Reporter Eutin
09. März 2017 | Allgemein

Kinderbuch-Autor Wolfram Eicke begeisterte Viertklässler der Grundschule Süsel

Bilder
Fröhlich singt die Klasse 4a der Süseler Grundschule mit Wolfram Eicke.

Fröhlich singt die Klasse 4a der Süseler Grundschule mit Wolfram Eicke.

Süsel (wh). „Das kenn ich!“ rufen oft die Kinder, wenn der Autor, Liedermacher, Dichter und Komponist Wolfram Eicke bei seinen Lesungen ein Buch hochhält, wie den Jugendroman „Bei uns im Affenstall“ oder „Der kleine Tag“ oder „Das silberne Segel“. So war es auch am Donnerstag in der Grundschule Süsel, wo er vor Viertklässlern mit dem ganzen Repertoire seiner stimmlichen, gestischen und mimischen Vielfalt - ja man kann sagen: „aufgetreten ist“. Seine Botschaft, in kindgerechte Unterhaltung verpackt und dennoch deutlich, lautete: Ihr habt mehr Fähigkeiten als Euch bewusst ist! Oder: Lasst Euch nicht – übermäßig Fernsehen, Computerspiele usw. konsumierend – in Welten ein, die von Anderen erzeugt sind, sondern erschafft Eure eigene Welt. Eicke verstand es, die Kinder mit den Erzählungen aus seinem Leben - als Mensch und als Autor - zu fesseln und sie im Bann zu halten. Er verstand es, ihre Fantasie in Gang zu setzen. So fragte er zum Beispiel nach ihren spontanen Wünschen, Träumen oder Ideen und flocht diese in ein Lied ein, das er zur Gitarre sang. So fühlten sich die Kinder in eine Fantasiewelt mitgenommen, wo sie sich als Fußballhelden wiederfanden oder in den Wolken, wo es eine märchenhafte Stadt und für die Flugzeuge sogar Verkehrszeichen gab. Der in Haffkrug wohnende Wolfram Eicke ist 61 Jahre alt; wer beobachtet, wie mitreißend er vor den Kindern agiert, sieht ihn quicklebendig geradezu aus einem Jungbrunnen auftauchen. Von den Kleinen befragt, wie er denn zu seinen Ideen komme, verriet er ihnen das Geheimnis seiner Kreativität: Abends am Strand entlang gehen und gehen und gehen. Oder: auf einem Stein sitzen, aufs Wasser schauen und der Fantasie freien Lauf lassen und dann die Einfälle später zu Hause niederschreiben. Sein erstes Buch hat der gelernte Journalist 1982 herausgebracht, so dass er jetzt nach vielen Veröffentlichungen sein 35jähriges Dichter-Jubiläum feiern kann. Für Wolfram Eicke war die Lesung in der Süseler Grundschule der Auftakt von 23 Veranstaltungen, die ihn den ganzen Monat März über in Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Hamburg auf Trab halten werden. Bezahlt wird er dafür vom Friedrich-Bödecker-Kreis e. V., der solche Autoren-Kontakte zu Schulen fördert.


Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch

Erfolgreiche Premiere des Instrumentenworkshops

17.03.2017
Eutin (jw). Am Sonntagnachmittag zeigen zehn Kinder, was sich aus Noten, ein paar Instrumenten und nur wenigen Stunden Zeit zaubern lässt. Egal wie schwierig den kleinen Musikern die Aufgabe am Anfang des Tages erschien, erfüllen sie ihre Eltern und Geschwister am...

Autorenlesung mit Blaumeise

16.03.2017
Süsel (ed). Es hatte eigentlich eine ganz normale Autorenlesung werden sollen – also normal im Sinne von bunt, kreativ, fröhlich und kindgerecht, wie der Kinderbuchautor und -illustrator Manfred Schlüter seine Lesungen eben gestaltet. Aber dann entschloss sich...
Hans-Peter Klausberger und Elke Gradert mit dem Armsessel von Theodor Petersen von 1925.

„Nostalgie zum Anfassen“

16.03.2017
Eutin (ed). Manchmal finden sich ganz per Zufall zusammen mit Familienerbstücken Geschichten, die weit mehr als nur über diese Familie erzählen, in der sie vererbt werden – die dann wie eine Tür zur Vergangenheit sind und an längst Vergangenes erinnern. So war es,...

Eier-Kunst, Kunst-Eier – traumhaft schöne Eier!

15.03.2017
Eutin (t). Der Ostereiermarkt in Eutin, der in diesem Jahr zum 23. Mal im Ostholstein-Museum stattfindet, hat mittlerweile eine lange Tradition in der Stadt. Auch in diesem Jahr werden – wie gewohnt vier Wochen vor Ostern – am 18. und 19. März 2017 von 10 bis 17...

Wochenmarkt-Jazz findet wieder statt!

15.03.2017
Eutin (t). Im vergangenen Jahr war er auf vier monatliche Termine auf dem LGS-Gelände zusammengeschnurrt worden – aber in diesem Sommer findet er wieder statt, der Live-Oldtime-Jazz, auch Wochenmarkt-Jazz genannt. In diesem Jahr wieder in alter Frische, alter...

UNTERNEHMEN DER REGION