Reporter Timmendorf

Richtfest für das SlowDown TagungsCenter in Travemünde Waterfront

Bilder
Eine Luftaufnahme von Priwall Waterfront, in der Mitte entsteht derzeit das SlowDown Tagungscenter. (Foto:  PLANET HAUS AG) - Weitere Fotos in unserer Printausgabe oder im E-Paper!

Eine Luftaufnahme von Priwall Waterfront, in der Mitte entsteht derzeit das SlowDown Tagungscenter. (Foto: PLANET HAUS AG) - Weitere Fotos in unserer Printausgabe oder im E-Paper!

Travemünde/Priwall. Bei sonnigem Maiwetter wurde am vergangenen Freitag, dem 10. Mai, mit über 150 geladenen Gästen aus Politik, Verwaltung und Wirtschaft, Lübecks Bürgermeister Jan Lindenau, den Investoren Sven Hollesen, Vorstand der PLANET Gruppe und Martin Aye, Inhaber der Aye Media Marketing Group, gemeinsam mit Christoph Karstens von Karstens Bauunternehmung das offizielle Richtfest des SlowDown TagungsCenters in Travemünde Waterfront gefeiert. Die komplette Fertigstellung des TagungsCenters und Hotel ist für Ende 2019 geplant - mit Pre Opening im November 2019.
Jan Lindenau, Bürgermeister der Hansestadt Lübeck, bestätigte in seinem Grußwort, dass Travemünde dieses neue Tagungscenter gut tun wird: „Lübeck hat als Kongressstadt für Menschen mit Innovationsgeist das gewisse Extra, das Veranstaltungen, Tagungen und Kongresse besonders und unvergesslich macht. Das SlowDown TagungsCenter mit seinem inspirierenden Konzept wird die Reihe der Veranstaltungsstätten in Lübeck und Travemünde perfekt ergänzen – dann weht ein neuer frischer Wind am Strand.“
Hollesen und Aye gaben in ihrer Rede einen kurzen Einblick in das SlowDown Konzept und die Historie: „Mit dem ,Slow Down TagungsCenter’ entsteht hier ein ganz neues Konzept: eine Kombination aus TagungsCenter und Ferienwohnungen. Betreiber wird die SlowDown Travemünde sein, deren Geschäftsführerin Jana Kürbis ist, die das Tagungsgeschäft aktiv betreiben wird. Weiterhin wird ab Juli 2019 der Österreicher Simon Brandstetter den Geschäftsbereich Gastronomie entwickeln, aufbauen und leiten. Die inspirierende Umgebung mit Strand und Natur ist prädestiniert für Learning, Networking und Teambuilding mit frischer Brise“, so Hollesen. Über 1.000 Quadratmeter nehmen die Veranstaltungsräume im Penthouse und Erdgeschoss ein. Im großen Veranstaltungsraum wird ausreichend Platz für bis zu 300 Personen sein.
Im ganzen Haus können Firmenveranstaltungen mit bis zu 400 Personen durchgeführt werden. Ergänzt wird das Angebot durch mehrere, flexible Seminar- und Workshopräume, die teilbar sind, Ausstellungs- und Empfangsfoyers sowie einer Sonnenterrasse. Dazu kommen eine Bäckerei, eine Tapas Bar, eine Wine Bar und eine Kamin Lounge, die auch als Veranstaltungsräume genutzt werden können.
In den Sommermonaten, wenn wenige Tagungen stattfinden, wird SlowDown zu einem attraktiven Ferienhotel mit 110 großzügigen Hotelappartements und Strand-Suiten, das die Urlaubsgäste von Travemünde Waterfront anziehen wird – und das in Kooperation mit NOVASOL, die sowieso in Travemünde Waterfront touristisch tätig sind.
Das SlowDown TagungsCenter wird mit seiner besonderen Atmosphäre und den vielfältigen Gastronomiekonzepten auch Lübecker, Travemünder und die Urlauber in Travemünde Waterfront anlocken. „Wir haben großen Wert auf eine besondere Strandatmosphäre im ganzen Haus gelegt,“ erklärt Martin Aye. „So findet man überall Treibholz, Strandhafer und Ostseesteine. Hier lautet das Zauberwort ,Let it flow’ und jeder Dresscode ist willkommen!“
Gebaut wird das SlowDown TagungsCenter von der Firma Heinrich Karstens aus Kiel. Baubeginn war im Juni 2018. Das Investitionsvolumen beträgt 21 Millionen Euro.
Außerhalb des Tagungscenters ist zudem eine Indoorhalle, ein Beachclub und eine Adventure-Golf-Halle geplant. In einem Gebäude direkt an der Personenfähre wird außerdem der Fernsehkoch Steffen Henssler sein „Ahoi“-Restaurant eröffnen, das wurde beim Richtfest für das Tagungscenter offiziell bestätigt. Der bekannte Fernsehkoch übermittelte seine Grüße zum Richtfest in einer kleinen Videobotschaft, die abgespielt wurde. (rk)



Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Joerg Schimeck-Brede (hi. v. li.), Ulrich Eilers, Norbert Schuster und Jürgen Brede von der SPD stehen hinter ihrem Kandidaten Steffen Davids.

Von Schwerin nach Scharbeutz: Steffen Davids ist der Bürgermeister-Kandidat der SPD

19.07.2019
Scharbeutz. Mit Steffen Davids präsentiert die SPD ein neues Gesicht für die Bürgermeister-Wahl. Der 36-jährige Familienvater möchte von der Landtags-Politik in Schwerin nach Scharbeutz wechseln und als Bürgermeister die Kommunalpolitik der Gemeinde mitgestalten.„Ich...
Der Teilnehmerrekord des letzten Jahres wurde mit 126 eingereichten Bildern gebrochen. Am vergangenen Freitag wurden die Gewinner des Kunstwettbewerbs ausgezeichnet.

Kunstwettbewerb 2019 in Timmendorfer Strand: Die Gewinner zum Thema „Winterstrand“ stehen fest

18.07.2019
Tdf. Strand. Die Vernissage im Strandpark von Timmendorfer Strand ist jährlich der große Abschluss des Kunstwettbewerbs in Timmendorfer Strand. Auch in diesem Jahr kamen am vergangenen Freitag um 12 Uhr zahlreiche Besucher und auch die Gewinner der Bilder, um an...
Das Buschfest in Luschendorf hat in der Ostseeregion längst Kultstatus erreicht. Am kommenden Samstag steigt die große Party zum 43. Mal.  Foto: VA/hfr

Traditionelles Buschfest in Luschendorf

18.07.2019
Luschendorf. Auch in diesem Jahr findet in Luschendorf wieder das traditionelle Buschfest statt. Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Luschendorf veranstaltet dieses Fest nun schon zum 43. Mal und will an das tolle Fest im letzten Jahr anknüpfen. Es werden...
Freuen sich auf viele kreative Beiträge: Ratekaus Bürgermeister Thomas Keller (r.), Constanze Krüger, Leiterin Fachdienst Umwelt, und Lennart Inselmann, Bundesfreiwiliger.  Foto: Gemeinde Ratekau/hfr

Gemeinde Ratekau startet Fotowettbewerb: „Natur fängt vor der Hausür an“

18.07.2019
Ratekau. Gärten gewinnen für Tiere und Pflanzen immer mehr an Bedeutung. Viele Tierarten haben im Siedlungsraum bereits ihre Nische oder Ersatzlebensräume gefunden. Studien zeigen sogar, dass unter anderem Bienen aufgrund der Möglichkeit mehr Futter sammeln zu können...
Freuen sich über die gelungene Neugestaltung des Luschendorfer Ehrenmals: Ratekaus stellvertretender Bürgermeister Heinz-Klaus Drews (v.l.), Christoph Hardt und Thorge Boller vom Bauhof Ratekau mit Bürgervorsteherin Gaby Spiller sowie Dorfvorsteherin Simone Bannow und ihre 3. Stellvertreterin Mirja Hollweck (r.).

Luschendorfs neues Ehrenmal offiziell eingeweiht

17.07.2019
Luschendorf. Um 1952 herum wurden in Deutschland vielerorts Ehrenmale erichtet, die an die Gefallenen und Vermissten der beiden Weltkriege erinnern sollen. Aus dieser Zeit stammt auch das Ehrenmal in Luschendorf (Gemeinde Ratekau) – entsprechend war zuletzt das...

UNTERNEHMEN DER REGION