Reporter Timmendorf

Scharbeutzer Patrick Roepstorff liegt auf Rekordniveau: Mit 46 Jahren die 100. Blutspende

Bilder
Ratekau/Sereetz. Eine Blutspende, die größere Aufmersamkeit verdient, hat es jetzt bei der jüngsten Spendeaktion des DRK Ortsvereins Ratekau-Sereetz gegeben. Patrick Roepstorff aus Scharbeutz hatte sich in der Achim-Bröger-Schule in Sereetz zu seinem 100. Aderlass eingefunden. Nun sind Spende-Jubiläen dieser Kategorie zwar durchaus etwas Besonderes, aber keineswegs außergewöhnlich. Das wird diese Spende jedoch, wenn man sich das Alter des Mannes von der Ostseeküste ansieht. Gerade einmal 46 Jahre alt, hat er diese Marke bereits erreicht. Und entsprechend lautet sein großes Ziel: „Ich möchte es einmal auf 200 Blutspenden bringen.“ Rein rechnerisch ist das allemale drin. Männer dürfen sechsmal im Jahr – Frauen viermal – und mit ärztlicher Zustimmung sogar bis zu ihrem 73. Geburtstag spenden.
Wie außergewöhnlich das dann tatsächlich wäre, macht Till Quint vom DRK-Blutspendedienst Nord-Ost deutlich: „Wir haben hier in der Gemeinde Ratekau einen Spender, der es demnächst auf die 175 als nächste ,Jubiläumsstufe’ schaffen könnte. Nach meinen Unterlagen wäre schon das im gesamten Kreis Ostholstein einmalig.“
Seit seinem 18. Lebensjahr spendet Patrick Roepstorff Blut in den Gemeinden Ratekau und Scharbeutz. Sein großes Vorbild sei sein Vater Werner Roepstorff gewesen. Als Junge und Jugendlicher habe er ihn immer zu den Spendeterminen nach Pansdorf zu Hannelore Paschke und ihrem Team begleitet. „Für mich stand schon damals immer fest: Wenn ich endlich spenden darf, fange ich sofort damit an. Ich unterstütze das DRK, helfe anderen Menschen und mich kostet es doch nichts“, gibt sich Patrick Roepstorff bescheiden.
Gleich neben dem potenziellen Rekordspender hat sich dagegen Gisela Brinkmann aus Travemünde in den Spende-Ruhestand verabschiedet. „Ich bin 73 Jahre geworden und habe damit die Altersobergrenze erreicht“, sagt die rüstige Seniorin, die vor zehn Jahren mit ihrem Lebensgefährten von Nordrhein-Westfalen „an die schöne Ostsee“ umgezogen ist. Ihre ­erste Spende hatte sie Anfang der 1970er Jahre in Ahlen (NRW) abgegeben. Anderen zu helfen, sei für sie selbstverständlich: „Wir waren auch Knochenmarkspender und haben uns als Organspender registrieren lassen“, erklärt die Frohnatur, die ihre Blutspende-Karriere in Sereetz mit stolzen 130 Aderlässen beendete.


Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Jana Thomsen, Yannik Panke und Christine Knebelkamp freuen sich auf die erste Beachparty im Rahmen des Winter-StrandKlubs in Timmendorfer Strand. (Foto: René Kleinschmidt)

Winter-StrandKlub in Timmendorfer Strand: Erste Beachparty des Jahres mit heißen Getränken und coolen Beats

24.01.2019
Timmendorfer Strand. Auch in der kalten Jahreszeit können Gäste und Einheimische wieder direkt am Strand eine entspannte Zeit bei Drinks und lauschiger Musik erleben. 2019 startet die Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus...
Gruppenfoto am Ende einer harmonischen Versammlung:? Lars Wellmann vom Kreisfeuerwehrverband (v.l.), Bürgermeister Thomas Keller, der neue Maschinist Falk Helbich, die Geehrten Silvia Steenbock, Udo Caliebe, Kalle Steenbock und Bernd Tapper, Ratekaus alter und neuer  Stellvertretender Wehrführer Marc Papendorf, Ortswehrführer  Markus Thiel sowie Gemeindewehrführer Dennis Puls.  (Foto: Feuerwehr)

Freiwillige Feuerwehr Ratekau: Einsatzstarkes Jahr 2018 mit beachtlichem Mitgliederzuwachs

24.01.2019
Ratekau. Eine lange Gästeliste hatte Ratekaus Ortswehrführer Markus Thiel am Anfang der diesjährgen Hauptversammlung seiner Wehr abzuarbeiten, die nach der Premiere im letzten Winter jetzt das zweite Mal im neuen Feuerwehrhaus an der Bäderstraße stattfand. Neben...
Neben der weiblichen Handball-Schulmannschaft der Otfried-Preußler-Schule aus Pansdorf wurden beim Neujahrsempfang der Gemeinde Ratekau Jenny Grudnio (l., Ju-Jutsu) und Ulrike Lotz-Lange (Rollstuhl-Fechten) geehrt.  (Foto: Stefan Setje-Eilers)

Auszeichnungen für Ratekaus erfolgreiche Sportler

23.01.2019
Ratekau. Im Rahmen des Neujahrsempfangs der Gemeinde Ratekau wurden auch diesmal Sportler geehrt, die im vergangenen Jahr herausragende Leistungen erbracht haben. So bat Ratekaus Bürgermeister die weibliche Handball-Schulmannschaft der Otfried-Preußler-Schule...
Neben der „Goldenen Schallplatte“ gibt es auch weitere, tolle Preise zu gewinnen. (Foto: School of Rock)

Am Freitagabend in der Mensa der GGS-Strand: „School of Rock“ veranstaltet den 11. Bandbattle

23.01.2019
Timmendorfer Strand. Drei Bands mit jungen Musikern treten gegeneinander an: Am Freitag, dem 25. Januar, heißt es wieder „Go wild and rock on“. Die „School of Rock“ lädt zum 11. Bandbattle ein. Was als kleine AG in der GGS-Strand Europaschule begann, ist...
Die Liste seiner Umweltaktivitäten ist schier unendlich: Gert Kayser ist würdiger Preisträger des diesjährigen Umweltpreises. Leider konnte er ihn nicht persönlich entgegen nehmen. (Foto: Umweltbeirat/Archiv)

Gert Kayser erhält den Umweltpreis der Stadt Bad Schwartau

23.01.2019
Bad Schwartau. Mit dem diesjährigen Umweltpreis der Stadt Bad Schwartau wurde Gert Kayser ausgezeichnet. Allerdings nahm seine Tochter Mirjana die Auszeichnung für ihn entgegen, da der 80-Jährige nach einem Sturz ins Krankenhaus eingeliefert werden und kurzfristig...

UNTERNEHMEN DER REGION