Reporter Timmendorf

Vandalismus an mehreren Fahrzeugen in Scharbeutz – Vermutliche Tatverdächtige auf der Flucht gestellt

Bilder
Polizeibericht (Beispielfoto: Thorben Wengert/pixelio.de)

Polizeibericht (Beispielfoto: Thorben Wengert/pixelio.de)

Scharbeutz. In der Nacht von Montag auf Dienstag (20./21. August 2018) wurden in einer Wohnanlage in Scharbeutz mehrere Fahrzeuge mit einem großen Gegenstand mutwillig beschädigt. Zeugen, die die Tatausführung teilweise beobachtet haben riefen den Polizeinotruf. Ein mit tatverdächtigen Personen besetzter PKW war flüchtig.
Am Montag (20.08.2018) gegen 22:50 Uhr wurden durch Zeugen der Polizeieinsatzleitstelle über Notruf fünf Fälle von Vandalismus gemeldet. Nach bisherigen Ermittlungen beschädigten bisweilen unbekannte und mit Sturmhauben maskierte Täter mutwillig mehrere private PKW der Marken Opel, VW, Fiat, Nissan und Alfa Romeo. Am schlimmsten betroffen war ein VW Golf mit zwei platten Reifen, eingeschlagener Windschutzscheibe, diverse Schlagmarken auf dem Dach und am Heck sowie einem beschädigten Außenspiegel. Der Schaden beläuft sich hier auf circa 3.000 Euro. Der Gesamtsachschaden wird auf circa 7.000 Euro geschätzt.
Laut Zeugenaussagen sollen sich die männlichen unbekannten Täter unmittelbar nach der Tat mit einem blauen VW Caddy vom Tatort entfernt haben.
Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung konnte durch die Beamten des Polizeireviers Bad Schwartau ein blauer VW Caddy besetzt mit drei männlichen Personen in der Nähe des Tatortes kontrolliert werden.
Nach derzeitigem Ermittlungsstand kann ein Tatzusammenhang nicht ausgeschlossen werden.
Ein Strafverfahren wurde eingeleitet und die weiteren Ermittlungen werden durch die Polizeistation Scharbeutz geführt.In der Nacht von Montag auf Dienstag (20./21. August 2018) wurden in einer Wohnanlage in Scharbeutz mehrere Fahrzeuge mit einem großen Gegenstand mutwillig beschädigt. Zeugen, die die Tatausführung teilweise beobachtet haben riefen den Polizeinotruf. Ein mit tatverdächtigen Personen besetzter PKW war flüchtig.
Am Montag (20.08.2018) gegen 22:50 Uhr wurden durch Zeugen der Polizeieinsatzleitstelle über Notruf fünf Fälle von Vandalismus gemeldet. Nach bisherigen Ermittlungen beschädigten bisweilen unbekannte und mit Sturmhauben maskierte Täter mutwillig mehrere private PKW der Marken Opel, VW, Fiat, Nissan und Alfa Romeo. Am schlimmsten betroffen war ein VW Golf mit zwei platten Reifen, eingeschlagener Windschutzscheibe, diverse Schlagmarken auf dem Dach und am Heck sowie einem beschädigten Außenspiegel. Der Schaden beläuft sich hier auf circa 3.000 Euro. Der Gesamtsachschaden wird auf circa 7.000 Euro geschätzt.
Laut Zeugenaussagen sollen sich die männlichen unbekannten Täter unmittelbar nach der Tat mit einem blauen VW Caddy vom Tatort entfernt haben.
Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung konnte durch die Beamten des Polizeireviers Bad Schwartau ein blauer VW Caddy besetzt mit drei männlichen Personen in der Nähe des Tatortes kontrolliert werden.
Nach derzeitigem Ermittlungsstand kann ein Tatzusammenhang nicht ausgeschlossen werden.
Ein Strafverfahren wurde eingeleitet und die weiteren Ermittlungen werden durch die Polizeistation Scharbeutz geführt.


Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Aus familiären Gründen hat Maria Starke den Vorsitz beim Bürgerverein Stockelsdorf abgegeben – bleibt dem Vorstand jedoch erhalten. Patrick Lakins ist der „Neue“ an der Spitze der gemeinnützigen Einrichtung.  (Foto: Bürgerverein/hfr)

Bürgerverein Stockelsdorf: Patrick Lakins zum neuen Vorsitzenden gewählt

22.03.2019
Stockelsdorf. Im Rahmen der diesjährigen Hauptversammlung des Bürgervereins Stockelsdorf im örtlichen „Ristorante Sorrento“ gab der Vorstand bekannt, dass sich der Verein stetig vergrößere. 180 Mitglieder gehören ihm mitterweile an. Weiteres wichtiges Resultat der...
Auch die Gemeinde Ratekau profitiert vom Förderprogramm des Landes. Für die Sanierung der Sporthalle in Sereetz gibt es sogar die höchstmögliche Fördersumme in Höhe von 500.000 Euro. (Foto: Stefan Setje-Eilers)

Sanierung kommunaler Sportstätten: Hohe Fördergelder fließen nach Ostholstein

21.03.2019
Schleswig-Holstein. Das Innenministerium fördert in diesem Jahr die Sanierung von insgesamt 141 kommunalen Spielfeldern, Laufbahnen, Sporthallen und Schwimmsportstätten. Nach Angaben von Innenstaatssekretärin Kristina Herbst wird die Landesregierung knapp 18 Millionen...
Udo Brechtel, stv. Vorsitzender des NTSV, und Sabine Bremeyer (mit neuem Lauftrikot) vom Orga-Team, freuen sich mit Olaf Nelle (li., Sparkasse) und Jörg Braun (innogy) auf den Ostseelauf am kommenden Sonntag. (Foto: René Kleinschmidt)

Einschränkungen auf der Promenade und der Rodenbergstraße: Sparkassen-Ostseelauf am 24. März mit großem Teilnehmerfeld

20.03.2019
Timmendorfer Strand. Es ist wieder soweit: Am Sonntag, dem 24. März, findet mit dem Sparkassen-Ostseelauf das große Laufereignis zwischen Niendorf und Scharbeutz statt. Inzwischen ist die Zahl der Anmeldungen, besonders in den...
Dirk Scharbau (links) und Björn Jessen von der Freiwilligen Feuerwehr Timmendorfer Strand veranstalten am kommenden Samstag den „1. Fire on Ice-Cup“ im ETC. Zuschauer sind bei freiem Eintritt herzlich willkommen. (Foto: René Kleinschmidt)

Eisstockschießen-Turnier der Feuerwehr Timmendorfer Strand im ETC: „1. Fire on Ice-Cup“ mit 24 Mannschaften aus Feuerwehren und Politik

20.03.2019
Timmendorfer Strand. Die Freiwillige Feuerwehr Timmendorfer Strand veranstaltet am kommenden Samstag, dem 23. März, erstmals den „Fire on Ice-Cup“ im Eissport- und Tenniscentrum in Timmendorfer Strand, ein...
Dr. Christian Kuhnt, Intendant und Vorsitzender der Stiftung Schleswig-Holstein Musik Festival, ist Gast beim nächsten Terrassengespräch in Stockelsdorf.  Foto: Rouven Steinke/hfr

„Hier spielt die Musik!“: Stockelsdorfer Terrassengespräch am Herrenhaus

20.03.2019
Stockelsdorf. Unter dem getreuen Motto „Ein Thema - Zwei Sessel - Ein Moderator - Ein Ehrengast“ findet am Donnerstag, dem 21. März, das ­nächs­te „Stockelsdorfer Terrassengespräch“ am Stockelsdorfer Herrenhaus statt. Als Gast zum Thema „Hier spielt die Musik!“ wurde...

UNTERNEHMEN DER REGION