Reporter Eutin
06. April 2016 | Allgemein

Für Ausweisangelegenheiten nach Ahrensbök

Bilder
Die beiden Bürgermeister der Gemeinden Ahrensbök und Glasau Andreas Zimmermann und Henning Frahm vereinbarten, dass die Glasauer nach der Schließung der Außenstelle des Amtes Trave-Land ihre Ausweisangelegenheiten im Ahrensböker Rathaus erledigen können.

Die beiden Bürgermeister der Gemeinden Ahrensbök und Glasau Andreas Zimmermann und Henning Frahm vereinbarten, dass die Glasauer nach der Schließung der Außenstelle des Amtes Trave-Land ihre Ausweisangelegenheiten im Ahrensböker Rathaus erledigen können.

Sarau. Am vergangenen Dienstag hat die Außenstelle des Amtes Trave-Land in der Alten Schule in Sarau das letzte Mal ihre Türen geöffnet – viele Jahre lang konnten die Glasauer hier ihre Melde- und Ausweisangelegenheiten regeln. Immer schwieriger wurde das aufgrund der ständig steigenden Sicherheitsanforderungen, das technisch in der kleinen Außenstelle umzusetzen. Jetzt hat das Amt Trave-Land sie geschlossen, für die Glasauer aber eine Alternative gefunden: Es wurde mit der Gemeinde Ahrensbök (trotz unterschiedlicher Verwaltungsbezirke und sogar Kreise) eine Kooperation vereinbart, sodass die Glasauer künftig ihre Angelegenheiten auch im Ahrensböker Rathaus erledigen können. „Bereits im Fusionsvertrag aus dem Jahr 2005 ist festgelegt worden, dass der Fortbestand der Außenstelle in regelmäßigen Abständen überprüft werden soll“, erklärt Jan-Henrik Fechner aus dem Team Ordnung und Soziales des Amtes Trave-Land. Anfangs konnten diverse Angelegenheiten, wie die Entgegennahme von Pass- und Ausweisanträgen, einwohnermelderechtliche An- und Abmeldungen, Aushändigung von Personalausweisen und Reisepässen problemlos in der Außenstelle erledigt werden. Im Laufe der Zeit schrumpfte das Aufgabenfeld aus vielfältigen Gründen immer weiter zusammen. „Im Pass- und Ausweisbereich sind die Sicherheitsanforderungen ständig gewachsen“, erklärt Jan-Hendrik Fechner, „so wurde der digitale Fingerabdruck eingeführt, durch den eine Antragsaufnahme in der Außenstelle nicht mehr möglich ist. „Auch die Anmeldung beim Einwohnermeldeamt ist nicht mehr möglich, da die neue Anschrift im Personalausweis registriert wird, was in der Außenstelle technisch nicht umgesetzt werden konnte. Ein sinnvoller Betrieb zum Wohle des Bürgers ist daher seit einiger Zeit nicht mehr möglich, teilt das Amt Trave-Land mit und bittet dafür herzlich um das Verständnis der Glasauer. Es sei aber nicht jedem der Weg nach Bad Segeberg zum Amt Trave-Land zuzumuten, nur um seinen Ausweis zu beantragen oder abzuholen. Daher habe man bereits vor einiger Zeit mit der Gemeinde Ahrensbök Kontakt aufgenommen, um eine Kooperation zu Gunsten der Glasauer zu vereinbaren. „Die Gespräche waren erfolgreich“, berichtet Jan-Hendrik Fechner, und die Gemeinde Ahrensbök hat trotz unterschiedlicher Verwaltungsbezirke die Möglichkeit eingeräumt, dass die Nachbarn aus dem Kreis Segeberg in Ausweis- oder Reisepassangelegenheiten ab sofort das Ahrensböker Rathaus in Anspruch nehmen können. Ein Weg von rund zehn Minuten mit dem Auto oder dem Bus statt der kleinen Reise von einer halben Stunde nach Bad Segeberg. Über diese unkomplizierte und bürgerfreundliche Kooperation freuten sich auch die Bürgermeister von Glasau und Ahrensbök, Henning Frahm und Andreas Zimmerman, die sie am vergangenen Montag unterschrieben und besiegelten. Anträge auf Ausstellung eines Personalausweises oder eines Reisepasses können von Glasauer Bürgern nun also auch im Rathaus der Gemeinde Ahrensbök, Poststr. 1, 23623 Ahrensbök (Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 8.30 bis 12 Uhr sowie Donnerstag von 14 bis 18 Uhr) gestellt werden. Auch die Abholung der Dokumente kann dort erfolgen. Selbstverständlich kann auch der Komplettservice des Amtes Trave-Land in Bad Segeberg hierfür in Anspruch genommen werden.


Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Rita und Jan Eskildsen öffnen am kommenden Wochenende ihren Garten in der Malenter Voßstraße 6.

Grüne Paradiese beim „Offenen Garten“ entdecken

16.06.2017
Bad Malente-Gremsmühlen (los). Terrasse im Kleine oder Landschaftspark im Großen: „Ein Garten ist eigentlich nichts anderes als ein Raum ohne Dach“, sagt Jan Eskildsen. Wer durch sein Malenter Refugium in der Voßstraße 6 schlendert, weiß, was damit gemeint ist....

Ein Sommernachtstraum

15.06.2017
Eutin (t). Ein musikalisch-literarischer Sommernachts-Bilderbogen wird am Sonntag, dem 18.6.2017 um 20 Uhr, im Eutiner Konzertsommer im Jagdschlösschen am Ukleisee geboten. Der Schauspieler Armin Diedrichsen, die Mezzosopranistin Lidwina Wurth und das Das fidele...
v.l. Dr. Martin Lüdiger, Filialleiterin Christina Hinz, Ingo Gädechens und Torsten Schubert, Mitarbeiter des Bundestages, der die Ausstellung betreut

Deutscher Bundestag präsentiert Wanderausstellung in Eutin

14.06.2017
Eutin (t). Vom 12. bis zum 16. Juni 2017 präsentiert der Deutsche Bundestag auf Einladung des ostholsteinischen CDU-Abgeordneten Ingo Gädechens seine Wanderausstellung in Eutin. In der Kundenhalle der Sparkasse Holstein informiert die Ausstellung über Aufgaben und...
Kreativ in der Kreisstadt: Unter dem Motto „Mach dir ein Bild von Eutin” startet der SketchingWalk am Sonntag, den 18. Juni um 11.30 Uhr an der Tourist Info. Der Rundgang führt zu einigen besonderen Sehenswürdigkeiten Eutins und dauert rund eineinhalb Stunden.

Erster Eutiner Sketching Walk

14.06.2017
Eutin (t). Gerade ist das “Wochenende der offenen Ateliers” vorbei, steht - organisiert von der Tourist-Info Eutin - schon wieder eine kreative Neuerung auf dem Plan. Beim SketchingWalk unter dem Motto „Mach dir ein Bild von Eutin” am Sonntag, den 18. Juni um...
Der Förderverein der Schützengilde wird mit einer Fußgruppe in historischen Kostümen samt Kutsche am Sonntag, dem 9. Juli beim großen Festumzug zum Eutiner Schützenfest dabei sein und sucht dafür noch Verstärkung.

Historisch gewandet durch Eutin

10.06.2017
Eutin (t). Das zweite Juliwochenende ist in Eutin traditionell der Schützengilde von 1668 reserviert. Ein Höhepunkt des Bürgervogelschießens ist der Festumzug vom Markt zum Vogelberg. Auch in diesem Jahr wird eine Fußgruppe in historischen Kostümen samt Kutsche am...

UNTERNEHMEN DER REGION