Reporter Timmendorf

Sonnenschein und Straßensperrungen sorgten für Verkehrschaos in Niendorf/Ostsee

Bilder
Ein wahres Verkehrschaos herrschte am vergangenen Sonntag in Niendorf/Ostsee. (Foto: René Kleinschmidt)

Ein wahres Verkehrschaos herrschte am vergangenen Sonntag in Niendorf/Ostsee. (Foto: René Kleinschmidt)

Niendorf/Ostsee. Einheimische und Tagesgäste, die am vergangenen Sonntag mit dem Auto in Niendorf unterwegs waren, mussten viel Nerven und Geduld mitbringen. Das schöne Sonntagswetter, das viele Gäste an die Küste lockte, und die gleichzeitige Sperrung von B 76 (Brückenneubau Höhe Hafen) und Travemünder Landstraße führte über mehrere Stunden zum Verkehrschaos im Ostseebad, da der gesamte Verkehr zwangsweise durch die Strandstraße fahren musste.
 
Ein kilometerlanger Stau erstreckte sich zwischen dem Schwimmbad und dem Niendorfer Hafen. Auch in Zukunft ist dort mit einem Verkehrsinfarkt zu rechnen: Die Vollsperrung der B 76 wird noch bis zum 8. Juni andauern. Die Arbeiten in der Travemünder Landstraße sollen bis Ende Februar abgeschlossen sein. Nach einer weiteren einwöchigen Sperrung wegen Asphaltierungsarbeiten im März, sollen die Arbeiten hier aber vor Ostern beendet sein. Große Sorgen bereitet diese Situation derzeit der Feuerwehr, die im Ernstfall nicht nur schnell am Einsatzort sein muss, sondern deren Kräfte bei einer Alarmierung auch entsprechend schnell am Feuerwehrhaus eintreffen müssen. Laut Gemeindeverwaltung und Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr (LBV) gibt es aber auch keine Alternativlösungen. In Kooperation mit dem Landesbetrieb hat die Gemeinde aber erreicht, dass der Schwerlastverkehr nicht über die Strandstraße fahren darf, was laut Bürgermeisterin Hatice Kara schon eine Erleichterung sei. Wie Anwohner berichten, wird aber auch das extra eingerichtete Halteverbot oft missachtet, was eine Staubildung an „normalen“ Wochentagen verursacht.



Weitere Nachrichten Tdf. Strand

Dr. Kersten Jungk stellte neues Buch vor: Die Geschichte von Scharbeutz auf über 90 Seiten

20.10.2018
Scharbeutz. Dr. Kersten Jungk hat nach seinem Buch „Versunkene Burgen“, das sich mit frühmittelalterlichen Unterwasserfunden im südlichen Ostholstein beschäftigt, jetzt das Buch „Hotel Augustusbad 1825 bis 2015“ verfasst. Auf über 90 Seiten erfahren die Leser, wie...

Bad Schwartauer Weltenbummler lädt zum Charity-Filmabend ein

19.10.2018
Bad Schwartau. Am Mittwoch, dem 24. Oktober, findet im Movie Star Kino in Bad Schwartau ein Charity-Filmabend zugunsten der „Vervet Monkey Foundation“ (VMF) statt. Gastgeber ist der 19-jährige André Tams aus Bad Schwartau. Vor kurzem erst ist er von einer...

„Peru – auf den Spuren der Inkas“: Manfred Lietzow berichtet in Wort und Bild

19.10.2018
Bad Schwartau. Am Montag, dem 22. Oktober, lädt Bad Schwartaus Stadtjugendpfleger a.D. Manfred Lietzow im Vortragssaal (Haus II) der Asklepios Klinik am Kurpark in Bad Schwartau zu einem seiner wohl atemberaubensten Dia-Vorträge ein. Ab 19.30 Uhr heißt es bei...

Kurtheater Bad Schwartau zeigt „Nonnenpoker“

19.10.2018
Bad Schwartau. Das beste Rezept gegen den Herbst-Blues ist ein Besuch im Kurtheater Bad Schwartau (Raum „Hamburg” in der Asklepios Klinik, Am Kurpark 6-12, Bad Schwartau) am heutigen Freitag, dem 19. Oktober, um 20 Uhr zu einer Partie „Nonnenpoker“, eine...
Streifenwagen sperrten die B 76 in der Nacht zu Dienstag weiträumig vor dem Timmendorfer Waldfriedhof ab. (Foto: Eknad/hfr)

ZWEITES UPDATE: Gefesselte Person vor dem Waldfriedhof Timmendorfer Strand – Unbekannte Personen im Pkw - Polizei sucht Zeugen

18.10.2018
Timmendorfer Strand. Am Montagabend, dem 15. Oktober 2018, wurde gegen 21.10 Uhr auf dem Parkplatz des Waldfriedhofs Timmendorfer Strand ein 38-jähriger Mann aufgefunden, der an Händen und Füßen gefesselt war. Der Lübecker...

UNTERNEHMEN DER REGION