Reporter Eutin
09. April 2017 | Allgemein

Rotary Club lädt ein zur GlücksEiSuche

Bilder
Hoffen auf zahlreiche GlücksEiKäufer: Dr. Rudolf Austermann, Dr. Uta Fenske, Dr. Tim Hümme und Jan Hoffmann, der Präsident des Rotary Clubs.

Hoffen auf zahlreiche GlücksEiKäufer: Dr. Rudolf Austermann, Dr. Uta Fenske, Dr. Tim Hümme und Jan Hoffmann, der Präsident des Rotary Clubs.

Eutin (t). Ostern naht mit großen Schritten. Und was liegt an Ostern näher als bunte Eier? Deshalb hat der Rotary Club Eutin eine Idee aufgegriffen, die auch von anderen norddeutschen Rotary Clubs erfolgreich umgesetzt wird: Die Suche nach dem Glücksei. 3000 Eier können an den unterschiedlichsten Orten in Eutin gefunden oder vielmehr käuflich zu je 5 Euro erworben werden. An jedem Ei befindet sich eine Losnummer. Auf der Internetseite www.rotary-glueckseisuche.de kann man sich darüber informieren, ob und was man gewonnen hat. Hier sind alle Gewinner-Losnummern aufgelistet – und die Chancen stehen für jeden GlücksEiKäufer ganz hervorragend, denn jedes 10. Ei ist ein Gewinn. Es gibt Gewinne im Gesamtwert von insgesamt rund 12.000 Euro; der Wert einzelner Gewinne liegt zwischen 20.- und 1000 Euro – damit ist jedes 10. Ei tatsächlich ein echtes GlücksEi. Besonders charmant: Der Hauptgewinn ist auch ein Ei: Ein aus 25 Gramm purem Gold gefertigtes Klangei das glockenartig klingt, wenn man es bewegt. Das Schmuckstück hat der Goldschmied Martin Otte, der ebenfalls Rotary Mitglied ist, gefertigt und gestiftet. Zu den anderen 299 Preisen gehören unter anderem zahlreiche Elektrogeräte wie Fernsehgerät, Tablets, Smartphones und E-Book-Reader, aber auch Gutscheine – zum Beispiel über je 500 Euro für Elektrizität und Fahrräder und noch vieles mehr. Eine vollständige Übersicht über die Preise ist unter der Internetadresse: http://eutin.rotary-glueckseisuche.de/preise.html zu finden. Der Reinerlös aus der Glücksei Suche wird komplett der Krebshilfe Ostholstein zukommen, die sich ausschließlich durch Mitgliedsbeiträge und Spenden finanziert. Der Krebshilfeverein steht Krebspatienten in allen Belangen da bei, wo es keine staatliche Hilfe gibt. Die 2. Vorsitzende, Dr. Uta Fenske, nennt ein Beispiel: „Wir halfen der Familie einer jungen Frau, einer Mutter von drei Kindern, das jüngste war noch ein Säugling, bei der Finanzierung einer Hilfe im Haushalt, die die Krankenkasse abgelehnt hatte. Nur so war es überhaupt möglich, dass die junge Frau ihre Therapie erhalten konnte.“ Der breiten Öffentlichkeit sei vermutlich gar nicht bewusst, wie viele Menschen durch eine Krebserkrankung nicht nur gesundheitlich, sondern auch finanziell in Not gerieten. Neben konkreter Unterstützung in solchen Einzelfällen berät der Verein Betroffene und vermittelt Hilfe. Ausserdem, so der Vorsitzende Dr. Rudolf Austermann, finanziert der Verein 16 Sportgruppen in ganz Ostholstein, da Sport in jedem Fall gut ist gegen Krebs. Der Rotary Club Eutin erwartet, so der Krebshilfe einen Betrag von mindestens 10.000 Euro zukommen lassen zu können. Der Verkauf der Glückseier ist bereit gestartet und läuft noch bis Ostersamstag. Die bunten Eierchen eignen sich übrigens ganz hervorragend als Ostermitbringsel oder Geschenk für die Liebsten – Freude machen ujnd Gutes tun lässt sich so auf österlich-bunte Weise sehr schön verbinden. Und wer weiß, welcher tolle Gewinn dann im Osternest liegt? Die Glückseier sind unter anderem in folgenden Betrieben zu kaufen: Weingeist, Markt 17, Ostholstein Museum, Volksbank Eutin, Buchhandlung Hoffmann, Kreisbibliothek Eutin sowie in Malente im Pflanzencenter Buchwald. Die Ziehung der Gewinnnummer erfolgt Ostern. Die Preise können ab dem 24. April in der Buchhandlung Hoffmann abgeholt werden.


Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Vor dem Schnitt, der den Projektstart symbolisiert (v.l.): Jörg Schumacher, Stefanie Hönig, Bernd Rubelt und Kerstin Stein-Schmidt. Symbolisch war dieser Schnitt auch für Stadtbaumeister Rubelt an seinem „ehrlich allerletzten Arbeitstag“. Er rief die Eutiner auf: „Bewahren Sie sich Mut und Fantasie!“

Vogthaus wird zum „Haus der Stiftungen“

19.05.2017
Eutin (wh). „Ich bin optimistisch, dass es sehr gut wird!“ sagte Jörg Schumacher von der Sparkassen-Stiftung, bevor er beim Projektstart mit der Schere das Band zerschnitt, das am Eingangsbereich des Vogthauses im Bauhofareal gespannt war. Auch Stadtbaumeister...
Vom Dach aus beobachtet die Entenmama, wie Harry Ehmke von der Haustechnik der Vital-Klinik ihre Küken einsammelt. Ihr Schnattern könnte als Schimpfen gedeutet werden. Oder ist es ein  Signal an  die Kleinen: Keine Angst! Das Spiel kenne ich noch vom letzten Jahr. Alles wird gut.

Elf Küken gerettet

18.05.2017
Bad Malente-Gremsmühlen (wh). Achtundzwanzig Tage lang verhielten sich Patienten und Mitarbeiter der Vital-Kliniken Malente in einem umbauten Innenhof besonders leise. Denn unter einem Busch brütete eine Stockente ihre Eier aus. Das war für die Patienten eine...

Grundschulkinder arbeiten emsig in der „Buchstabenwerkstatt“

18.05.2017
Sarau (t). Nach den Osterferien ging es für die großen Schüler, Klasse 3 und 4, auf Klassenfahrt nach Büsum. 24 Kinder ließen sich dort, begleitet von zwei Lehrerinnen, den Nordseewind um die Ohren wehen und erlebten eine spannende Woche. Währenddessen ging es in...
Die deutsche Besuchergruppe mit Schülerinnen und Schülern der chinesischen Partnerschule Meilong Middle School

Auewiesen-Schüler konnten China live erleben

17.05.2017
Bad Malente-Gremsmühlen (wh). Sie hatten noch einige chinesische Vokabeln im Kopf, als vor Ostern zwölf Schülerinnen und Schüler der Malenter Schule an den Auewiesen für vierzehn Tage ins Reich der Mitte flogen. Denn letzten Sommer hatte die Malenter Schule Besuch...
Barbara Block, Vorstandsmitglied des Baltikumvereins, Veranstalter Helge Nickel und Hans-Ingo Gerwanski, Sparkasse Holstein, bieten ein ungewöhnliches und vielseitiges Programm zum Eutiner Bluesfestival

Von Open Air über „Nightsessions“ bis hin zur Kunst

17.05.2017
Eutin (los). „Bluesige Zeiten“ werfen ihre Schlaglichter voraus. Zum 28. Mal dürfen sich die Eutiner auf das musikalische Festival freuen, das Helge Nickel (Kreativ Konkret) in diesem Jahr unter dem Motto „Young Roots“ veranstaltet. Die „Blues Baltica“ vom 18. bis...

UNTERNEHMEN DER REGION