Reporter Timmendorf

STADTRADELN in Stockelsdorf: Bis zum 22. September auf Kilometerjagd

Bilder
Auch Stockelsdorfs Bürgermeisterin Julia Samtleben und Klimaschutzmanager Manuel van der Poel beteiligen sich an der Aktion STADTRADELN und hoffen auf viele Unterstützer. (Foto: hfr)

Auch Stockelsdorfs Bürgermeisterin Julia Samtleben und Klimaschutzmanager Manuel van der Poel beteiligen sich an der Aktion STADTRADELN und hoffen auf viele Unterstützer. (Foto: hfr)

Stockelsdorf. Stockelsdorf tritt beim STADTRADELN an: Im Aktionszeitraum zwischen dem 2. und 22. September sollen möglichst viele Wege mit dem Fahrrad zurückgelegt werden. Um die Kilometer sichtbar zu machen, sind alle eingeladen, sich beim STADTRADELN anzumelden und die Kilometer einzutragen oder über die STADTRADELN-App zu erfassen.
Durch den Zusammenschluss in Teams wird der Spaß-Faktor erhöht. Zudem fördert es den sportlichen Ehrgeiz: Wer schafft mehr Kilometer, die Schulklasse oder der Handballverein? Es geht ganz einfach, entweder wird bei der Anmeldung ein neues Team gegründet oder für ein bestehendes in Stockelsdorf mitgeradelt. „Die gefahrenen Kilometer zählen so gleich vierfach: für mich, mein Team, Stockelsdorf und den Kreis Ostholstein“, so Stockelsdorfs Klimaschutzmanager Manuel van der Poel, der auch der lokale Koordinator der Aktion ist. „Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass es anspornt, wenn in meinem Team jemand immer knapp mehr Kilometer fährt als ich.“
Neben den persönlichen Fahrten laden mehrere organisierte Radtouren dazu ein, gemeinsam in die Pedale zu treten und im Aktionszeitraum Kilometer zu sammeln: Am Dienstag, dem 11. September, steht die „Rund um Stockelsdorf-Tour der Bürgerstiftung Stockelsdorf“ und am Freitag, dem 21. September, wird eine Fahrradtour mit Besichtigung des Umspannwerks Pohnsdorf (Anmeldung notwendig) angeboten.
Diese und weitere Radtouren sowie Informationen sind unter www.stadtradeln.de/stockelsdorf einsehbar. Auch die Anmeldung kann hier vorgenommen werden.
Als Teamkapitän des Teams der Gemeindeverwaltung tritt Bürgermeisterin Julia Samtleben in die Pedale: „Durch meinen Umzug kann ich nun auch wieder mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren und so Kilometer sammeln!“
Als Ansporn wird die Gemeinde ­Stockelsdorf die höchste Kilometerleistung (Einzelteilnehmer) und das größte Team ehren. Die Preisverleihung ist für November geplant.
Anmeldungen sind ab sofort bis zum Ende des Aktionszeitraums möglich. Stockelsdorf ist auf Einladung des Kreises Ostholstein zum ersten Mal beim STADTRADELN dabei. An der bundesweiten Aktion nehmen bislang 875 Kommunen teil. Im Kreis Ostholstein sind auch noch Bad Schwartau, Eutin, Fehmarn, Neustadt, Oldenburg, Ratekau und Timmendorfer Strand mit am Start.
Neben dem Spaß am gemeinsamen Fahrradfahren bildet der Klimawandel den ernsten Hintergrund zur Aktion. Um deutlich zu machen, wie groß mögliche Einsparungen durch das Radfahren als Mobilitäts-Alternative für kurze und mittlere Stecken im Vergleich zum Auto sind, werden auf der Homepage von STADTRADELN die vermiedenen CO2 Emissionen angegeben. Berechnet wird dies unter der Annahme, dass ein Radkilometer einen Autokilometer ersetzt.
Durch eine Teilnahme wird also zweierlei aufgezeigt: zum einen, wie viele engagierte Radfahrerinnen und Radfahrer bereits in Stockelsdorf in die Pedale treten und zum anderen, wieviel CO2 durch das Radfahren eingespart werden kann.


Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Am Samstag, dem 25. Mai, lädt die Freiwillige Feuerwehr Ratekau zum "Tag der offenen Tür" ins neue Feuerwehrhaus ein. (Foto: FFW Ratekau)

Am 25. Mai: „Tag der offenen Tür“ bei der Freiwilligen Feuerwehr Ratekau

17.05.2019
Ratekau. Ein Jahr nach der offiziellen Fertigstellung und Inbetriebnahme des neuen Feuerwehrgerätehauses in Ratekau lädt die Freiwillige Feuerwehr Ratekau die Bevölkerung nun zum „Tag der offenen Tür“ ein. Am Samstag, dem 25. Mai, können die Bürgerinnen und Bürger das...
Marc Tietz  (von links) und Hans-Wilhelm Hagen (beide Neue Musikimpulse SH gUG), André Rosinski (Tourismus-Agentur Lübecker Bucht), Schulleiter Peter Schultalbers (Grund- und Gemeinschaftsschule der Gemeinde Scharbeutz in Pönitz), Michael Knarr, Jan-Taken de Vries (beide Lehrer der GGeS), Jörn Grabbert (Volksbank Eutin) und Prof. Bernd Ruf (Musikhochschule Lübeck) stellten in der Pönitzer Schule das Programm vor. (Foto: hfr)

Ein besonderes Musik-Erlebnis am Meer: Auftakt Classical Beat Festival vom 17. bis 19. Mai in Scharbeutz

16.05.2019
Scharbeutz. Classical Beat – hinter diesem Namen verbirgt sich ein einmaliges Musikprojekt in Nordeuropa, das klassische Musik mit anderen Musikgenres und moderner Clubkultur zu hochaktuellen Musikevents vernetzt. Das Musikprojekt basiert auf zwei Säulen: dem...
Polizeibericht (Symbolfoto: Arno Bachert/pixelio.de)

Polizeibericht: Trunkenheitsfahrt in Pönitz mit 1,94 Promille Atemalkohol und ohne Führerschein

15.05.2019
Pönitz. Am Dienstagabend, dem 14. Mai, konnte nach dem Verdacht der Trunkenheitsfahrt in Pönitz ein Fahrzeug durch die Polizei gestoppt werden. Durch einen Zeugenhinweis konnten die Beamte der Polizeireviere Eutin und Bad Schwartau gegen 22.45 Uhr die Verfolgung nach...
Eine Ära geht zu Ende: Die Strandpiraten verabschieden sich. (Foto: Thore Jürgensen)

Eine Ära geht zu Ende: Die Strandpiraten verabschieden sich

15.05.2019
Timmendorfer Strand. Am Samstag, dem 18. Mai, um 14 Uhr verabschieden sich die Strandpiraten mit dem letzten Spieltag der Oberliga Schleswig-Holstein gegen den Tabellenzehnten Inter Türkspor Kiel als Landesmeister 2019. Es ist nicht nur ein Saisonabschluss, sondern...
DJ Frans Zimmer alias „Alle Farben“ gibt am 17. Mai ein Open Air-Konzert am Niendorfer Freistrand. (Foto: Veranstalter/Alle Farben)

Es gibt noch Tickets: Satter Sound am Strand beim Open-Air Konzert mit „Alle Farben“

15.05.2019
Niendorf/Ostsee. Die Spannung steigt und am kommenden Freitagabend, dem 17. Mai, ist es endlich soweit: beim Open-Air Konzert wird „Alle Farben“ das Publikum am Niendorfer Freistrand zum Tanzen bringen. Was gibt es Schöneres, als bei sommerlich tanzbarem House von...

UNTERNEHMEN DER REGION