Reporter Eutin
14. Januar 2017 | Allgemein

Bewegung als Rezept für bessere Gesundheit

Bilder
Nadine Sevignani vom Ärztenetz Eutin-Malente und Projektleiter Uwe Tewes freuen sich, den neuen Flyer „Rezept für Bewegung“ vorstellen zu können.

Nadine Sevignani vom Ärztenetz Eutin-Malente und Projektleiter Uwe Tewes freuen sich, den neuen Flyer „Rezept für Bewegung“ vorstellen zu können.

Eutin (ed). Dass Sport gesund ist, daran besteht kein Zweifel – und auch nicht daran, dass er bei verschiedensten Leiden die beste Medizin ist: Längst weiß man, dass Rückengymnastik bei einem schmerzenden Rücken förderlich ist, bestimmte Sportarten Herz und Lunge stärken oder Wassergymnastik auch bei schmerzenden Gelenken fit hält. Die 18 Eutiner Sportvereine bieten neben den üblichen Sparten auch eine Vielfalt an sogenanntem Gesundheitssport an – und einen Ausschnitt aus diesem Angebot enthält nun ein Flyer, den die AG der Eutiner Sportvereine den Eutiner Ärzten zur Verfügung stellt, die ihn dann an die Patienten weitergeben können, denen sie Bewegung als Medizin “verschreiben” wollen. Seit zwei Jahren ist Eutin Teil eines Modellversuches des Landessportverbandes “Eutin gesund durch Bewegung” – verschiedene Projekte sollen dazu beitragen, die Menschen wieder zum Sport in den Vereinen zu bringen. “Wir sind ganz stolz, dass wir es jetzt geschafft haben, in diesem Rahmen drei Projekte auf den Weg zu bringen”, sagt Eckhard Holst, der Geschäftsführer der AG der Sportvereine. Eines davon ist die Öffentlichkeitsarbeit in Form einer Auflistung aller Sportarten, die man in Eutin betreiben kann: Auf der Website der Stadt Eutin klickt man sich durch bis http://www.vg-eutin-suesel.de/Stadt-Eutin/Familie/Sport/Sportarten und findet hier alle Sportarten, die die Eutiner Sportvereine im Angebot haben. Das zweite Projekt hat zum Inhalt, Kinder und Jugendliche zum Sport und in die Vereine zu holen – eine echte Erfolgsgeschichte schreibt da das psychomotorische Turnen für Kinder: Die TS Riemann, der Fissauer TSV, der Polizeisportverein und die BSG bieten es gemeinsam den Kindergärten Eutins an. Begeistert zugegriffen hat schon im Sommer 2015 die Kinderinsel, die KiTa des Kinderschutzbundes – die Kinder finden es super, so richtig toben, spielen und turnen zu können. “Und jetzt wird überlegt, eine zweite Gruppe aufzumachen”, freut sich Eckhard Holst. Die Kinder können teilnehmen, ohne dass ihre Eltern im Verein sind – allerdings hoffen die Verantwortlichen, dass die Kinder Lust auf Sport im Verein bekommen, und dank des Riesenspaßes, den die Lütten an der Bewegung haben, und ihrer positiven Erfahrungen kann die Rechnung durchaus aufgehen. Das dritte Projekt ist nun der Flyer zum Gesundheitssport – “Rezept für Bewegung” nennt er sich und soll Ärzten und später auch Therapeuten ausgehändigt werden, die ihren Patienten Bewegung “verschreiben” wollen und sich über diese Empfehlungen freuen. Koordiniert von Uwe Tewes haben einige der Eutiner Sportvereine ihre speziellen Angebote zum Thema Gesundheit geliefert – leider fehlten viele der Vereine, allerdings sei das vielleicht dem Aufwand geschuldet, die Termine und Angebote zusammenzustellen, der viel ehrenamtliche Arbeit bedeutet. “Wir hoffen, dass bei der nächsten Auflage mehr dabei sind”, so Eckhard Holst – aber schon jetzt ist die Vielfalt an Bewegungsmöglichkeiten groß. Von Adipositas-Training für Kinder und Jugendliche über Herzsport beim PSV über Gymnastik und Spaß für Sie und Ihn beim Post-Sport-Verein, Yoga bei der TS Riemann, Wassergymnastik bei der Sportgemeinschaft Eutin bis hin zur Wirbelsäulengymnastik und dem Gesundheitssport für jedes Alter beim TSV Fissau können die Eutiner jeden Alters ihren Rücken stärken, ihre Gelenke schonend trainieren, das Gewicht reduzieren, fitter werden oder geschwächten Muskeln durch Bewegung wieder Kraft verleihen. Mitmachen kann jeder, auch wenn man (noch) kein Mitglied im anbietenden Verein ist. Viele der Angebote sind kostenlos – “man kann also einfach kommen und Sport machen”, freut sich Eckhard Holst. “So hat der Arzt die Möglichkeit, nicht nur zu sagen: Sie müssen sich mehr bewegen”, so Klemens Nitsche, der Leiter des Fachdienstes Jugend, Sport und Soziales, “sondern gezielt das eine oder andere Angebot zu empfehlen.” Bewegung auf Rezept also – oder besser: Bewegung als Rezept für eine bessere Gesundheit. Jetzt sollen die Flyer an die Eutiner Ärzte verteilt werden. Das anzukündigen haben Eckhard Holst und “Rezept für Bewegung”-Projektleiter Uwe Tewes sich mit Nadine Sevignani vom Ärztenetz Eutin-Malente Verstärkung gesucht – sie schickt ein Fax mit der Information über den Flyer an ihre Mitglieder, später sollen von der AG Sportgemeinschaft auch die Ärzte angeschrieben werden, die nicht im Ärztenetz vernetzt sind. “Damit sich niemand wundert”, lacht Eckhard Holst, “wenn wir mit unserem Päckchen in der Praxis stehen.” Für die Ärzteschaft sei dieser Flyer sehr hilfreich, sagt Nadine Sevignani, “gebündelt Informationen über die Gesundheitssportangebote zu haben, denn kein Arzt hat Zeit, sie sich selbst zusammen zu suchen.” Und auch für die Patienten ist der Flyer eine Erleichterung, denn die Aufforderung, sich mehr zu bewegen, kann dann ganz gezielt und unkompliziert umgesetzt werden, quasi nach Rezept.



Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Dieser Anblick bot sich am vergangenen Freitag den Passanten in der Stadtbucht – vom Haus des Gastes, einem Streitpunkt über Jahre hinweg, bleibt nur noch ein Haufen Holz und Steine.

Was passiert nach dem Haus des Gastes?

22.07.2017
Eutin (t). Am vergangenen Freitag hat der Abriss des „Haus des Gastes“ im Bleekergang 4–6 begonnen. Die Abriss- und Aufräumarbeiten werden etwa zwei Wochen lang dauern. Der Eutiner Bauausschuss hatte vorher einen entsprechenden Beschluss gefasst. Grundlage dafür...
Der neue große König bekommt die Insignien seiner Herrschaft verliehen: Der wortführende Vorsteher der Eutiner Schützengilde Heiko Godow legt der neuen Majestät Jürgen Kehr die Königskette um.

„Jörgen de Vergnögte“ führt die Schützen ins Jubiläumsjahr

22.07.2017
Eutin (fs). Am Montagabend gipfelte das Schützenfest der Eutiner Schützengilde im traditionellen Königsschießen auf dem Vogelberg. Anders als im nervenaufreibenden letzten Jahr, fiel der Rumpf des kleinen Vogels schon am frühen Abend nach einem Schuss von Wolfgang...
Die 8b wollte den Sozialen Tag einmal anders gestalten – und half gemeinsam als Klasse in der Wohnanlage.

„Die Schüler haben fleißig mitgemacht“

21.07.2017
Eutin (fs). Einmal im Jahr tauschen zehntausende Schüler in Deutschland am Sozialen Tag die Schulbank gegen einen Arbeitsplatz ein und spenden ihren Lohn für Hilfsprojekte. In den letzten Jahren wurden die Vorschriften des Bildungsministeriums aber immer strenger....
Jeden Sonntagum 11 Uhr ist den ganzen Sommer über „Schlosskinder-Zeit“. Dann sind alle Eutiner Kinder herzlich dazu eingeladen, ihr Schloss zu entdecken – eigens dafür wurde eine Museumswerkstatt zum Basteln und Malen eingerichtet, aber im Mittelpunkt steht das Schloss selbst: Die Kinder erfahren spannende Geschichten übers Schloss und die Menschen, die dort lebten. Sie spielen die historischen Spiele, erobern den Schlossgarten und erobern so spielerisch das Schloss.

Eutiner Kinder erobern ihr Schloss

21.07.2017
Eutin (jw). „Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, mindestens einmal jedem Kind aus Eutin und Umgebung die Möglichkeit zu geben, das Eutiner Schloss zu erkunden“, meint Ulrike Unger, Leiterin der Aktion „Schlosskinder“. Um bei möglichst vielen Kindern Interesse an...
Das Foto zeigt exemplarisch einen Wohnwagen. Es handelt sich nicht um das gestohlene Modell. (Foto Pixabay)

Wohnwagendiebstahl - Täter springt aus Zugfahrzeug und flieht

21.07.2017
Eutin. Es begann mit einer harmlosen Kontrolle auf der Bundesstraße 76 zwischen der Anschlussstelle Eutin und der Unterführung der A1. Ein unbeleuchtetes Wohnwagengespann fiel der Polizei ins Auge.  Doch als die Beamten das Fahrzeug kontrollieren wollten,...

UNTERNEHMEN DER REGION