Reporter Eutin
02. Februar 2017 | Allgemein

Wie man einen Dachs-Braten würzt

Bilder
„Gruppenbild mit Hase“ (v.l.): Thomas Goralczyk (Klavier), Juliana Soproni (Violine), Martin Karl-Wagner (Kontrabass), Dr. Martin Lüdiger (Sparkasse Holstein), Klaus Liebetrau (Fagott), Sabine Schindler (Schauspielerin),  Klaus Schöfer (Vorsitzende des Fördervereins),  Armin Diedrichsen (Schauspieler),  Dr. Susanne Luber (Landesbibliothek Eutin).

„Gruppenbild mit Hase“ (v.l.): Thomas Goralczyk (Klavier), Juliana Soproni (Violine), Martin Karl-Wagner (Kontrabass), Dr. Martin Lüdiger (Sparkasse Holstein), Klaus Liebetrau (Fagott), Sabine Schindler (Schauspielerin), Klaus Schöfer (Vorsitzende des Fördervereins), Armin Diedrichsen (Schauspieler), Dr. Susanne Luber (Landesbibliothek Eutin).

Eutin (wh). Zur zehnten traditionellen Neujahrs-Matinee der „Freunde der Eutiner Landesbibliothek e.V.“ fanden sich zahlreiche Mitglieder und Gäste in der Kundenhalle der Sparkasse Holstein (der Mit-Veranstalterin) ein. Dem erwartungsvollen Publikum wurden in Wort, Bild und Musik allerlei kulinarische Kuriositäten „serviert“. So war unter anderem zu erfahren, wie man „eine Gans gebraten und doch lebendig auf den Tisch“ bringt, oder dass man einen Dachs-Braten mit Zwiebeln, gelben Wurzeln, Salbei, Pfeffer und Nelken würzt und wie man Bärentatzen, indische Vogelnester oder Schneckensalat schmackhaft zubereitet. Diese historischen „Köstlichkeiten“, darunter aber auch fürstlich-delikate Menüs mit Fasan, Kapaun und Spanferkel und als Gegensatz dazu Roggenschrot-Brei der Armen, stammten allesamt aus alten Kochbüchern des reichen Bestandes der Eutiner Landesbibliothek, liebevoll Labi genannt. Neben den kulinarischen gab es auch sozialgeschichtliche Rückblicke. Zum Beispiel auf das Rollenverständnis von (Haus-)Frauen und Männern anno Dunnemals, als es hieß: „Männer in der Küche oder Frauen an der Uni – undenkbar!“ Auch Tischsitten und Essgewohnheiten wurden überaus unterhaltsam „serviert“ – unter dem Motto „Wohl bekomm’s! Vom Essen und Trinken, Hungern und Schlemmen“. Dieser Streifzug durch die Geschichte der Ernährung und des Essens präsentierte sich als eine gelungene Revue, die mit stets unterschiedlichen Themen zum zehnten Male von Dr. Susanne Luber ausgearbeitet worden war. Dr. Luber ist 2016 zwar aus ihrem Amt in der Landesbibliothek wegen Erreichung der Altersgrenze ausgeschieden, ihr Engagement für die Gestaltung der Matinee hat sie jedoch - so hoffen jedenfalls alle an der Labi - noch lange nicht beendet. – Der Streifzug durch die Ess-Geschichte wurde durch die Schauspieler Sabine Schindler und Armin Diedrichsen zu einer appetitanregenden kulturgeschichtlichen Lehrstunde. Für die passende musikalische Umrahmung sorgte Wagners Salonquartett virtuos. – „Was wäre die Landesbibliothek ohne Freunde?“ rief Landrat Rainer Sager und gratulierte dem Förderverein „Freude der Eutiner Landesbibliothek“ zum diesjährigen 30jährigen Jubiläum. – Dr. Martin Lüdiger, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Holstein, sagte in seinem Grußwort: „Die Eutiner Landesbibliothek trägt maßgeblich zum kulturellen Reichtum unserer Region bei“ und erwähnte auch den Beitrag seines Instituts dazu: „Die Sparkassenstiftung ist seit Jahren ihr wichtigster Förderer.“ Zum Thema der diesjährigen Matinee stellte Dr. Lüdiger vor allem die hohe Bedeutung eines bewussten Umgangs mit Lebensmitteln in den Fokus: Gerade Kinder wüssten heutzutage immer häufiger nicht mehr, wie ihr Essen entsteht und wie man Nahrungsmittel zu einem Gericht verarbeitet. Der Sparkasse Holstein und ihren Stiftungen sei es daher wichtig, den Kindern nachhaltiges Denken und Handeln zu vermitteln. „Wir ermöglichen dies über unsere Bildungsprogramme im Erlebnis Bungsberg sowie im Naturerlebnis Grabau. Auch auf der Landesgartenschau war das Thema präsent: Im Küchengarten als Standort für das Bildungsangebot ‚Plietsch grün‘, wo Natur, Nachhaltigkeit und Ernährung ebenfalls im Fokus standen.“ Dieses Projekt werde weitergeführt.


Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Am kommenden Sonntag schmückt Eutin sich wieder fürs große Maibaumfest – der Maibaum wird gerichtet und um 12 Uhr wird das Maibockbier angestochen. Zudem lädt die WVE zum bunten programm für Klein und Groß. Zeit zum Bummeln ist natürlich auch: Die Geschäfte der Innenstadt öffnen ihre Türen von 12 bis 18 Uhr zum verkaufsoffenen Sonntag.

Verkaufsoffener Sonntag zum großen Maibaum-Fest

27.04.2017
Eutin (t). Für das Maibaumfest am kommenden Sonntag hat die WIrtschaftsvereinigung Eutin ein buntes Programm für die Eutiner und ihre Gäste auf die Beine gestellt. Umrahmt wird das von einem verkaufsoffenen Sonntag, der von 12 bis 18 Uhr zum Bummeln in die vielen...
Mel Camelly (l.) und Stefan Sievert vom Lions Club Eutin freuen sich auf viele Besucher bei der 3. Benefizveranstaltung „Schloss in den Mai“.

Stilvoll fröhlich in den Wonnemonat starten

27.04.2017
Eutin (wh). „Einen Abend voller Überraschungen im Eutiner Schloss“ verspricht Club-Präsident Mel Camelly, der gemeinsam mit seinem Lions-Kollegen Stefan Sievert das Programm vorstellte; ein buntes Programm, mit dem in stilvoller Umgebung mit Kunst, Kultur und...
Für 34 Jahre Vereinsvorsitz seit Gründung am 8. März 1983 wurde Hans-Joachim Michaelsen (v.l.) zum Ehrenvorsitzenden des Fördervereins Dorfmuseum Schönwalde a.B. ernannt und erhielt zum Dank zusammen mit Ehefrau Marianne Genuss-Gutscheine für den nächsten Syltaufenthalt. Es gratulierten der 2.Vorsitzende Thomas Utz und Marc Dobkowitz, Michaelsens Nachfolger des 1.Vorsitzenden.

Hans-Joachim Michaelsen zum Ehrenvorsitzenden ernannt

27.04.2017
Schönwalde a.B. (t). Seit Gründung des Fördervereins Dorfmuseum Schönwalde a.B. am 8. März 1983 war Hans-Joachim Michaelsen 34 Jahre dessen Vorsitzender. Auf der Jahreshauptversammlung bestimmten die Mitglieder den Sohn des Museumsgründers Hermann Michaelsen nun...
Die gewählten Vorstandsmitglieder der Malenter Schützen: Schriftführer Christian Schellhorn, dritter Vorsitzender Jürgen Möller, Kassenwartin Simona Klupp und der erste Vorsitzende Manfred Scheef.

Manfred Scheef ist neuer Schützen-Chef

26.04.2017
Bad Malente-Gremsmühlen (los). Der pensionierte Polizeibeamte Manfred Scheef ist als neuer Vorsitzender des Malenter Schützenvereins von 1925 einstimmig von der Mitgliederversammlung gewählt worden. Karl-Heinz Speth stand aus Altergründen nicht mehr für das Amt...
Freuen sich auf Besucher am Tag des offenen Tennisplatzes (v.l.): Trainer Uwe Kleindienst, Zweiter Vorsitzender Michael Seibt, Gabi Dammer, Katharina Sternberg, Oliver Clausen (als Besucher), Robin Sternberg. Davor die Nachwuchsspieler Tristan Niclas und Josef.

Tennis spielen mit Seeblick

26.04.2017
Bad Malente-Gremsmühlen (wh). Schöner als die Jochen-Torpus-Anlage des Tennisclubs Rot-Weiß Malente kann eine Tennisanlage kaum liegen. Beschaulich ist schon der Fußweg dorthin, von der Anlegestelle der 5-Seen-Fahrt ein kurzes Stück am Dieksee entlang zu dem Platz...

UNTERNEHMEN DER REGION