Table of Contents Table of Contents
Previous Page  1 / 28 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 1 / 28 Next Page
Page Background

Mittwoch, 21. September 2022

| 35. Jahrgang | Tel. 04361- 63203 |

info@derreporter.com

|

www.der-reporter.de

| Nr.

38

V 26241C

OLDENBURG

LÜTJENBURG

LENSAHN

PARTNER

Lesen Sie den reporter auch auf www.derreporter.com

Kommen Sie

gesund

durch

den

Herbst !

Eutin.

(t) Pho-

tovoltaik ist eine

Möglichkeit öko-

logisch vertretbar

Strom zu gewin-

nen. Norddeutsch-

lands

größter

Hersteller von Ter-

rassendächern und

Kaltwintergärten,

Nelson Park Ter-

rassendächer, hat

das Produktspek-

trum

erweitert.

Ab sofort gibt es

die

Möglichkeit

die Terrassenüber-

dachungen mit So-

larmodulen bauen

zu lassen.

Es handelt sich

dabei um licht-

d u r c h l ä s s i g e r e

Module, durch die

die Terrasse nicht

vollständig

be-

schattet wird. Die

Module sind in die Glaseindeckung in-

tegriert. Die Solar-Terrassendächer sind

individuell konstruierbar und bieten

zusätzlich zu den Vorteilen einer Über-

dachung, eine wunderbare Möglichkeit,

eigenen grünen Strom zu gewinnen.

Ob mit oder ohne Solarmodulen: Mit

fundiertem Fachwissen und großem Er-

fahrungsschatz helfen und beraten die

Techniker bei der Planung und Gestal-

tung. Der neu geschaffene Raum wird

neben der praktischen Nutzbarkeit zu

einem schönen Blickfang im Garten.

Ausgestattet mit Pflanzen und Möbeln

entsteht eine kleine Oase, in der man

sich wohlfühlen kann.

Alle Terrassendächer und Kaltwinter-

gärten werden millimetergenau und aus-

schließlich aus hochwertigen pulverbe-

schichteten Aluminiumprofilen gefertigt.

Moderne Glasüberdachungen bie-

ten Schutz, verdunkeln aber weder die

Terrasse noch die sich anschließenden

Räume. Versehen mit Seitenelementen

entsteht ein idealer

Wind- und Wetter-

schutz.

Noch

mehr

Schutz bietet ein

K a l t w i n t e r g a r -

ten. Er ist eine

interessante und

preisgünstige Al-

ternative

zum

Wintergarten. An-

ders als dieser ist

er weder beheizt

noch isoliert. Vor

allem bei südlich

gelegenen

Kalt-

wintergärten kann

aber die natürliche

Sonnenei nst rah-

lung optimal ge-

nutzt werden. Er ist

ein idealer Aufent-

haltsort für Pflan-

zen, die den Winter

in unseren Breiten-

graden nicht über-

leben würden.

Je nach Bedingungen vor Ort kann

das Terrassendach an die Hauswand

montiert werden oder am Dachvor-

stand. Auch eine Auf-Dach-Montage ist

möglich. In diesem Fall werden einige

Dachziegel gegen baugleiche Ziegel mit

Halterungen ausgetauscht. Sollten Haus-

und Wandanschluss nicht möglich sein,

kann das Terrassendach auch freitra-

gend gebaut werden.

Weitere Infos: Nelson Park Terrassen-

dächer,

www.nelsonpark-td.de.

Neu bei Nelson Park: Solar-Terrassendächer

Anzeige

Anzeige

Oldenburg.

(gh/eb) Ein Jahrhun-

dert-Bauprojekt soll in den nächsten 6-8

Jahren in Ostholstein, bei uns vor der

Haustüre, verwirklicht werden! „Die

Feste Beltquerung“. Zwischen den Län-

dern Dänemark und Deutschland soll es

durch Tunnelbauten im Belt und Sund

eine feste Straßen- und Schienenver-

bindung geben. Nach jahrzehntelangen

Planungen haben die Bauarbeiten auf

beiden Seiten der See begonnen. Osthol-

stein befindet sich dann mitten in Euro-

pa mit hervorragenden direkten Verbin-

dungen an die internationalen modernen

Straßen- und Schienennetze. Zu diesem

Thema laden wir herzlich zu einer Infor-

mationsveranstaltung ein: Am Freitag,

den 30. September 2022. In die Aula /

Mensa des Gymnasiums in Oldenburg,

Göhler Straße / Am Kuhhof. Um 15.00

Uhr. Eine Kosten-Umlage von 12 Euro

je Person ist leider notwendig und wird

während der Veranstaltung eingesam-

melt. Ebenfalls notwendig ist wegen der

Organisation eine verbindliche, telefo-

nische Anmeldung bis zum 25. Septem-

ber über die Rufnummer 04361-80110.

Herzlichen Dank hierfür! Geplant ist ein

informativer, geselliger Nachmittag mit

Kaffee / Tee und Kuchen zur Wahl. Frau

Maria Feldmann, Leiterin des Info-Cen-

ters „Beltquerung“ wird mit Leinwand

und Projektor über den Bau des Jahrhun-

dert-Bau-Projektes informieren und die-

ses erläutern. Nach der Veranstaltung ist

eine Begehung der neu gestalteten Aula

möglich (ein Lift / Fahrstuhl ist vorhan-

den). Die Senioren Union freut sich auf

einen schönen Nachmittag mit Ihnen!

Senioren Union, Ortsverband Oldenburg in Holstein und Umland lädt ein

Anzeige

Anzeige