Reporter Timmendorf
09. März 2017 | Allgemein

Gemeinde Ratekau präsentiert neuen Kultur- und Veranstaltungskalender

Bilder
Kartonweise hat Verwaltungsmitarbeiterin Ute Pfensig (r.) den Kultur- und Veranstaltungskalender der Gemeinde Ratekau an allen öffentlichen Stellen verteilt und ausgelegt. Mit der Seniorenratsvorsitzenden Irmgard Bartholomé stellte sie jetzt im Rathaus die neuen Exemplare der Öffentlichkeit vor. (Foto: Setje-Eilers)

Kartonweise hat Verwaltungsmitarbeiterin Ute Pfensig (r.) den Kultur- und Veranstaltungskalender der Gemeinde Ratekau an allen öffentlichen Stellen verteilt und ausgelegt. Mit der Seniorenratsvorsitzenden Irmgard Bartholomé stellte sie jetzt im Rathaus die neuen Exemplare der Öffentlichkeit vor. (Foto: Setje-Eilers)

Ratekau. Der neue Kultur- und Veranstaltungskalender der Gemeinde Ratekau ist da. Reichhaltig bebildert und nach Monaten sortiert, listet er von März 2017 bis Februar 2018 sämtliche Veranstaltungen auf, die in der Großgemeinde stattfinden. Zudem gibt er eine Übersicht über regelmäßig wiederkehrende Termine und hält Informationen zu den Veranstaltungsorten bereit. Rund eine Woche reine Arbeitszeit liegt damit wieder einmal hinter Ute Pfensig. „Ich hoffe, alle Vereine, Verbände und Veranstalter haben uns alle Angebote gemeldet, damit wir wieder möglichst umfassend informieren können, was, wann und wo in unserer Gemeinde los ist“, sagt die Mitarbeiterin aus dem Hauptamt der Gemeindeverwaltung. Seit 15 Jahren trägt sie die Infos für den Kultur- und Veranstaltungskalender zusammen. Früher habe sie mehr hinterhertelefonieren müssen, sagt sie. „Heute liefern die meisten ihre Daten schon rechtzeitig von ganz allein.“ Wie schon im vergangenen Jahr, kommt das Heft im handlichen DIN A5-Format daher. „Das hat sich bewährt und kam gut an“, so Ratekaus Bürgermeister Thomas Keller bei der Präsentation des Kalenders im Rathaus. Neu dagegen sind vier Seiten in der Mitte des Heftes. Darin informiert der Seniorenrat der Gemeinde über sich und seine Angebote. „Die Seiten ersetzen den Seniorenfreizeitpass, den es ab diesem Jahr nicht mehr gibt“, erklärt die Seniorenratsvorsitzende Irmgard Bartholomé. Rund 2.000 Euro spart die Gemeinde dadurch ein. „Allerdings fließen die an anderer Stelle direkt wieder zurück in die Seniorenarbeit“, macht Verwaltungschef Keller deutlich. So soll eine alte Tradition wiederbelebt werden: Keller und Bürgervorsteherin Gabriele Spiller nehmen die Senioren als „Reiseführer“ in Form einer ganztägigen Busreise mit an die interessantesten Orte der Gemeinde. „Die Kosten für die Busse entsprechen in etwa den Einsparungen durch den Seniorenfreizeitpass“, so Keller. Der Kultur- und Veranstaltungskalender der Gemeinde Ratekau wurde in einer Auflage von 3.000 Stück bei der PM-Druck GmbH in Timmendorfer Strand produziert. Er liegt an allen öffentlichen Stellen in der Gemeinde zur kostenlosen Mitnahme aus.



Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Die „olen Fischer“ flicken Reusen und Netze, zeigen die verschiedensten Seemannsknoten und wie frischer, heimischer Fisch am besten gesäubert, filetiert und gebraten wird. (Foto: Fischereiverein)

„Aalhoi“ in Haffkrug: Fröhliche Aalwoche vom 28. bis 30. Juli - ein maritimes Fest für Einheimische und Gäste

27.07.2017
Haffkrug. Neptun, Nixen, eine Aalprinzessin, „ole Fischer“, viel Musik und jede Menge frischer Fisch - das sind die Zutaten der ‚Fröhlichen Aalwoche’, die nicht nur regionales Brauchtum ist, sondern sich mittlerweile auch zu...
Wehrführer Björn Jessen (rechts) und sein Stellvertreter Dirk Scharbau von der Freiwilligen Feuerwehr Timmendorfer Strand freuen sich auf drei Tage Grill- und Sommerfest rund um den Seepferdchenbrunnen. (Foto: René Kleinschmidt)

Grill- & Sommerfest der Freiwilligen Feuerwehr Timmendorfer Strand

27.07.2017
Timmendorfer Strand. Rund um den Seepferdchen-Brunnen an der Kurpromenade Timmendorfer Strand wird wieder geschwoft und geschlemmt, was das Zeug hält. Mit musikalischen Highlights und einem bunten Programm feiert die Freiwillige Feuerwehr von Freitag, den 28....
Der neue Dorfvorstand Ratekau mit Verwaltungschef Thomas Keller (r.): Marcel Kohl (v.l.), Claus Bruhn,  Jan Rühmling sowie Ute Steenbock (l.) und Susanne Hauswirth.

Neuer Dorfvorstand in der Ortschaft Ratekau

27.07.2017
Ratekau. Die Ortschaft Ratekau hat einen neuen Dorfvorstand. Die bisherige Dorfvorsteherin Karin Keller-Georg hat aus persönlichen Gründen auf ihr Amt verzichtet. Aus diesem Grund wurde auf der jüngsten Dorfschaftsversammlung in der vergangenen Woche eine...
Erzieherin Olivia Schwanbeck beobachtet den Handel und das Handeln ihrer Rasselbande-Kinder.

„KidsKAUFLÄDEN“ für Bad Schwartauer Kindertagesstätten

27.07.2017
Bad Schwartau. Handeln, tauschen, wiegen und messen – dies und vieles mehr können die Kinder aus den drei Bad Schwartauer Kindertagesstätten „Mittenmang“, „Spatzennest“ und „Wirbelwind“ seit kurzem in ihren „KidsKAUFLÄDEN“ spielerisch erleben. Die Einrichtungen...
Haben selbst am Austauschprogramm von Youth For Understanding (YFU) teilgenommen: Katharina Batzing (l.) und Clara Schulz.

Gastfamilien für thailändische Austauschschüler gesucht

26.07.2017
Stockelsdorf/Bad Schwartau. Die gemeinnützige Austauschorganisation Youth For Understanding (YFU) sucht dringend Gastfamilien, die Austauschschülerinnen und -schüler aus aller Welt ab August/September bei sich aufnehmen. Die 15 bis 18 Jahre alten Schüler leben...

UNTERNEHMEN DER REGION