Reporter Eutin
27. Mai 2016 | Allgemein

Europa in Malente

Bilder
Bildungsministerin Britta Ernst und Schulleiter Thilo Philipp mit der Ernennungsurkunde zur Europaschule für die Schule an den Auewiesen.

Bildungsministerin Britta Ernst und Schulleiter Thilo Philipp mit der Ernennungsurkunde zur Europaschule für die Schule an den Auewiesen.

Bad Malente-Gremsmühlen. „Es ist heute wichtiger denn je, den europäischen Gedanken so früh wie möglich zu vermitteln. Deshalb freue ich mich, dass die Schule an den Auewiesen sich so aktiv zu Europa und zu den europäischen Werten bekennt und sie vielfältig in Projekten, Aktionen und Austauschprogrammen mit Leben erfüllt. Sie hat sich den Titel der ‚Europaschule‘ wirklich verdient.“, so Bildungsministerin Britta Ernst, bevor sie Schulleiter Dr. Thilo Philipp in einer Feierstunde am vergangenen Donnerstag die Ernennungsurkunde für die Schule verlieh. Wochenlang hatten sich rund 350 Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrern verschiedenen Themen gewidmet, von Minderheiten und Vorurteilen über Musik und Sport bis hin zur Esskultur, und diese nun in einer Projektausstellung vorgestellt. Durch ein breit gefächertes Angebot an Sprachkursen sowie der Teilnahme an Erasmus-Austauschprogrammen, die sich nicht auf Europa beschränken sondern bis ganz nach China reichen, zeigt die Schule an den Auewiesen seit Jahren ein besonderes Engagement für ein interkulturelles Verständnis und Toleranz. „Europaschule – das sind wir, das können wir, das machen wir jeden Tag.“, so Philipp. Auch Bürgermeister Michael Koch betonte die Wichtigkeit der Bildung und Entwicklung eines internationalen Verständnisses und lobte die stellvertretende Schulleiterin Astrid Fock als „EU-Außenbeauftragte“ für die Schule. Kinder seien die Zukunft Europas und die Schule werde zum Kommunikationszentrum, so Koch. Die Schülerinnen und Schüler selbst gestalteten die Feierstunde mit verschiedenen Sketchen und musikalischen Beiträgen, im Anschluss wurde zum internationalen Buffet eingeladen.


Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Vor dem Schnitt, der den Projektstart symbolisiert (v.l.): Jörg Schumacher, Stefanie Hönig, Bernd Rubelt und Kerstin Stein-Schmidt. Symbolisch war dieser Schnitt auch für Stadtbaumeister Rubelt an seinem „ehrlich allerletzten Arbeitstag“. Er rief die Eutiner auf: „Bewahren Sie sich Mut und Fantasie!“

Vogthaus wird zum „Haus der Stiftungen“

19.05.2017
Eutin (wh). „Ich bin optimistisch, dass es sehr gut wird!“ sagte Jörg Schumacher von der Sparkassen-Stiftung, bevor er beim Projektstart mit der Schere das Band zerschnitt, das am Eingangsbereich des Vogthauses im Bauhofareal gespannt war. Auch Stadtbaumeister...
Vom Dach aus beobachtet die Entenmama, wie Harry Ehmke von der Haustechnik der Vital-Klinik ihre Küken einsammelt. Ihr Schnattern könnte als Schimpfen gedeutet werden. Oder ist es ein  Signal an  die Kleinen: Keine Angst! Das Spiel kenne ich noch vom letzten Jahr. Alles wird gut.

Elf Küken gerettet

18.05.2017
Bad Malente-Gremsmühlen (wh). Achtundzwanzig Tage lang verhielten sich Patienten und Mitarbeiter der Vital-Kliniken Malente in einem umbauten Innenhof besonders leise. Denn unter einem Busch brütete eine Stockente ihre Eier aus. Das war für die Patienten eine...

Grundschulkinder arbeiten emsig in der „Buchstabenwerkstatt“

18.05.2017
Sarau (t). Nach den Osterferien ging es für die großen Schüler, Klasse 3 und 4, auf Klassenfahrt nach Büsum. 24 Kinder ließen sich dort, begleitet von zwei Lehrerinnen, den Nordseewind um die Ohren wehen und erlebten eine spannende Woche. Währenddessen ging es in...
Die deutsche Besuchergruppe mit Schülerinnen und Schülern der chinesischen Partnerschule Meilong Middle School

Auewiesen-Schüler konnten China live erleben

17.05.2017
Bad Malente-Gremsmühlen (wh). Sie hatten noch einige chinesische Vokabeln im Kopf, als vor Ostern zwölf Schülerinnen und Schüler der Malenter Schule an den Auewiesen für vierzehn Tage ins Reich der Mitte flogen. Denn letzten Sommer hatte die Malenter Schule Besuch...
Barbara Block, Vorstandsmitglied des Baltikumvereins, Veranstalter Helge Nickel und Hans-Ingo Gerwanski, Sparkasse Holstein, bieten ein ungewöhnliches und vielseitiges Programm zum Eutiner Bluesfestival

Von Open Air über „Nightsessions“ bis hin zur Kunst

17.05.2017
Eutin (los). „Bluesige Zeiten“ werfen ihre Schlaglichter voraus. Zum 28. Mal dürfen sich die Eutiner auf das musikalische Festival freuen, das Helge Nickel (Kreativ Konkret) in diesem Jahr unter dem Motto „Young Roots“ veranstaltet. Die „Blues Baltica“ vom 18. bis...

UNTERNEHMEN DER REGION