Reporter Timmendorf

Richtfest im Kindergarten „Sonnenstrahl“

Bilder
Bevor Dipl.-Ing. Gunnar Meinke aus Bad Segeberg (hinten, m.) den Richtspruch hielt, hieß Einrichtungsleiterin Bianca Thielke die zahlreichen Gäste willkommen.

Bevor Dipl.-Ing. Gunnar Meinke aus Bad Segeberg (hinten, m.) den Richtspruch hielt, hieß Einrichtungsleiterin Bianca Thielke die zahlreichen Gäste willkommen.

Ratekau. Die Gemeinde Ratekau lässt auch weiterhn nicht locker, was das Schaffen von Betreuungsplätzen für ihre Vorschulkinder angeht. Am vergangenen Mittwoch wurde im evangelischen Kindergarten „Sonnenstrahl“ in Ratekau Richtfest am neuen Anbau gefeiert, der ab dem nächsten Jahr Platz für eine weitere Gruppe von Kindern bietet.
„Aktuell gibt es in Ratekau 575 Betreuungsplätze. Allein 177 sind es in der U3-Betreuung. Mit diesen Zahlen sind wir kreisweit Spitze“, so Ratekaus Bürgermeister Thomas Keller.
Die Zahl der betreuten Gruppen im 1971 eröffneten und damit ältesten Kindergarten der Gemeinde erhöht sich dann auf sechs Gruppen.
Die Gesamtkosten des Anbaus belaufen sich auf 680.000 Euro. „Das ist zunächst einmal ein stolzer Betrag für zehn zu betreuende Kinder“, so der Verwaltungschef. „Dabei muss man aber berücksichtigen, dass hier in die Zukunft investiert wird“. Der Neubau ist einer von mehreren Bauabschnitten im Zuge der längerfristig angelgelegten Modernisierung des Kindergartens. So werde in dem neuen Trakt beispielsweise auch die gesamte Haustechnik der Einrichtung untergebracht.
Enttäuscht zeigte sich Keller bei der Förderung der Maßnahme. „Wir haben Förderanträge beim Land und beim Bund gestellt und gerade einmal 50.000 Euro an Zuschuss bewilligt bekommen.“ Das zeige erneut, dass die Kommunen in Sachen Schaffung von Betreuungsplätzen für Kinder“ weiterhin ziemlich allein gelassen werden“.
Wie zuvor schon Einrichtungsleiterin Bianca Thielke bedankte sich auch Pastorin Anke Dittmann bei Thomas Keller dafür, dass die Gemeinde sich für die Investition entschieden habe, denn der Kindergarten „Sonnenstrahl“ ist in Trägerschaft der Kirchengemeinde Ratekau.
Im Gegenzug bedankte sich der Verwaltungschef für das Engagement der Mitarbeiter und kündigte an, dass auch der 1950 in Holzbauweise errichtete älteste Teil des Kindergartens in den nächsten Jahren erneuert werde.
Mit einigen Liedern rund ums Bauen beendete ein kleiner Chor aus Sonnenstrahl-Kindern schließlich den offiziellen Teil des Richtfestes, bevor die Gäste die neuen Räumlichkeiten in Augenschein nahmen.


Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Bad Schwartaus Bürgermeister Dr. Uwe Brinkmann stellt die Kooperation vor.

Studierende untersuchen Grundlagen zur Gesundheitsmarke: Bad Schwartau startet Kooperation mit Technischer Hochschule

17.10.2019
Bad Schwartau/Lübeck. „Begleiten Sie uns auf dem Weg zu einer starken Gesundheitsmarke. Bad Schwartau heißt Sie herzlich willkommen!“ Mit dieser Einladung an die rund 50 Studierenden der TH Lübeck / BWL-Gesundheitswirtschaft...
Beim Haffkruger Lichterfest verwandeln wunderschöne Illuminationen den Haffwiesenpark auch in diesem Jahr wieder in ein Lichtermeer. (Foto: Veranstalter/hfr)

Am Samstag im Haffwiesenpark: Lichterfest in Haffkrug

17.10.2019
Haffkrug. Die dritte aller vier Jahreszeiten an der Ostsee gebührend genießen und feiern, sich den Wind so richtig um die Nase wehen zu lassen und nach einem ausgedehnten Strandspaziergang die Veranstaltung Lichterfest Haffkrug des Tourismusvereines Haffkrug e.V....
Jens Clauß (r.) und Patrick Lakins aus dem Vorstand des Gemeinnützigen Bürgervereins Stockelsdorf übergeben eine Kopie der Urkunde an Stockelsdorfs Bürgermeisterin Julia Samtleben.

Gründung schon vor 1303: Stockelsdorf älter als geglaubt

17.10.2019
Stockelsdorf. Ist Stockelsdorf älter als bislang angenommen? Nach bisheringen Aufzeichnungen wurde das Gründungsjahr auf 1303 datiert. Vor Kurzem allerdings ist der engagierte Historiker aus dem Vorstand des Gemeinützigen Bürgervereins Stockelsdorf Jens Clauß im...
Die Lesepatinnen Petra Stern (von links), Claudia Didszun und Asta Noack machen sich mit dem Unterrichtsmaterial vertraut. (Foto: Martina Janke-Hansen/hfr)

Endlich lesen ohne Angst: Auftakt für „Mentor - die Lesepaten“ in Timmendorfer Strand

16.10.2019
Timmendorfer Strand. Vereint in dem Wunsch, Kindern die Freude am Lesen zu vermitteln, haben sich in Timmendorfer Strand zum Start des von der Bürgerstiftung-Ostholstein unterstützten Projekts „Mentor“ elf Lesepatinnen in der GGS-Strand-Europaschule...
Timmendorfer Strands 1. stellvertretende Bürgermeisterin Melanie Puschaddel-Freitag (v.li.), Regina Maaß und, Christina Bonke vom Fachdienst „Umwelt“ pflanzten in der vergangenen Woche mit dem Garten-Experten Daniel Szogs den ersten Baum.  (Foto: Gemeinde Tdf. Strand/hfr)

Auftaktveranstaltung in der letzten Woche: Baumpaten für Timmendorfer Strand

16.10.2019
Timmendorfer Strand-Niendorf/Ostsee. Unter dem Motto „Jeder Baum zählt, seien Sie mit dabei!“ hat die Gemeinde Timmendorfer Strand in der vergangenen Woche mit einer Baumpflanzaktion im Neubaugebiet Blumenkoppel in Niendorf/Ostsee eine Reihe von Mitmachaktionen zur...

UNTERNEHMEN DER REGION