Reporter Eutin
25. Mai 2016 | Allgemein

Kinderschutzbund und Wisser-Schule laden zum Elterncafé

Bilder

Eutin. Rund 110 Kinder besuchen momentan die DAZ-Klassen („Deutsch als Zweitsprache“) der Wilhelm-Wisser-Schule. Deren Eltern haben es nicht immer leicht, ohne solide Sprachkenntnisse stellen Briefe von der Schule oder sogar Werbeschreiben die Geflüchteten vor echte Probleme. „Papierkram bereitet die größten Probleme“, erzählt Ismael Hkimi. 2002 kam er aus Tunesien nach Deutschland. Er arbeitet beim Deutschen Kinderschutzbund und betreut das neu geschaffene „Café der Begegnung“. Dort will der Kinderschutzbund in Kooperation mit der Wilhelm-Wisser-Schule Eltern Unterstützung bieten, den Alltag zu bewältigen. Besonders hilfreich ist es dabei, dass Hkimi fließend Arabisch und Deutsch spricht. Die Helfer stehen mit Rat und Tat allen zur Seite. „Eltern der Kinder eine andere Schule oder den Kindergarten besuchen sind natürlich auch herzlich willkommen“, bekräftigt Ulrike Awe, die das Projekt vonseiten der Wisser-Schule begleitet. Schön wäre es, wenn auch deutschstämmige Eltern regelmäßig vorbeischauen würden, um Kontakte zu knüpfen. „Durch Gespräche zwischen Lehrern und Eltern wollen wir auch Hemmschwellen abbauen. Hier kann man sich auf einer weniger offiziellen Ebene begegnen“, so Awe. Seit Mitte Februar findet das Café der Begegnung an drei Tagen die Woche statt. Mit Inge Altenburg und Karin Rehmann hat Hkimi auch schon zwei ehrenamtliche Helferinnen gewonnen. „Wir sind sofort auf offene Ohren gestoßen, als wir das Projekt vorgeschlagen haben“, freut sich Matthias Thoms vom Kinderschutzbund. Finanziert wird das Projekt mit Geldern aus der NDR-Aktion „Hand in Hand für Norddeutschland“. Für die Umsetzung des Projektes stehen somit 14.000 Euro bis zum Jahresende zur Verfügung. Der Besuch des Cafés ist für alle kostenlos. Eingeladen sind alle Eltern mit Kindern im Kindergarten oder in der Schule. Und wenn es nur auf einen Kaffee und ein paar nette Gespräche ist. Das „Café der Begegnung findet dienstags, mittwochs und donnerstags von 08-10 Uhr in der Mensa der Schule am kleinen See statt.


Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Dienstags hat die Ball- und Bewegungsgruppe die Wisserhalle, Mittwochs eine Zeit in der Sieverthalle.

„Die Entwicklung ist fantastisch“

26.04.2017
Eutin (t). Seit Oktober 2016 bietet die TS Riemann zweimal die Woche für Kinder zwischen 5 und 9 Jahren die Ball- und Bewegungsgruppe an. Seit Beginn des Jahres stehen mit Jonas Löhmann und Sophia Kirst den Kindern zwei angehende Erzieher als Übungsleiter zur...
Hoffen auf zahlreiche GlücksEiKäufer: Dr. Rudolf Austermann, Dr. Uta Fenske, Dr. Tim Hümme und Jan Hoffmann, der Präsident des Rotary Clubs.

Rotary Club lädt ein zur GlücksEiSuche

09.04.2017
Eutin (t). Ostern naht mit großen Schritten. Und was liegt an Ostern näher als bunte Eier? Deshalb hat der Rotary Club Eutin eine Idee aufgegriffen, die auch von anderen norddeutschen Rotary Clubs erfolgreich umgesetzt wird: Die Suche nach dem Glücksei. 3000 Eier...

Das Eutiner Schloss zeigt seinen Schatz

08.04.2017
Eutin (ed). Es schimmert in sanftem Violett, biblische Szenen heben sich, fein und fast lebensecht modelliert, vom Seidensamt ab und erzählen Geschichten – unter Glas in einem nur sehr vorsichtig beleuchteten Raum ganz für diesen Schatz alleine: Das Antependium...
Traumhaft schönes Wetter und fröhliche Aufbruchsstimmung als gutes Omen beim Spatenstich für das neue Wohngebiet am Ortsrand von Liensfeld – 14 Baugrundstücke in herrlicher Lage entstehen hier.

Neue Liensfelder sind herzlich willkommen Baugebiet mit 14 traumhaft gelegenen Grundstücken erschlossen und zum Bau bereit

07.04.2017
Liensfeld (ed). In schönster Liensfelder Ortsrandlage entsteht derzeit ein neues kleines Wohngebiet – gleich am Ortseingang des kleinen Dorfes, eingebettet in die grünen Wiesen und Wälder der Gemeinde Bosau. Und so liegen...
Medaillen für kleine Forscher: Kristina Severin von der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ zeichnete bei der Zertifikatsübergabe in der Hassendorfer KiTa alle kleinen Wirbelwinde mit einer Medaille für ihre exzellenten Forschungsleistungen aus. Hier gehört Forschung zum Kindergartenalltag.

Medaillen für kleine Forscher

24.03.2017
Hassendorf (ed). Jetzt steht endlich auch dran, was schon lange, lange drin ist: Am vergangenen Freitag erhielt der Kindergarten Wirbelwind sein Zertifikat samt Schild fürs Haus, das die Hassendorfer KiTa ausweist als „Haus der kleinen Forscher“. „Wir haben schon...

UNTERNEHMEN DER REGION