Reporter Timmendorf

Versuchter Raub in Bad Schwartau - die Polizei sucht Zeugen

Bilder
Polizeibericht (Foto: Thorben Wengert/pixelio.de)

Polizeibericht (Foto: Thorben Wengert/pixelio.de)

Bad Schwartau. Am späten Montagabend (23.07.2018) kam es in der Ringstraße in Bad Schwartau zu einem versuchten Raub. Den Ermittlungen der Polizei zufolge ging eine 34-jährige Frau am Montagabend in der Ringstraße spazieren. Im Bereich der Einmündung zur Lerchenstraße kam es gegen 22.20 Uhr zu der Situation, dass eine bis dahin nicht bemerkte Person ihr plötzlich von hinten an ihrem Oberteil zog.
Als die Ostholsteinerin sich umdrehte, forderte der ihr unbekannte Mann Schmuck und Geld. Um seine Forderung zu unterstreichen, zog der Täter aus der Tasche seiner Kapuzenjacke einen spitzen Gegenstand und fuchtelte damit vor ihrem Gesicht herum. Reflexartig habe die 34-jährige ihre Arme vor ihr Gesicht gezogen und zog sich Verletzungen an einem Arm zu. Erst dann habe die Geschädigte zu ihrem mitgeführten Pfefferspray gegriffen, den Angreifer damit besprüht und laut um Hilfe gerufen. Daraufhin sei der Mann ohne Beute in Richtung der Straße „Am Vorwerk“ geflüchtet.
Die 34-jährige hatte sich schließlich an die Bewohner eines in der Nähe befindlichen Hauses gewandt, bei denen noch Licht brannte. Von dort wurde die Polizei über den Vorfall informiert. Eine sofortige Fahndung nach dem Täter verlief ohne Erfolg.
Der flüchtige Räuber wird von der Geschädigten wie folgt beschrieben: Zirka 35 bis 40 Jahre alt, zirka 175 Zentimeter groß und schlank, südländisches Erscheinungsbild, auffällig langer Vollbart (8 bis 10 Zentimeter lang). Bekleidung: Dunkle Kapuzenjacke mit vorn aufgesetzten Taschen, vermutlich dunkle Stoffhose oder Jogginghose.
Hinweise von Zeugen zu dem flüchtigen Täter oder zu dem versuchten Raub werden von der Kriminalpolizeistelle Bad Schwartau (Telefon 0451 – 220 750) entgegen genommen.



Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Informierten über den Breitbandausbau in Ratekau (v.l.): Torsten Hindenburg (ZVO), Ilka Böhm (Gemeinde Ratekau), Bürgermeister Thomas Keller und Simona Schumacher (TNG). (Foto: Stefan Setje-Eilers)

Turbo-Internet durch Breitbandausbau: Vorvermarktungsphase in der Gemeinde Ratekau startet

15.02.2019
Ratekau. Der Breitbandausbau ist ein Thema, das die Gemeinde Ratekau schon seit Jahren beschäftigt. Wer sich halbwegs vernünftig im Internet bewegen will, sollte wenigstens mit 30 MBit/s unterwegs sein. Diese 30 MBit/s stellen die so genante Grundversorgung dar. „Doch...
Cornelia Techen (von links), Leiterin des Evangelischen Kindergarten Timmendorfer Strand, Barbara Bergmann, Vorsitzende von Kinderherz e.V., und die neue Kinder- und Jugendpflegerin der Gemeinde Timmendorfer Strand, Elif Lehmann, weisen auf die Familien-Aktionen hin. (Foto: René Kleinschmidt)

Bewusster Umgang mit dem Handy / Kampagne startet am 15. Februar: „Heute schon mit Ihrem Kind gesprochen?“

14.02.2019
Timmendorfer Strand/Scharbeutz. Smartphones sind nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken. Und trotzdem gibt es Zeiten, in denen Eltern sich überlegen sollten, das Smartphone auch mal wegzulassen. Solche Momente sind die schönsten...
Neun Schülerinnen und Schüler aus Lateinamerika waren für drei Wochen zu Gast an der Lübecker Bucht. (Foto: OGT)

Neun wissbegierige Gastschüler auf dem ersten Schritt ins Auslandsjahr: Von Lateinamerika nach Ostholstein

13.02.2019
Timmendorfer Strand. Ein Jahr lang in einem fremden Land auf einem fremden Kontinent verbringen und dabei die jeweilige Landessprache lernen? Dazu entschieden sich neun mutige SchülerInnen aus Lateinamerika. Alle besuchten für...
Bereits zum dritten Mal veranstaltet die TSNT GmbH das Fackelfest am Freistrand in Niendorf/Ostsee, Nähe Niendorfer Hafen. (Foto: René Kleinschmidt)

Fünf Riesenfackeln (und mehr) werden am Samstag entzündet: Großes Fackelfest am Freistrand in Niendorf/Ostsee

13.02.2019
Niendorf/Ostsee. Die Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH lädt zur ersten Veranstaltung in diesem Jahr am Samstag, dem 16. Februar, an den Freistrand von Niendorf/Ostsee ein. Mit Einsatz der Dunkelheit, gegen 18 Uhr,...
Die Scharbeutzer Grünen machen auf den massiven Holzeinschlag im Kammerwald aufmerksam. (Foto: Die Grünen)

Abholzungen im Kammerwald in Scharbeutz: GRÜNE fordern: „Wald soll naturverträglicher genutzt werden“

13.02.2019
Scharbeutz. Seit Beginn des Winters sind Spaziergänger*innen, Jogger*innen, Hundebesitzer*innen erschrocken und empört über den massiven Holzeinschlag im Kammerwald. Überall liegen unzählige Baumstämme aufgestapelt an den...

UNTERNEHMEN DER REGION