Reporter Eutin
17. Februar 2017 | Allgemein

Kunstschätze würdig ins Bild gesetzt

Bilder
Bei der Übergabe von 6000 neuen Bildpostkarten (v,l.): Pastor i.R. Lutz Tamchina, Pastorin Maren Löffelmacher sowie Renate und Einhard Rode vom Förderkreis Hilfe für St. Michael. Fotos: Hasse

Bei der Übergabe von 6000 neuen Bildpostkarten (v,l.): Pastor i.R. Lutz Tamchina, Pastorin Maren Löffelmacher sowie Renate und Einhard Rode vom Förderkreis Hilfe für St. Michael. Fotos: Hasse

Eutin (wh). Viele Besucher und Besucherinnen der St. Michaeliskirche sind während des Jahres außerhalb, neben oder während des Gottesdienstes auch an den Kunstschätzen und Sehenswürdigkeiten interessiert, die sich im Innern der Kirche befinden. Eine ganze Reihe von sakralen Ausstattungsstücken wurde nach den umfassenden Restaurierungsarbeiten der Kirche liebevoll instandgesetzt. So zum Beispiel das bronzene Taufbecken aus dem Jahre 1511, die später als Leuchter gefasste Marienfigur von 1322, ein Kruzifix-Korpus aus dem 14. Jahrhundert oder der Schönfelder Altar von 1878 in der Kapelle. Zu den hochwertigen Ausstattungsstücken der Eutiner Michaeliskirche gehört das 1670 holzgeschnitzte und bemalte Epitaph, das an den bischöflichen Hausvogt Henning Meyer und seine Frau Letizia erinnert. Ablagerungen wie Staub und Kerzenruß sowie Schimmelbefall hatten die aufwändige Restaurierung der Gedenktafel notwendig gemacht. Außerdem war das farbige Meyer-Epitaph im 19. Jahrhundert mit einer braunen Lasur überzogen worden. Der Kieler Restaurator Markus Freitag hat der alten Gedenktafel ihr ursprüngliches Aussehen wiedergeben. Großen Anteil an diesen und anderen Instandsetzungen hatte der „Förderkreis Hilfe für St. Michaelis“, dessen 38 Mitglieder sich im Jahre 2003 zusammenfanden, um durch eigene tätige und finanzielle Beiträge, aber vor allem durch Spenden-„Sammeln“ diese Arbeiten zu ermöglichen. Jetzt hat der Förderkreis, der sich im Januar 2018 unter dem Motto „Mission erfüllt“ auflösen wird, der Kirche eine der letzten „Liebesgaben“ überreicht: sechs mal tausend Ansichtspostkarten, auf denen je die oben genannten Kunstwerke sowie eine Außenansicht der Kirche fotografisch kunstvoll ins Bild gesetzt sind. Diese Fotos bereichern nun den schon vorhandenen Fundus an Postkarten, welche man zum Preis von 50 Cent am Kirchenhüter-Tisch in St. Michaelis erwerben kann. Die Kirche ist täglich von 10 bis 16 Uhr (im Sommer bis 18 Uhr) geöffnet, und zwar unter Aufsicht von etwa 40 Damen und Herren der Gemeinde, die sich in diesem „Hüter-Amt“ abwechseln. Sie stehen auch für Fragen zur Verfügung. Im Sommerhalbjahr wird einmal wöchentlich eine Kirchenführung veranstaltet. Deren genaue Termine werden noch bekanntgegeben.


Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Vor dem Schnitt, der den Projektstart symbolisiert (v.l.): Jörg Schumacher, Stefanie Hönig, Bernd Rubelt und Kerstin Stein-Schmidt. Symbolisch war dieser Schnitt auch für Stadtbaumeister Rubelt an seinem „ehrlich allerletzten Arbeitstag“. Er rief die Eutiner auf: „Bewahren Sie sich Mut und Fantasie!“

Vogthaus wird zum „Haus der Stiftungen“

19.05.2017
Eutin (wh). „Ich bin optimistisch, dass es sehr gut wird!“ sagte Jörg Schumacher von der Sparkassen-Stiftung, bevor er beim Projektstart mit der Schere das Band zerschnitt, das am Eingangsbereich des Vogthauses im Bauhofareal gespannt war. Auch Stadtbaumeister...
Vom Dach aus beobachtet die Entenmama, wie Harry Ehmke von der Haustechnik der Vital-Klinik ihre Küken einsammelt. Ihr Schnattern könnte als Schimpfen gedeutet werden. Oder ist es ein  Signal an  die Kleinen: Keine Angst! Das Spiel kenne ich noch vom letzten Jahr. Alles wird gut.

Elf Küken gerettet

18.05.2017
Bad Malente-Gremsmühlen (wh). Achtundzwanzig Tage lang verhielten sich Patienten und Mitarbeiter der Vital-Kliniken Malente in einem umbauten Innenhof besonders leise. Denn unter einem Busch brütete eine Stockente ihre Eier aus. Das war für die Patienten eine...

Grundschulkinder arbeiten emsig in der „Buchstabenwerkstatt“

18.05.2017
Sarau (t). Nach den Osterferien ging es für die großen Schüler, Klasse 3 und 4, auf Klassenfahrt nach Büsum. 24 Kinder ließen sich dort, begleitet von zwei Lehrerinnen, den Nordseewind um die Ohren wehen und erlebten eine spannende Woche. Währenddessen ging es in...
Die deutsche Besuchergruppe mit Schülerinnen und Schülern der chinesischen Partnerschule Meilong Middle School

Auewiesen-Schüler konnten China live erleben

17.05.2017
Bad Malente-Gremsmühlen (wh). Sie hatten noch einige chinesische Vokabeln im Kopf, als vor Ostern zwölf Schülerinnen und Schüler der Malenter Schule an den Auewiesen für vierzehn Tage ins Reich der Mitte flogen. Denn letzten Sommer hatte die Malenter Schule Besuch...
Barbara Block, Vorstandsmitglied des Baltikumvereins, Veranstalter Helge Nickel und Hans-Ingo Gerwanski, Sparkasse Holstein, bieten ein ungewöhnliches und vielseitiges Programm zum Eutiner Bluesfestival

Von Open Air über „Nightsessions“ bis hin zur Kunst

17.05.2017
Eutin (los). „Bluesige Zeiten“ werfen ihre Schlaglichter voraus. Zum 28. Mal dürfen sich die Eutiner auf das musikalische Festival freuen, das Helge Nickel (Kreativ Konkret) in diesem Jahr unter dem Motto „Young Roots“ veranstaltet. Die „Blues Baltica“ vom 18. bis...

UNTERNEHMEN DER REGION