschlag im Kammerwald aufmerksam. (Foto: Die Grünen)

Abholzungen im Kammerwald in Scharbeutz: GRÜNE fordern: „Wald soll naturverträglicher genutzt werden“

13.02.2019
Scharbeutz. Seit Beginn des Winters sind Spaziergänger*innen, Jogger*innen, Hundebesitzer*innen erschrocken und empört über den massiven Holzeinschlag im Kammerwald. Überall liegen unzählige Baumstämme aufgestapelt an den...

UNTERNEHMEN DER REGION