Reporter Eutin
31. Dezember 2016 | Allgemein

Parade-Bett – Blickfang und Staubfänger

Bilder
Vom Parade-Bett wirbelt Ulrike Unger mit einem Blasebalg den Staub auf, Restaurator Markus Freitag fängt  ihn dann mit dem Staubsauger auf, in dem sich ein Filter befindet, so dass der Staub nicht wieder mit der Luft nach draußen entweichen kann.

Vom Parade-Bett wirbelt Ulrike Unger mit einem Blasebalg den Staub auf, Restaurator Markus Freitag fängt ihn dann mit dem Staubsauger auf, in dem sich ein Filter befindet, so dass der Staub nicht wieder mit der Luft nach draußen entweichen kann.

Eutin (wh). Das Eutiner Schloss ist fast sein Zuhause. Seit 25 Jahren geht Diplom-Restaurator Markus Freitag aus Kiel hier ein und aus. Mit einer Kollegin hat er während der jahrelangen baulichen Instandsetzungsarbeiten seine Hand schützend und pflegend nicht nur über das in den Räumen, sondern auch das im Depot befindliche wertvolle Inventar gehalten. Was ihm jetzt obliegt, ist unter anderem die regelmäßige Entstaubung aller sensiblen historischen Ausstattungsstücke. Dazu gehören der Gemäldebestand, historische Möbel, Polsterungen, Vergoldungen (zum Beispiel auf den Leisten der Wandbespannungen, auf Bilder- und Spiegelrahmen). Markus Freitag hat viel Freude an seiner Arbeit, auch wenn es zeitweise „nur“ um Staubsaugen geht. Sein Motto lautet: „Objekthygiene ist die Grundlage jeglichen Substanz-Erhalts!“ Jetzt, zum Beginn der Winterszeit und nach der erhöhten Besucherzahl während der LGS, ist gründliche und vor allem professionelle Entstaubung wieder angesagt, bevor zunehmende Luftfeuchtigkeit den Staub an die Objekte bindet. Mit einem speziellen Rucksack-Staubsauger machte sich Markus Freitag auf den Weg durch die wunderschönen Räume des Schlosses. Letzten Dienstag erreichte er das herzogliche Gästezimmer, in dem als Blickfang und begehrtes Fotomotiv ein Paradebett steht. „Viele Kinder äußern, sie hätten am liebsten auch so ein Bett“, erzählt Ulrike Unger, Volontärin. „Um das Bett ranken sich einige Geschichten“, weiß sie zu berichten. – Das um 1760 geschaffene Paradebett aus bemalter und vergoldeter Eiche wird von einem hohen Baldachin aus rotgoldener Lyoner Seide beschirmt. Dieser sollte nicht nur Besucher beeindrucken, die – so war es damals gang und gäbe – im Bett empfangen wurden. Der Baldachin hatte auch manch praktischen Nutzen: Er sollte den darin Liegenden vor Zugluft schützen, ihm eine gewisse Privatsphäre verleihen und ihm einen Teil jener lästigen Plagegeister - wie Bettwanzen - vom Leibe halten. Laut Überlieferung sollte das Paradebett für einen geplanten Besuch König Friedrichs II. von Preußen angeschafft worden sein, der dann allerdings nicht gekommen war. Berühmtheit erlangte das Paradebett als Ausstattungsgegenstand in einigen Szenen des Films „Cabaret“ mit Liza Minelli in der Hauptrolle, dessen Innenaufnahmen zum Teil im Eutiner Schloss gedreht wurden. „Das Bett ist ein Highlight unseres Inventars“, sagt Ulrike Unger und hilft dem Restaurator bei der Entstaubungs-Aktion, indem sie einen Blasebalg betätigt, der den Staub aufwirbelt, den Freitag dann gewissermaßen „aus der Luft“ weg saugt; denn direkte Berührungen der wertvollen Stoffe sollen soweit wie möglich vermieden werden.



Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Dieser Anblick bot sich am vergangenen Freitag den Passanten in der Stadtbucht – vom Haus des Gastes, einem Streitpunkt über Jahre hinweg, bleibt nur noch ein Haufen Holz und Steine.

Was passiert nach dem Haus des Gastes?

22.07.2017
Eutin (t). Am vergangenen Freitag hat der Abriss des „Haus des Gastes“ im Bleekergang 4–6 begonnen. Die Abriss- und Aufräumarbeiten werden etwa zwei Wochen lang dauern. Der Eutiner Bauausschuss hatte vorher einen entsprechenden Beschluss gefasst. Grundlage dafür...
Der neue große König bekommt die Insignien seiner Herrschaft verliehen: Der wortführende Vorsteher der Eutiner Schützengilde Heiko Godow legt der neuen Majestät Jürgen Kehr die Königskette um.

„Jörgen de Vergnögte“ führt die Schützen ins Jubiläumsjahr

22.07.2017
Eutin (fs). Am Montagabend gipfelte das Schützenfest der Eutiner Schützengilde im traditionellen Königsschießen auf dem Vogelberg. Anders als im nervenaufreibenden letzten Jahr, fiel der Rumpf des kleinen Vogels schon am frühen Abend nach einem Schuss von Wolfgang...
Die 8b wollte den Sozialen Tag einmal anders gestalten – und half gemeinsam als Klasse in der Wohnanlage.

„Die Schüler haben fleißig mitgemacht“

21.07.2017
Eutin (fs). Einmal im Jahr tauschen zehntausende Schüler in Deutschland am Sozialen Tag die Schulbank gegen einen Arbeitsplatz ein und spenden ihren Lohn für Hilfsprojekte. In den letzten Jahren wurden die Vorschriften des Bildungsministeriums aber immer strenger....
Jeden Sonntagum 11 Uhr ist den ganzen Sommer über „Schlosskinder-Zeit“. Dann sind alle Eutiner Kinder herzlich dazu eingeladen, ihr Schloss zu entdecken – eigens dafür wurde eine Museumswerkstatt zum Basteln und Malen eingerichtet, aber im Mittelpunkt steht das Schloss selbst: Die Kinder erfahren spannende Geschichten übers Schloss und die Menschen, die dort lebten. Sie spielen die historischen Spiele, erobern den Schlossgarten und erobern so spielerisch das Schloss.

Eutiner Kinder erobern ihr Schloss

21.07.2017
Eutin (jw). „Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, mindestens einmal jedem Kind aus Eutin und Umgebung die Möglichkeit zu geben, das Eutiner Schloss zu erkunden“, meint Ulrike Unger, Leiterin der Aktion „Schlosskinder“. Um bei möglichst vielen Kindern Interesse an...
Das Foto zeigt exemplarisch einen Wohnwagen. Es handelt sich nicht um das gestohlene Modell. (Foto Pixabay)

Wohnwagendiebstahl - Täter springt aus Zugfahrzeug und flieht

21.07.2017
Eutin. Es begann mit einer harmlosen Kontrolle auf der Bundesstraße 76 zwischen der Anschlussstelle Eutin und der Unterführung der A1. Ein unbeleuchtetes Wohnwagengespann fiel der Polizei ins Auge.  Doch als die Beamten das Fahrzeug kontrollieren wollten,...

UNTERNEHMEN DER REGION