Reporter Eutin
04. Mai 2017 | Allgemein

Stiftung Schloss Eutin lädt Eutiner Kinder ein, “Schlosskinder” zu sein

Eutin (ed). Basteln, Spielen, Malen, tolle Sachen erleben, und das in einer Umgebung, die nicht alltäglich ist – wo Kronleuchter und alte Gemälde hängen, man sich nicht auf jeden Stuhl setzen darf und wo es Klos in Schränken gibt, wo alte Möbel und Bilder spannende Geschichten erzählen. Das alles und noch viel mehr bietet die Stiftung Schloss Eutin ab dem kommenden Sonntag, dem 7. Mai allen Kindern aus Eutin und Umgebung mit der Kinderveranstaltungsreihe “Schlosskinder”: Alle Eutiner Kinder von etwa sechs bis elf Jahren sind herzlich dazu eingeladen, ab 11 Uhr ins Schloss zu kommen und in der eigens eingerichteten Schlosskinder-Museumswerkstatt und im ganzen Schloss die tollsten Sachen zu basteln und zu erleben, kurz: Schlosskinder zu werden. Sie habe schon von so vielen älteren Eutinern gehört, dass sie mit den Schloss schöne Erinnerungen aus ihrer Kindheit verbänden und sich deshalb bis heute mit dem Schloss verbunden fühlten, erzählt Brigitta Hermann. Und genau das sei der Ursprung der “Schlosskinder”. “Das Schloss sollte ein Teil der Kindheit sein, die Eutiner sollten mit dem Schloss schöne Erinnerungen im Herzen tragen.” Und um schöne Erinnerungen in Verbindung mit dem Schloss zu schaffen, lädt das Schloss-Team nun an jedem Sonntag zwischen dem 7. Mai und dem 29. Oktober alle Kinder herzlich dazu ein, Schlosskinder zu sein. Dafür hat Ulrike Unger, die sich im Schloss-Team mit Bildung und Vermittlung beschäftigt, mit viel Liebe ein tolles Programm für die Schlosskidner auf die Beine gestellt, damit sie jeden Sonntag einen kunterbunten Vormittag im Schloss verbringen können – und jeden Sonntag Neues entdecken und erleben können. Zuerst geht es auf einen kleinen Rundgang in immer neue Teile des Schlosses. Durch verborgene Türen, in Türme und in den Schlossgarten – hier kann übrigens auch hervorragend gespielt und getobt werden. So können die Kinder das alte Gemäuer und seinen schönen Garten ganz neu entdecken – und vielleicht Antworten auf so spannende Fragen finden wie “Wie lebten die Kinder hier eigentlich vor vielen hundert Jahren? Oder wieso sitzen da zwei Affen an der Schlossbrücke? Was wächst alles im Schlossgarten? Und gab es hier so richtig echte Helden?” Anschließend klettern die Schlosskinder hoch ins zweite Obergeschoss in die Museumswerkstatt, wo sie zu dem, was sie entdeckt und erlebt haben, ihrer Phantasie freien Lauf lassen können. Dann werden hier Krönchen gebastelt oder auch Steckenpferde für ein Rennen im Schlosshof, Schiffchen, die im Schlossbrunnen fahren können – “wir machen, worauf die Kinder Lust haben”, lacht Ulrike Unger, “wir haben einen großen Ideenkatalog ausgearbeitet und gucken einfach, was die Kinder machen wollen.” Und die Museumswerkstatt ist der perfekte Ort dafür – hell und fröhlich eingerichtet mit einer Fülle toller Materialien und einem der schönsten Blicke in den Schlossgarten lässt es sich hier toll basteln, malen und spielen. “Wir haben uns überlegt, was eine schöne Zeit dafür wäre, und haben ganz gezielt den Sonntag Vormittag ausgesucht”, so Brigitta Hermann. Da kann man erstmal schön ausschlafen und frühstücken und dann einen Familienausflug zum Schloss machen. “Und wenn es den Kindern hier gefällt, dann kommen vielleicht auch die Erwachsenen ins Schloss.” Das erklärte Ziel der Stiftung Schloss Eutin sei es in diesem Jahr, den Eutiner ihr Schloss wieder nahezubringen, erklärt Brigitta Hermann, geschäftsführender Vorstand der Stiftung Schloss Eutin. Sie habe festgestellt, dass das Schloss im Leben der Kinder aus Eutin und Umgebung kaum eine Rolle spiele. “Dabei wäre es so toll, wenn jedes Kind mindestens einmal in seiner Kindheit im Schloss gewesen wäre”, so Brigitta Herrmann, “und dann feststellt, dass es sich lohnt, immer wieder herzukommen.” Die “Schlosskinder” sind natürlich kostenlos, macht die Stiftung Schloss Eutin deutlich – die Eltern haben derweil die Möglichkeit, in der Schlossküche ein Tässchen Kaffee zu trinken oder natürlich einen Schlossrundgang zu machen, denn das Schloss ist ja auch für die Großen ein echtes Erlebnis. Ihre “Schlosskinder” stellen Brigitta Hermann und Ulrike Unger in den kommenden Tagen in den Eutiner Kindergärten, Grundschulen und 5. Klassen vor und laden alle Kinder zwischen 6 und 11 Jahren dazu ein, einfach mal ins Schloss zu kommen und neugierig zu sein auf Atmosphäre, Geschichte und Geschichten. Ab sofort liegen auch überall in Eutin die lustigen runden blau-gelben Schlosskinder-Flyer aus, auf denen alles Wichtige steht und die Lust machen, einen tollen bunten Vormittag im Schloss zu verbringen. Also: Raus aus den Betten – rein ins Schloss!


Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Rita und Jan Eskildsen öffnen am kommenden Wochenende ihren Garten in der Malenter Voßstraße 6.

Grüne Paradiese beim „Offenen Garten“ entdecken

16.06.2017
Bad Malente-Gremsmühlen (los). Terrasse im Kleine oder Landschaftspark im Großen: „Ein Garten ist eigentlich nichts anderes als ein Raum ohne Dach“, sagt Jan Eskildsen. Wer durch sein Malenter Refugium in der Voßstraße 6 schlendert, weiß, was damit gemeint ist....

Ein Sommernachtstraum

15.06.2017
Eutin (t). Ein musikalisch-literarischer Sommernachts-Bilderbogen wird am Sonntag, dem 18.6.2017 um 20 Uhr, im Eutiner Konzertsommer im Jagdschlösschen am Ukleisee geboten. Der Schauspieler Armin Diedrichsen, die Mezzosopranistin Lidwina Wurth und das Das fidele...
v.l. Dr. Martin Lüdiger, Filialleiterin Christina Hinz, Ingo Gädechens und Torsten Schubert, Mitarbeiter des Bundestages, der die Ausstellung betreut

Deutscher Bundestag präsentiert Wanderausstellung in Eutin

14.06.2017
Eutin (t). Vom 12. bis zum 16. Juni 2017 präsentiert der Deutsche Bundestag auf Einladung des ostholsteinischen CDU-Abgeordneten Ingo Gädechens seine Wanderausstellung in Eutin. In der Kundenhalle der Sparkasse Holstein informiert die Ausstellung über Aufgaben und...
Kreativ in der Kreisstadt: Unter dem Motto „Mach dir ein Bild von Eutin” startet der SketchingWalk am Sonntag, den 18. Juni um 11.30 Uhr an der Tourist Info. Der Rundgang führt zu einigen besonderen Sehenswürdigkeiten Eutins und dauert rund eineinhalb Stunden.

Erster Eutiner Sketching Walk

14.06.2017
Eutin (t). Gerade ist das “Wochenende der offenen Ateliers” vorbei, steht - organisiert von der Tourist-Info Eutin - schon wieder eine kreative Neuerung auf dem Plan. Beim SketchingWalk unter dem Motto „Mach dir ein Bild von Eutin” am Sonntag, den 18. Juni um...
Der Förderverein der Schützengilde wird mit einer Fußgruppe in historischen Kostümen samt Kutsche am Sonntag, dem 9. Juli beim großen Festumzug zum Eutiner Schützenfest dabei sein und sucht dafür noch Verstärkung.

Historisch gewandet durch Eutin

10.06.2017
Eutin (t). Das zweite Juliwochenende ist in Eutin traditionell der Schützengilde von 1668 reserviert. Ein Höhepunkt des Bürgervogelschießens ist der Festumzug vom Markt zum Vogelberg. Auch in diesem Jahr wird eine Fußgruppe in historischen Kostümen samt Kutsche am...

UNTERNEHMEN DER REGION