Reporter Timmendorf

Volkstrauertrag: Soldaten begleiten Gedenkfeier und bitten um Spenden

Bilder
Rund um den Volkstrauertag sind die Soldaten der 4. Kompanie aus Eutin um „Spieß“ Dirk Reichenbach (l.) in ihrer Patengemeinde Ratekau unterwegs und bitten um Spenden. Als ­erste Spender leisteten Ratekaus Bürgervorsteherin Gaby Spiller und Verwaltungschef Thomas Keller wieder ihren Beitrag. (Foto: Setje-Eilers)

Rund um den Volkstrauertag sind die Soldaten der 4. Kompanie aus Eutin um „Spieß“ Dirk Reichenbach (l.) in ihrer Patengemeinde Ratekau unterwegs und bitten um Spenden. Als ­erste Spender leisteten Ratekaus Bürgervorsteherin Gaby Spiller und Verwaltungschef Thomas Keller wieder ihren Beitrag. (Foto: Setje-Eilers)

Ratekau. Am kommenden Sonntag, 18. November, finden anlässlich des Volkstrauertages in der Gemeinde Ratekau Feierstunden in Gedenken an die in den beiden Weltkriegen Gefallenen statt. Auch diesmal wird die Gemeinde dabei von Soldaten ihrer Patenkompanie aus Eutin unterstützt. „Wenn auch in verschiedenen Konstellationen, pflegen wir eine über 40-jährige Patenschaft mit den Soldaten aus unserer Kreisstadt“, machte Ratekaus Bürgermeister bei einem Treffen im Rathaus mit Bürgervorsteherin Gaby Spiller, Staabsfeldwebel Dirk Reichenbach und einigen seiner Kameraden deutlich.
Die Soldaten der 4. Kompanie des Aufklärungsbatallions 6 „Holstein“ beteiligen sich am diesjährigen Volks- trauertag jedoch nicht nur, indem sie am Sonntag die Gedenkfeiern be- gleiten und Mahnwachen an den Ehrenmalen stellen. Rund um den Gedenktag sind die Abordnungen jetzt auch wieder in den Ortschaften und im Hauptort unterwegs und bitten um Spenden zugunsten des „Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge“. „Unsere Soldaten haben bereits mit dem Sammeln begonnen. Die Aktion geht dabei über den Volkstrauertag hinaus“, so „Spieß“ Dirk Reichenbach. Noch rund zweieinhalb Wochen werden die Haus- und Straßensammlungen durchgeführt. „Das Geld geht anschließend an den Volksbund, der damit die Pflege der Gräber der gefallenen Soldaten im In- und Ausland gewährleistet“, erklärt Kompaniechef Holtz.
Die Sammlungen werden bundesweit von Soldaten aus den verschiedenen Batallionen durchgeführt. In Ratekau liegt der Spendenertrag jährlich zwischen 3.000 und 4.000 Euro. Im vergangenen Jahr belief sich die Gesamtsumme auf 3.469,77 Euro. Um auch diesmal in diesen Bereich zu kommen, machten Ratekaus Verwaltungschef und Gaby Spiller gleich einmal den Anfang und steuerten tra- ditionell als erste Spender ihren Obolus bei.

Volktrauertag in der Gemeinde Ratekau

In der Gemeinde Ratekau findet die zentrale Gedenkfeier anlässlich des diesjährigen Volkstrauertages am Sonntag, dem 18. November, in Ratekau statt. Treffpunkt um 9.15 Uhr ist auf dem Wilhelm-Rehpenn-Platz. Von dort aus setzt sich der Ehrenzug in Begleitung zweier Soldaten der Patenkompanie aus Eutin in Richtung Friedhof in Bewegung, wo anschließend die Kranzniederlegung an der Gedenkstätte erfolgt. Der Gedenkgottesdienst in der Feldsteinkirche beginnt um 10 Uhr. Ebenfalls begleitet von zwei Soldaten der Patenkompanie findet danach die Kranzniederlegung am Mahnmahl im Aufgang der Kirche statt.
In Techau gibt es eine Kurzandacht und eine Kranzniederlegung am Ge- denkstein am Feuerwehrhaus. Beginn ist um 8.30 Uhr. Ebenfalls eine Kurzandacht und eine Kranzniederlegung am Ehrenmal sind ab 9.15 Uhr in Luschendorf vorgesehen.
In den örtlichen Gotteshäusern in Pansdorf und Sereetz wird zunächst um 10 Uhr zu rund 45 minütigen Gottesdiensten eingeladen. Anschließend geht es auch hier in Begleitung jeweils zweier Soldaten zu den örtlichen Ehrenmahlen, wo die Kranzniederlegungen erfolgen.



Weitere Nachrichten Tdf. Strand
In der Innenstadt stellen die Abteilungen der Freiwilligen Feuerwehr Bad Schwartau-Rensefeld sich und ihre Arbeit vor.  (Foto: FF/hfr)

Verkaufsoffener Sonntag: Feuerwehr Bad Schwartau-Rensefeld stellt sich vor

25.04.2019
Bad Schwartau. Am Sonntag, dem 28. April, präsentiert sich die Feuerwehr Bad Schwartau-Rensefeld im Rahmen des verkaufsoffenen Sonntags auf dem Marktplatz in Bad Schwartau. Besucher haben die Möglichkeit, sich an vier Stationen ein Bild von der Arbeit der Feuerwehr zu...
Radeln für ein gutes Klima. (Foto: Kreis Ostholstein)

STADTRADELN in Ostholstein: Im September wird erneut um die Wette geradelt

25.04.2019
Ostholstein. Nach dem tollen Erfolg der wettbewerblichen Kampagne STADTRADELN des Klima-Bündnisses im Jahr 2018 nimmt der Kreis Ostholstein nun im Jahr 2019 zum zweiten Mal teil. Insgesamt konnten im vergangenen Jahr im Kreisgebiet 136.296 klimafreundliche Kilometer...
Sich fürs Gemeinwohl einsetzen. „Das mag ich“, sagt Jochen Steigerwald. Der 45-Jährige ist neuer Behindertenbeauftragter der Gemeinde Stockelsdorf. (Foto: Stefan Setje-Eilers)

Jochen Steigerwald ist Stockeldorfs neuer Behindertenbeauftragter

25.04.2019
Stockelsdorf. Jochen Steigerwald ist der neue Behindertenbeauftragte der Gemeinde Stockelsdorf. Der 45-Jährige hat sich gegen mehrere Bewerber durchgesetzt und wurde vor kurzem für die nächsten fünf Jahre vom Hauptausschuss der Gemeinde Stockelsdorf zum Nachfolger von...
Spontan sagte der Bad Schwartauer Fachbetrieb dem Umweltbeirat seine Unterstützung zu.

Schwartauer Fachbetrieb unterstützt Umweltbeirat spontan: „Schnelle Drainage“ für das Grüne Klassenzimmer

25.04.2019
Bad Schwartau. Es war ein zufälliges Treffen mit schönen Folgen. Vor einigen Wochen traf der Umweltbeirats-vorsitzende Rudolf Meisterjahn bei Pflegearbeiten im Kurpark Norbert Birmes, Inhaber der Schwartauer Fachfirma „Grüne...
Der "Blumenbrunnen" auf dem Timmendorfer Platz. (Foto: TSNT GmbH)

Beliebtes Fotomotiv: Der „Blumenbrunnen“ von Timmendorfer Strand

25.04.2019
Timmendorfer Strand. Pünktlich zu Ostern wurde wieder der Osterbrunnen im Herzen von Timmendorfer Strand aufgebaut. In dem mehrstöckigen Frühlingsbrunnen sind rosa und rot gefüllte Tulpen, gelbe und rosafarbene Tahiti-Narzissen und weitere blaue Farbtupfer als Akzente...

UNTERNEHMEN DER REGION