Reporter Timmendorf

Spende über 5.000 Euro an den Bürgerverein: Bekommt Bad Schwartau ein Seniorenzentrum?

Bilder
Dr. Gunnar Thies (m.) spendete zur Verschönerung der Innenstadt 5.000 Euro an den Gemeinnützigen Bürgerverein Bad Schwartau. Der Eigentümer des Gebäudes Markttwiete 3 (im Hintergrund) erläuterte den Vorstandsmitgliedern Klaus Nentwig und Hennig Beck, wie das zurzeit leerstehende erste Obergeschoss künftig sinnvoll genutzt werden könnte. (Foto: Stefan Setje-Eilers)

Dr. Gunnar Thies (m.) spendete zur Verschönerung der Innenstadt 5.000 Euro an den Gemeinnützigen Bürgerverein Bad Schwartau. Der Eigentümer des Gebäudes Markttwiete 3 (im Hintergrund) erläuterte den Vorstandsmitgliedern Klaus Nentwig und Hennig Beck, wie das zurzeit leerstehende erste Obergeschoss künftig sinnvoll genutzt werden könnte. (Foto: Stefan Setje-Eilers)

Bad Schwartau. Eine Spende über 5.000 Euro nahmen in der vergangenen Woche Klaus Nentwig und Henning Beck aus dem Vorstand des Gemeinnützigen Bürgervereins Bad Schwartau von Dr. Gunnar Thies entgegen. Spender ist Dr. Gunnar Thies, Eigentümer des örtlichen Geschäftshauses ­Markt­­twiete 3, der dem Bürgerverein seit 2012 als Mitglied angehört.
„Mir liegt insbesondere die Förderung der Attraktivität der Bad Schwartauer Innenstadt am Herzen“, erklärt der Geschäftsmann aus dem Hamburger Umland. „Ein Ziel“, so Nentwig, „das auch wir als Bürgerverein verfolgen.“
Schwartau habe eine belebte Innenstadt, die zuletzt durch die Erneuerung der Markttwiete noch einmal deutlich attraktiver geworden sei, betonte der Spender bei der Übergabe. „Die öffentlichen Maßnahmen verpflichten auch die Eigentümer der anliegenden Wohn- und Geschäftshäuser mit Instandhaltungs- und Modernisierungsmaßnahmen ihren Beitrag zu der Entwicklung zu leisten.“
Als langjähriger Eigentümer des Gebäudes Markttwiete 3 hat Dr. Gunnar Thies, Geschäftsführer der Ansgar Beteiligungs GmbH, sich daher dazu entschlossen, den Gemeinnützigen Bürgerverein als denjenigen zu unterstützen, der sich fortlaufend um die Verschönerung der Stadt bemüht.
Soweit es die Markttwiete betrifft, wurden zusammen mit der Eröffnung der neuen Markttwiete die zum Gebäude gehörende Teile des Glockengangs und die Passagenflächen erneuert. Zudem finden in der Thies’schen Immobilie fortlaufend Modernisierungen im Innenbereich statt. Das soll aber längst nicht alles sein: „Die positive Entwicklung der Innenstadt ermutigen mich jetzt auch, die seit vielen Jahren leerstehende 650 Quadratmeter große Fläche des ersten Obergeschosses einer zeitgemäßen Nutzung zuzuführen. Denn es drängt sich jetzt geradezu auf, die große zusammenhängende Fläche in bester Innenstadtlage einer öffentlichen oder privaten Nutzung zur Verfügung zu stellen“, so Thies.
Die vor 15 Jahren dort entwickelte Königswegpassage konnte sich trotz Rolltreppe sowie Aufzugs- und Treppenanlagen nicht auf dem Markt durchsetzen. Grund: „Einzelhandelsflächen im ersten Obergeschoss wurden schon damals auch in Großstädten nur unzureichend angenommen“, weiß der Geschäftsmann heute.
Dies bedeutet für ihn jedoch nicht, dass für die Flächen nur Wohnungsnutzungen in Betracht kommen. Vielmehr gebe es im Dienstleistungs- und öffentlichen Bereich viele Anforderungen der Bevölkerung, die gleichfalls die Attraktivität der Innenstadt erhöhen können.
So wird für die Fläche des ersten Obergeschosses derzeit in enger Kooperation mit dem Bürgerverein geprüft, ob dort ein Seniorenzentrum mit Café- und Tanzflächen, Physiotherapie, Logopädie, Friseur, Fußpflege und dergleichen aufgebaut werden kann. Thies: „Ein derartiges Zentrum würde dem hohen Anteil von annähernd 40 Prozent der über 60-jährigen Bewohner Bad Schwartaus Rechnung tragen und gleichzeitig die Innenstadt auch an Vormittagen noch stärker beleben können. Derartige Zentren gibt es schon lange in vielen Städten.“
So habe bereits in den 70er Jahren die „Körberstiftung“ zusammen mit der damaligen Familienministerin in Hamburg Bergedorf das „Haus im Park“ als Seniorenzentrum mit diversen Gesundheits- und Betreuungsangeboten aufgebaut und bis heute weiterentwickelt.
„Ob sich Derartiges im kleineren Stil auch in Schwartau machen lässt, wird in den kommenden Monaten zu prüfen und zu erörtern sein“, so Thies abschließend.



Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Aus familiären Gründen hat Maria Starke den Vorsitz beim Bürgerverein Stockelsdorf abgegeben – bleibt dem Vorstand jedoch erhalten. Patrick Lakins ist der „Neue“ an der Spitze der gemeinnützigen Einrichtung.  (Foto: Bürgerverein/hfr)

Bürgerverein Stockelsdorf: Patrick Lakins zum neuen Vorsitzenden gewählt

22.03.2019
Stockelsdorf. Im Rahmen der diesjährigen Hauptversammlung des Bürgervereins Stockelsdorf im örtlichen „Ristorante Sorrento“ gab der Vorstand bekannt, dass sich der Verein stetig vergrößere. 180 Mitglieder gehören ihm mitterweile an. Weiteres wichtiges Resultat der...
Auch die Gemeinde Ratekau profitiert vom Förderprogramm des Landes. Für die Sanierung der Sporthalle in Sereetz gibt es sogar die höchstmögliche Fördersumme in Höhe von 500.000 Euro. (Foto: Stefan Setje-Eilers)

Sanierung kommunaler Sportstätten: Hohe Fördergelder fließen nach Ostholstein

21.03.2019
Schleswig-Holstein. Das Innenministerium fördert in diesem Jahr die Sanierung von insgesamt 141 kommunalen Spielfeldern, Laufbahnen, Sporthallen und Schwimmsportstätten. Nach Angaben von Innenstaatssekretärin Kristina Herbst wird die Landesregierung knapp 18 Millionen...
Udo Brechtel, stv. Vorsitzender des NTSV, und Sabine Bremeyer (mit neuem Lauftrikot) vom Orga-Team, freuen sich mit Olaf Nelle (li., Sparkasse) und Jörg Braun (innogy) auf den Ostseelauf am kommenden Sonntag. (Foto: René Kleinschmidt)

Einschränkungen auf der Promenade und der Rodenbergstraße: Sparkassen-Ostseelauf am 24. März mit großem Teilnehmerfeld

20.03.2019
Timmendorfer Strand. Es ist wieder soweit: Am Sonntag, dem 24. März, findet mit dem Sparkassen-Ostseelauf das große Laufereignis zwischen Niendorf und Scharbeutz statt. Inzwischen ist die Zahl der Anmeldungen, besonders in den...
Dirk Scharbau (links) und Björn Jessen von der Freiwilligen Feuerwehr Timmendorfer Strand veranstalten am kommenden Samstag den „1. Fire on Ice-Cup“ im ETC. Zuschauer sind bei freiem Eintritt herzlich willkommen. (Foto: René Kleinschmidt)

Eisstockschießen-Turnier der Feuerwehr Timmendorfer Strand im ETC: „1. Fire on Ice-Cup“ mit 24 Mannschaften aus Feuerwehren und Politik

20.03.2019
Timmendorfer Strand. Die Freiwillige Feuerwehr Timmendorfer Strand veranstaltet am kommenden Samstag, dem 23. März, erstmals den „Fire on Ice-Cup“ im Eissport- und Tenniscentrum in Timmendorfer Strand, ein...
Dr. Christian Kuhnt, Intendant und Vorsitzender der Stiftung Schleswig-Holstein Musik Festival, ist Gast beim nächsten Terrassengespräch in Stockelsdorf.  Foto: Rouven Steinke/hfr

„Hier spielt die Musik!“: Stockelsdorfer Terrassengespräch am Herrenhaus

20.03.2019
Stockelsdorf. Unter dem getreuen Motto „Ein Thema - Zwei Sessel - Ein Moderator - Ein Ehrengast“ findet am Donnerstag, dem 21. März, das ­nächs­te „Stockelsdorfer Terrassengespräch“ am Stockelsdorfer Herrenhaus statt. Als Gast zum Thema „Hier spielt die Musik!“ wurde...

UNTERNEHMEN DER REGION