Reporter Eutin
24. November 2016 | Allgemein

„Anleuchten“ auf der Schlossterrasse am 25. November

Bilder

Plön (los). Plöns BürgervorsteherDirk Krüger und Bürgermeister Jens Paustian laden zum „Anleuchten 2016“ auf der Schlossterrasse. Eine 12,5 Meter hohe und zweieinhalb Tonnen schwere Nordmanntanne, gestiftet von Professor Günther Fielmann, ist vor einigen Tagen frisch gefällt, angeliefert und mit insgesamt 2200 kleinen Leuchten in langen Ketten behängt worden. Der Lichterglanz startet vor dem 1. Advent am Freitag, 25. November um 18 Uhr. Das Plöner Schloss, die Fielmann Akademie Schloss Plön, ist dann für drei Tage die malerische Kulisse einer Veranstaltung, die in der Vorweihnachtszeit wohl eine der Stimmungsvollsten in der Region sein dürfte. Hierfür sorgt nicht nur die rund 30 Jahre alte Tanne, die das malerische „Postkartenmotiv“ hoch über dem Plöner See perfekt macht, sondern auch die musikalische Einstimmung durch das Kieler Blechbläserensemble, das auf der Rampe zum Schlosshof spielt, und den Auftritt des Kieler Knabenchors in der historischen Kapelle und auf der Schlossterrasse. Ein Budenzauber versüßt den Besuchern die Zeit mit allem, was „Leib und Seele“ zusammen (und auch warm) hält, darunter kulinarische Kleinigkeiten aus dem Pförtnerhaus. „Baum fällt!“ hieß es dafür zunächst vorab in einem Vorgarten in Rastorf. Denn anders als in den Vorjahren stammt der neue Weihnachtsbaum am Schloss weder aus Forst noch Baumschule sondern aus Privatbesitz. Entdeckt, angeliefert, aufgerichtet und in Position gebracht hat ihn Jochen Trede, Trede Walddienst GmbH in Preetz. „Da die Baumschule nicht liefern konnte, wurden wir angesprochen“, erzählt der Diplom Forstingenieur. „Und wenn man dann mit offenen Augen durch die Landschaft fährt...“ Allerdings gebe es bei Bäumen aus dem Hausgarten häufig einen Haken: „Sie müssen für uns mit dem Kran noch erreichbar sein.“ Zwischen Hamburg und Dänemark stiftet Günther Fielmann insgesamt vier Weihnachsbäume in Hamburg Volksdorf, Flensburg, seinem Heimatort Stafstedt und seit 2011 auch in der Kreisstadt Plön. „Alle Jahre wieder“ lockt der spannende Moment, wenn der Start für die Illumination an der Optiker-Akademie angezählt wird, auf den Schlossberg - quasi das „Ah!“ und „Oh!“ zum Plöner Advent.



Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Im Stadtarchiv hat Historiker Peter Pauselius zahlreiches Hintergrundwissen über die Preetzer Denkmäler gesammelt und verarbeitet.  Foto: Schneider

Preetzer Denkmäler auf einen Blick

26.07.2017
Preetz (los). Die „Preetzer Extra Blätter“ sind da. Das druckfrische Pendant der „Preetzer Blätter“ mit „News“ aus dem Stadtarchiv ist ab sofort exklusiv im Tourismusbüro in der Mühlenstraße 14 erhältlich. „Im Unterschied enthält dieses Heft erstmals einen...
Propst Leo Sunderdiek (v.l.) überreichte Gerd und Amanda Huep, Hans-Jürgen Koeppen und Uwe Köhler die Ansgar-Urkunde des Erzbistums Hamburg für ihr langjähriges und vielseitiges Engagement für ihre Gemeinde.

Langjähriger ehrenamtlicher Einsatz gewürdigt

29.06.2017
Preetz (tg) Es war eine besondere heilige Messe, zu der sich die katholische Kirchengemeinde an diesem Sonntage in der Christus Erlöser Kirche in Preetz versammelt hatte. Am Ende des Gottesdienstes überreichte Propst Leo Sunderdiek aus Kiel den Gemeindemitgliedern...

Blühende Landschaften in Tweelhörsten

18.06.2017
Plön (los). Ein Ligusterstrauch kugelrund in Form gebracht, Torbogen und Laube aus bewurzelten Weidenzweigen gestaltet, Weinreben am ausgedienten Gerüst gezogen: Auf eine Vielfalt gestalterischer Tricks und Ideen dürfen sich Gartenfreunde beim Besuch von „Land in...

Förderkreis für krebskranke Kinder besuchte den Plöner Segler-Verein

17.06.2017
Plön (t). Lange freuten wir uns wieder auf die Tour vom Plöner Segler-Verein. Zum dritten Mal im Juni folgten wir der Einladung mit dem Verein zwei schöne Tage am und auf dem Großen Plöner See zu verbringen. Die Einladungen wurden per Post verschickt und in sehr...

Miteinander – Zueinander

16.06.2017
Preetz (sh). Zwei Worte in einer fremden Sprache gesprochen. Jetzt die richtige Landesflagge dazu drücken. Gar nicht so einfach. War das Syrisch, Französisch oder gar Schwyzerdütsch? An einer Litfaßsäule hängen 16 Länderfahnen, vom Laptop kommen die Stimmen der...

UNTERNEHMEN DER REGION