Reporter Timmendorf

Vandalismus auf dem Waldspielplatz: Malerbetrieb spendet 750 Euro für Neuanschaffung

Bilder
Haben im Rahmen der Spendenübergabe noch einmal einen letzten Blick auf die Reste der zerstörten Kontaktschaukel geworfen: Stockelsdorfs Bauhofleiter Tom Freitag, Bürgermeisterin Julia Samtleben, Spender Daniel Pauls von der Pauls Malereibetrieb GmbH und Spielplatz-Experte Marco Timme.

Haben im Rahmen der Spendenübergabe noch einmal einen letzten Blick auf die Reste der zerstörten Kontaktschaukel geworfen: Stockelsdorfs Bauhofleiter Tom Freitag, Bürgermeisterin Julia Samtleben, Spender Daniel Pauls von der Pauls Malereibetrieb GmbH und Spielplatz-Experte Marco Timme.

Stockelsdorf. Mitte September haben Unbekannte in Stockelsdorf auf dem Waldspielplatz am Rehsprung Spielgeräte in Brand gesetzt („der reporter“ berichtete). Dabei wurde unter anderem die so genannte „Kontaktschaukel“, an der sechs Personen gleichzeitig schaukeln konnten, zerstört.
Wie viele Stockelsdorfer, ärgerte sich auch Daniel Pauls, Geschäftsführer der Pauls Malereibetrieb GmbH in Sto­­ck­elsdorf, als er von dem hirnlosen Vandalismusvorfall erfuhr. Allerdings zögerte er auch nicht lange und setzte sich umgehend mit der Gemeinde in Verbindung, um finanzielle Hilfe für den Wiederaufbau anzubieten. Am vergangenen Donnerstag machte er sich mit Stockelsdorfs Bürgermeisterin Julia Samtleben, Bauhofleiter Tom Freitag und dessen Stellvertreter Marco Timme ein Bild von der blinden Zerstörungswut.
Zwar steht das Grundgerüst, an dem die aus Autoreifen gefertigten Schaukeln angebracht waren, zu diesem Zeitpunkt noch, und sieht aus, als könne es wieder verwendet werden.
„Aber das geht nicht. Alles hier ist durch das Feuer kontaminiert. Und wir wissen ja auch nicht, was die Täter möglicherweise als Brandbeschleuniger verwendet haben. Das Gerät wird noch heute komplett abgebaut und entsorgt“, erklärt Marco Timme, der als qualifizierter Spielplatzprüfer in der Gemeinde Stockelsdorf in Sachen Spielplätze den Hut auf hat.
Aus dem selben Grund muss der Boden, auf dem das Spielgerät stand, abgetragen werden. Auch hier könnten Giftstoffe eingedrungen sein.
Alles in allem, schätzt Marco Timme, kommen 10.000 Euro an Kosten auf die Gemeinde zu. Timme: „Das Material für eine neue Kontaktschaukel liegt bei rund 6.900 Euro. Hinzu kommen noch einmal um die 500 Euro für den neuen Fallschutz.“
Sprich für neuen weichen Sand, der das Rindenmulch ersetzt, das bislang ungewollte Stürze abfedern sollte. Der Rest der Gesamtsumme sind Montagekosten.
Das neue Spielgerät wird ein anderes sein als das bisherige – widerstandsfähiger gegen Vandalismus. Im Laufe des nächsten Jahres soll es aufgebaut werden.
Beim Treffen auf dem Spielplatz sagte Daniel Pauls zu, die Neuanschaffung mit einer Spende seiner Firma in Höhe von 750 Euro zu unterstützen. „Ich bin Stockelsdorfer und ich bin Familienvater. Für mich stand daher sofort fest, dass wir in dieser Sache helfen werden“, so der Handwerksmeis­ter.
Stockelsdorfs Bürgermeisterin dankte ihm für das Engagement und sagte: „Ich freue mich, dass sich so viele Stockelsdorfer für ihre Gemeinde engagieren.“


Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Bad Schwartaus Bürgermeister Dr. Uwe Brinkmann stellt die Kooperation vor.

Studierende untersuchen Grundlagen zur Gesundheitsmarke: Bad Schwartau startet Kooperation mit Technischer Hochschule

17.10.2019
Bad Schwartau/Lübeck. „Begleiten Sie uns auf dem Weg zu einer starken Gesundheitsmarke. Bad Schwartau heißt Sie herzlich willkommen!“ Mit dieser Einladung an die rund 50 Studierenden der TH Lübeck / BWL-Gesundheitswirtschaft...
Beim Haffkruger Lichterfest verwandeln wunderschöne Illuminationen den Haffwiesenpark auch in diesem Jahr wieder in ein Lichtermeer. (Foto: Veranstalter/hfr)

Am Samstag im Haffwiesenpark: Lichterfest in Haffkrug

17.10.2019
Haffkrug. Die dritte aller vier Jahreszeiten an der Ostsee gebührend genießen und feiern, sich den Wind so richtig um die Nase wehen zu lassen und nach einem ausgedehnten Strandspaziergang die Veranstaltung Lichterfest Haffkrug des Tourismusvereines Haffkrug e.V....
Jens Clauß (r.) und Patrick Lakins aus dem Vorstand des Gemeinnützigen Bürgervereins Stockelsdorf übergeben eine Kopie der Urkunde an Stockelsdorfs Bürgermeisterin Julia Samtleben.

Gründung schon vor 1303: Stockelsdorf älter als geglaubt

17.10.2019
Stockelsdorf. Ist Stockelsdorf älter als bislang angenommen? Nach bisheringen Aufzeichnungen wurde das Gründungsjahr auf 1303 datiert. Vor Kurzem allerdings ist der engagierte Historiker aus dem Vorstand des Gemeinützigen Bürgervereins Stockelsdorf Jens Clauß im...
Die Lesepatinnen Petra Stern (von links), Claudia Didszun und Asta Noack machen sich mit dem Unterrichtsmaterial vertraut. (Foto: Martina Janke-Hansen/hfr)

Endlich lesen ohne Angst: Auftakt für „Mentor - die Lesepaten“ in Timmendorfer Strand

16.10.2019
Timmendorfer Strand. Vereint in dem Wunsch, Kindern die Freude am Lesen zu vermitteln, haben sich in Timmendorfer Strand zum Start des von der Bürgerstiftung-Ostholstein unterstützten Projekts „Mentor“ elf Lesepatinnen in der GGS-Strand-Europaschule...
Timmendorfer Strands 1. stellvertretende Bürgermeisterin Melanie Puschaddel-Freitag (v.li.), Regina Maaß und, Christina Bonke vom Fachdienst „Umwelt“ pflanzten in der vergangenen Woche mit dem Garten-Experten Daniel Szogs den ersten Baum.  (Foto: Gemeinde Tdf. Strand/hfr)

Auftaktveranstaltung in der letzten Woche: Baumpaten für Timmendorfer Strand

16.10.2019
Timmendorfer Strand-Niendorf/Ostsee. Unter dem Motto „Jeder Baum zählt, seien Sie mit dabei!“ hat die Gemeinde Timmendorfer Strand in der vergangenen Woche mit einer Baumpflanzaktion im Neubaugebiet Blumenkoppel in Niendorf/Ostsee eine Reihe von Mitmachaktionen zur...

UNTERNEHMEN DER REGION