Reporter Timmendorf

Vandalismus an mehreren Fahrzeugen in Scharbeutz – Vermutliche Tatverdächtige auf der Flucht gestellt

Bilder
Polizeibericht (Beispielfoto: Thorben Wengert/pixelio.de)

Polizeibericht (Beispielfoto: Thorben Wengert/pixelio.de)

Scharbeutz. In der Nacht von Montag auf Dienstag (20./21. August 2018) wurden in einer Wohnanlage in Scharbeutz mehrere Fahrzeuge mit einem großen Gegenstand mutwillig beschädigt. Zeugen, die die Tatausführung teilweise beobachtet haben riefen den Polizeinotruf. Ein mit tatverdächtigen Personen besetzter PKW war flüchtig.
Am Montag (20.08.2018) gegen 22:50 Uhr wurden durch Zeugen der Polizeieinsatzleitstelle über Notruf fünf Fälle von Vandalismus gemeldet. Nach bisherigen Ermittlungen beschädigten bisweilen unbekannte und mit Sturmhauben maskierte Täter mutwillig mehrere private PKW der Marken Opel, VW, Fiat, Nissan und Alfa Romeo. Am schlimmsten betroffen war ein VW Golf mit zwei platten Reifen, eingeschlagener Windschutzscheibe, diverse Schlagmarken auf dem Dach und am Heck sowie einem beschädigten Außenspiegel. Der Schaden beläuft sich hier auf circa 3.000 Euro. Der Gesamtsachschaden wird auf circa 7.000 Euro geschätzt.
Laut Zeugenaussagen sollen sich die männlichen unbekannten Täter unmittelbar nach der Tat mit einem blauen VW Caddy vom Tatort entfernt haben.
Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung konnte durch die Beamten des Polizeireviers Bad Schwartau ein blauer VW Caddy besetzt mit drei männlichen Personen in der Nähe des Tatortes kontrolliert werden.
Nach derzeitigem Ermittlungsstand kann ein Tatzusammenhang nicht ausgeschlossen werden.
Ein Strafverfahren wurde eingeleitet und die weiteren Ermittlungen werden durch die Polizeistation Scharbeutz geführt.In der Nacht von Montag auf Dienstag (20./21. August 2018) wurden in einer Wohnanlage in Scharbeutz mehrere Fahrzeuge mit einem großen Gegenstand mutwillig beschädigt. Zeugen, die die Tatausführung teilweise beobachtet haben riefen den Polizeinotruf. Ein mit tatverdächtigen Personen besetzter PKW war flüchtig.
Am Montag (20.08.2018) gegen 22:50 Uhr wurden durch Zeugen der Polizeieinsatzleitstelle über Notruf fünf Fälle von Vandalismus gemeldet. Nach bisherigen Ermittlungen beschädigten bisweilen unbekannte und mit Sturmhauben maskierte Täter mutwillig mehrere private PKW der Marken Opel, VW, Fiat, Nissan und Alfa Romeo. Am schlimmsten betroffen war ein VW Golf mit zwei platten Reifen, eingeschlagener Windschutzscheibe, diverse Schlagmarken auf dem Dach und am Heck sowie einem beschädigten Außenspiegel. Der Schaden beläuft sich hier auf circa 3.000 Euro. Der Gesamtsachschaden wird auf circa 7.000 Euro geschätzt.
Laut Zeugenaussagen sollen sich die männlichen unbekannten Täter unmittelbar nach der Tat mit einem blauen VW Caddy vom Tatort entfernt haben.
Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung konnte durch die Beamten des Polizeireviers Bad Schwartau ein blauer VW Caddy besetzt mit drei männlichen Personen in der Nähe des Tatortes kontrolliert werden.
Nach derzeitigem Ermittlungsstand kann ein Tatzusammenhang nicht ausgeschlossen werden.
Ein Strafverfahren wurde eingeleitet und die weiteren Ermittlungen werden durch die Polizeistation Scharbeutz geführt.


Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Der Weihnachtsmann und sein Engel besuchen auch in diesem Jahr das Weihnachtsdorf. (Foto: privat/hfr)

3. Pansdorfer Weihnachtsdorf

21.11.2018
Pansdorf. Nachdem die Straßenbauarbeiten der L 309 in Pansdorf beendet sind, findet in diesem Jahr wieder das „Pansdorfer Weihnachtsdorf“ statt. Der Dorfvorstand Pansdorf richtet die vorweihnachtliche Veranstaltung gemeinsam mit dem Seniorenpflegeheim „Haus zur...
Gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen der Bäckerei Puck machen Julia Dabelstein (r.) und Christa Feigl, mit Björn Bödecker von der Polizeistation Ratekau, Ratekaus REWE-Chef Reinhard Bödicker (m.) und Bürgermeister Thomas Keller auf das Thema „Häusliche Gewalt“ aufmerksam. (Foto: Eknad)

„Gewalt kommt nicht in die Tüte“: Aktion zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen

21.11.2018
Ratekau. Das Thema „Häusliche Gewalt“ braucht öffentliche Aufmerksamkeit. Immer noch gehört Gewalt innerhalb der Familie zu den größten Gesundheitsrisiken für Frauen. Der Begriff umfasst alle Formen der physischen, sexuellen, psychischen, sozialen und emotionalen...
Mit der 14. Jugendskireise geht es im April wieder nach Hochzillertal-Hochfügen in Österreich. (Foto: Veranstalter)

Vom 5. bis 13. April 2019: 14. Jugendskireise nach Österreich

21.11.2018
Scharbeutz. Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude! Deswegen freuen sich Denise Daude-Oster, Lutz Maxwitat und Stefan Barsties auch schon jetzt auf die nächste Jugendskireise vom 5. bis 13. April 2019. Wer sich zusammen mit dem Team darauf freuen möchte,...
Der übergebene Spendenbetrag wurde später noch auf 1.000 Euro aufgerundet.  Foto: privat/hfr

„Stricken gegen Gewalt“: Kaffetafel und Spendenübergabe zum Projektabschluss

21.11.2018
Bad Schwartau. In der vergangenen Woche endete das Projekt „Stricken gegen Gewalt“, das im letzten Jahr anlässlich des Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen in Bad Schwartau mit einer sehr gut besuchten Stricknacht gestartet wurde. „Viele Frauen engagierten...
Im Rensefelder Weg sind an der Großsporthalle ...

Info-Abend im Rathaus: Neue Buslinienführung in Stockelsdorf

21.11.2018
Stockelsdorf. Ab dem Fahrplanwechsel am Sonntag, dem 9. Dezember, fahren die Linien 9 und 17 einen neuen Linienweg in Stockelsdorf. Die Gemeinde Stockelsdorf ist bestrebt, den Kfz-Verkehr zu reduzieren und auf umweltfreundliche Verkehrsträger zu verlagern. Mit dem...

UNTERNEHMEN DER REGION