Table of Contents Table of Contents
Previous Page  3 / 24 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 3 / 24 Next Page
Page Background

Anzeige

Anzeige

03

Warenhaus Oldenburg

Öffnung Mo. – Sa. 7– 21Uhr

Tel. 04361- 508060

oldenburg@famila-nordost.de

mit Lieferservice - für Infos kurz anrufen

Am Voßberg 1 • 23758 Oldenburg

nur 5 Minuten ab A1

Abfahrt 8 Jahnshof

Axel Baumgart

G A S • W A S S E R • H E I Z U N G

Reparaturen / Not - und Kundend ienst

Auf dem Sonnenhügel 1 • 23758 Göhl/Holstein

Telefon (04361) 621226 •

gwh.baumgart@t-online.de

Meisterbetrieb

Oldenburg.

Ab Freitag, den

21.01.2022, Rinderwochenen-

de in der Markthalle Friede-

richsen. Vom Geschmack der

Heimat können Sie sich täg-

lich in der Markthale Friede-

richsen überzeugen. Neben

Obst und Gemüse der Sai-

son, frischen Backwaren aus

der eigenen Hofbäckerei und

Ostholsteiner Spezialitäten

gehört sicherlich die Hof-

metzgerei mit seinen Fleisch-

und Wurstspezialitäten zum

Herzstück der Markthalle.

Hier wird Qualitätsfleisch

aus Ostholstein verarbeitet:

Feinstes Färsenfleisch vom

Salers-Rind aus Halendorf,

Lamm aus Bliesdorf und Spe-

zialitäten von den eigenen

Der Geschmack von Heimat

Kremsdorfer

Strohschwei-

nen. Und in der Jagdsaison,

die am 31. Januar endet, auch

Wildbret vom Reh-, Dam- und

Schwarzwild aus Kremsdorf

und den Nachbarrevieren.

Die Kunst, ein gutes Stück

Fleisch zu genießen ist nicht

nur eine Frage der Qualität,

sondern auch der Wertschät-

zung gegenüber Haltung,

Fütterung und der Umgang

mit den Tieren zu Lebzeiten.

„Fleisch als Massenware zu

Dumpingpreisen funktioniert

heute nicht mehr“, weiß Vol-

ker Friederichsen zu berich-

ten. „Immer mehr Familien

wollen wissen wo ihr Schnit-

zel herkommt und wie die

Tiere gelebt haben.“

Aus der Jagd von Samstag

wird in der Markthalle Frie-

derichsen ab Donnerstag, den

20.01.2022 frisches Wildbret

vom Reh-, Dam- und Schwar-

zwild angeboten.

„Wildfleisch ist ein

gesundes

Stück

Natur. Die Wild-

tiere suchen sich

ihr Futter selber

aus und ernähren

sich von dem, was

die Natur zu bieten

hat. Das Rehwild

ist dabei als abso-

lut

wählerischer

F e i n s c h me c k e r

bekannt“, so Volker Friede- richsen, selbst passionierter

Jäger.

Qualität ist auch eine Fra-

ge der Identität und eigenen

Verantwortung. Dazu zählen

kurze Wege vom Hof zum

Kunden genauso wie der Um-

gang mit den wertvollen Roh-

stoffen. Gutes Fleisch braucht

Zeit zum Reifen. Erst dann

beginnt die Verarbeitung zu

zahlreichen

Leckerbissen

vom Rind, Lamm, Kremsdor-

fer Strohschweinen und hei-

mischem Wild in der hofei-

genen Metzgerei. Genießen

Sie die Vielfalt und den un-

verwechselbaren Geschmack

von Heimat. Vorbestellungen

unter: 04361 7063

St. Johannis

Toten – und Schüt-

zengilde von 1192

Oldenburg (uw) Die St.

Jo-

hannis Toten – und Schüt-

zengilde von 1192 informiert

ihre Mitglieder: Nach einer

Vorstandssitzung hat der Vor-

stand mit Bedauern beschlos-

sen, den Gildeball aufgrund

der im Moment bestehenden

Pandemielage ausfallen zu

lassen. Die Vorbereitungen

für das diesjährige Sommer-

fest der Gilde laufen jedoch

unvermindert weiter. Die Äl-

terleute: Hans-Peter Flindt,

Uwe Wolters, Karsten Pro-

koph

Anzeige

Anzeige