Reporter Timmendorf

Sarah Connor, Felix Jaehn und Roland Kaiser live: „Stars am Strand“ in Timmendorfer Strand begeistert über 12.000 Fans

Bilder

Timmendorfer Strand. Bereits das vierte Mal in Folge wurde das Beachvolleyball-Stadion von der Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH (TSNT GmbH) in eine Musik-Arena umfunktioniert, in der Hochkaräter wie Mark Forster, Johannes Oerding, Max Giesinger, Namika oder Andreas Bourani und andere auftraten.

In diesem Jahr schlüpfte die TSNT GmbH erstmals komplett in die Veranstalter-Rolle und führte das neu gelabelte Veranstaltungsformat „Stars am Strand“ gänzlich in Eigenregie durch.
„Erst im Februar diesen Jahres trafen wir die Entscheidung, Stars am Strand über unseren eigenen Betrieb abzuwickeln“, berichtet Joachim Nitz.„Im April stand das diesjährige Line Up, am 4. Mai startete der Ticketverkauf für die Auftritte von Sarah Connor, Felix Jaehn und Roland Kaiser – das Zeitfenster war extrem eng, umso mehr freut es uns, dass wir insgesamt an die 12.000 Tickets für alle drei Abende verkaufen konnten – für uns ein überragendes Ergebnis!“
So gab am Freitag, dem 7. September, Sarah Connor den fulminanten Auftakt der Konzertreihe, die über zwei Stunden ihre größten Hits spielte. Es war ihr letztes Konzert der Erfolgs-Tournee „Muttersprache“. Sie zeigte sich authentisch und aufrichtig emotional und begeisterte die Menschen in der Musik-Arena mit alten und neuen Hits wie „From Sarah with Love“ oder „Wie schön Du bist“. Im Vorprogramm betrat Jörg Lornsen, Singer-Songwriter aus Lübeck, die Bühne und verzauberte gefühlvoll das Publikum.
Am Samstagabend nahm ein weiterer funkelnder Stern die Bühne der Musik-Arena am Timmendorfer Strand für sich ein und setzte mit einem völlig anderen Musikgenre eins obendrauf: Der international gefeierte DJ Felix Jaehn brachte innerhalb der ersten Minute das gesamte Publikum zum Kochen und kein Bein stand mehr still. „In Timmendorfer Strand feiern wir den krönenden Abschluss der Festival-Saison“, freute sich der Ausnahme-DJ, der seine Wurzeln an der Ostseeküste hat. Er präsentierte Songs wie „Book of love“, „Cheerleader“ und „Hot to touch“ sowie seine Version von „Ain´t nobody“. Das Vorprogramm gestalteten das Lübecker DJ-Duo „Artenvielfalt“ und DJ Adam Trigger aus Frankreich.

Für den dritten Tag von „Stars am Strand“ hat die TSNT GmbH einen Sänger der Extraklasse engagiert: Roland Kaiser, der Grandseigneur des deutschen Schlagers, gab Timmendorfer Strand die Ehre und begeisterte von der ersten Minute an sein Publikum. Textsicher sangen die Fans seine Lieder mit. Von „Santa Maria“ über „Warum hast Du nicht nein gesagt“ bis „Joana“ waren alle seine großen Hits dabei, die er zweieinhalb Stunden vor der traumhaften Ostseekulisse zum Besten gab.
Einen kurzen Ausblick für das nächste Jahr wagt Silke Szymoniak, Marketing-Leiterin der TSNT GmbH: „Die Sterne für 2019 stehen gut, ,Stars am Strand’ stärkt das Image der Marke Timmendorfer Strand, die Konzertreihe ist wertig, innovativ und besonders, danach orientieren wir auch die kommende Künstlerauswahl“, verspricht sie. Man darf sich also schon jetzt auf „Stars am Strand 2019“ freuen.



Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Zufrieden und stolz nach ihrer 660 km-Radtour von Dresden an die Ostsee: Dr. Urs Riemann (47, links) und seine Töchter Bente (9) und Mette (7, 2.v.re.) und Sohn Nils (14) mit ihren Trekking-Rädern am Strandabschnitt von Katja Frank in Niendorf/Ostsee.

Mit dem Fahrrad 660 Kilometer zum Urlaub an die Ostsee

18.09.2018
Niendorf/Ostsee. Fahrradfahren ist eine der beliebtesten Freizeitaktivitäten der Deutschen, aber wer fährt schon per Rad in den Urlaub? Der Heilbronner Arzt Dr. Urs Riemann (47) ist bereits sieben Mal mit seinem Trekking-Rad nach Niendorf/Ostsee in den Urlaub...
Nach einer kleinen Andacht in der Friedhofskapelle stellte Pastor Thomas Merfert das „Sternenfeld“ vor und übergab es seiner Bestimmung.  (Foto: Stefan Setje-Eilers)

Ort der Trauer bei Totgeburten: Kirchengemeinde Ratekau weiht „Sternenfeld“ ein

18.09.2018
Ratekau. Vor kurzem wurde auf dem Ratekauer Friedhof ein neuer Abschnitt eingeweiht. Kurz hinter dem Haupteingang an der Bäderstraße auf der rechten Seite hat die Ev.-Luth. Kirchengemeinde Ratekau das „Sternenfeld“ seiner Bestimmung übergeben. „Es ist ein Ort, an...
Die Klassen 10a und 10b starten von der Niendorfer Seebrücke in ihr „Laufwunder". (Foto: René Kleinschmidt)

Erstmals auf der Niendorfer Strandpromenade: Über 500 „Laufwunder“ beim Lauftag der GGS-Strand Europaschule Timmendorfer Strand

18.09.2018
Niendorf/Ostsee. Über 500 Schüler der GGS-Strand Europaschule, Väter und Mütter waren beim „Laufwunder“, der gemeinsamen Sportveranstaltung der AOK und des Schleswig-Holsteinischen Leichtathletikverbandes, in Niendorf/Ostsee...
Pastor Johannes Höpfner am Gedenkort für zur See Bestattete auf dem Friedhof in Niendorf. (Foto: Kirchenkreis Ostholstein/hfr)

„Tag des Friedhofs“: Stockelsdorf, Curau, Niendorf und Scharbeutz beteiligen sich

14.09.2018
Ostholstein. Wenige Tage vor dem „Tag des Friedhofs“, 15. und 16. September, herrscht rege Aktivität an den Orten der ewigen Ruhe, darunter auch auf den Friedhöfen einiger evangelisch-lutherischer Kirchengemeinden im Kirchenkreis Ostholstein: Hecken werden...
Vorfreude auf das 18. Beach-Volleyball-Turnier am Niendorfer Freistrand: Heidemarie Vesper (li.), langjährige Vorsitzende der Lübeck-Hilfe für krebskranke Kinder, und ihre Nachfolgerin Heidemarie Menorca (seit 16. Mai neue Vorsitzende) mit Polizeihauptmeister Nicky Päsch. (Foto: René Kleinschmidt)

Benefiz-Veranstaltung für krebskranke Kinder: 18. Beachvolleyball-Turnier der Polizei

14.09.2018
Niendorf/Ostsee. Es ist wieder soweit: Polizisten baggern, pritschen und hechten am Niendorfer Freistrand zum 18. Mal für den guten Zweck. Polizeihauptmeister Nicky Päsch von der Polizeistation Timmendorfer Strand ist es als Organisator wieder gelungen, 28...

UNTERNEHMEN DER REGION