Kulturwerkstatt Forum e.V.
Bilder
Wieksbergstr. 2-4
23730 Neustadt
Deutschland

04561/3065
forumneustadt@gmx.de
www.kulturwerkstattforum.de/
Facebook
Petra Remshardt

Forum-Kneipen-Abend

Neustadt in Holstein. Die Kulturwerkstatt Forum veranstaltet einen Kneipen-Abend am Freitag, dem 5. November in der Wieksbergstraße 2-4. Dazu gibt es eine schräge Bühnenshow mit „Sensio Simon & His Brother“. Die beiden Musiker aus Tübingen sind schon mehrfach im Forum aufgetreten. Simon Wagner ist Profimusiker, spielt Trompete und Keyboard, schreibt Lieder mit frechen bis unverschämten Texten und singt sie auch. Sein Bruder spielt Schlagzeug und gibt skurrile Tanzeinlagen. „Balkanbeat“ ist ihr Genre oder auch „Blasmusik mit deutschen Texten“. Der Eintritt kostet 12 Euro im Vorverkauf bei Buchstabe Hochtorstraße und an der Abendkasse. Einlass ab 19.30 Uhr für Geimpfte, Genesene + negativ Getestete (3G). Nachweise müssen bitte vorgezeigt werden.


Petra Remshardt

Vielfältiges Programm im November

Bilder

Neustadt in Holstein. Nachdem es in der Kulturwerkstatt Forum lange Zeit still war, nimmt der Veranstaltungsbetrieb jetzt wieder Fahrt auf. Im November wird ein umfangreiches Programm geboten.
 
Es startet am Freitag, dem 5. November mit einer Forum-Party, zu der alle Mitglieder und Freunde des Forums herzlich eingeladen sind. Dazu gibt es eine schräge Bühnenshow mit „Sensi Simon & his Brother“. Die beiden Musiker aus Tübingen sind schon mehrfach im Forum aufgetreten. Simon Wagner ist Profimusiker, spielt Trompete und Keyboard, schreibt Lieder mit frechen bis unverschämten Texten und singt sie auch. Sein Bruder spielt Schlagzeug und gibt skurrile Tanzeinlagen. „Balkanbeat“ ist ihr Genre oder auch „Blasmusik mit deutschen Texten“. Der Eintritt kostet 12 Euro im Vorverkauf bei „Buchstabe“ Hochtorstraße und an der Abendkasse. Einlass ab 19.30 Uhr für Geimpfte, Genesene und negativ Getestete Nachweise müssen bitte vorgezeigt werden.
 
Am Montag, dem 8. November gibt es in Kooperation mit der Buchhandlung „Buchstabe“ Hochtorstraße, ein Konzert mit dem Klassik-Gitarristen Jens-Uwe Popp und dem Mandolinisten Jochen Ross. Seit 1997 reisen die beiden musikalisch „Durch Raum und Zeit“. Das ist auch der Titel ihres Konzerts und ihrer letzten CD. Ihre Reise geht durch die faszinierenden Klangwelten von Mandoline und Gitarre, durch verschiedene Länder und Zeiten. Der Bogen spannt sich beispielsweise von John Dowlands „Galliard“ über Enrique Granados‘ „Spanischen Tanz“ zum selbst komponierten „Night Train to Odessa“, vom Jazz-Meisterwerk „Emigrantvisa“ des Schweden Jan Johansson über „Raining at Sunset“ des Bluegrass-Virtuosen Chris Thile bis zur „Sarabande“ von Johann Sebastian Bach. Liebhaber klassischer Gitarrenmusik und virtuosen Mandolinenspiels sollten sich dieses Konzert nicht entgehen lassen. Der Eintritt kostet 12 Euro im Vorverkauf bei „Buchstabe“ Hochtorstraße. Einlass ab 19 Uhr unter Beachtung der 3-G-Regel.
 
Am Freitag, dem 12. November gibt es eine Forum-Blues-Night mit der norddeutschen Blueslegende „Abi Wallenstein“ sowie mit „Bertram Scholz & Bluesmail“. Der Eintritt kostet 17 Euro, ebenfalls im Vorverkauf bei „Buchstabe“ Hochtorstraße und an der Abendkasse. Einlass ab 19.30 Uhr, es gilt die 3-G-Regel.
 
Am Samstag, dem 13. November werden sich bei der „Punkrock Meuterei“ zahlreiche Punkrockfans begegnen. Neben der ostholsteinischen Band „Scobben“ treten auf: „Lulu und die Einhornfarm“, „Kommando Marlies“ sowie „Michel unplugged“. Der Eintritt kostet 15 Euro, Einlass ab 19.15 Uhr, es gilt die 3-G-Regel.
 
Am Freitag, dem 19. November gibt die Rockband „Math&Chaos“ ihr Debüt im Forum.
 
Am Samstag, dem 27. November spielt „Hard to get“ im Forum. Die Band hat sich 1994 als Trio in Ziethen bei Ratzeburg gegründet und hat sich dem „Southern Rock“ verschrieben, wie ihn zum Beispiel die Allman Brothers Band, Lynyrd Skynyrd oder ZZ Top präsentierten. Über die Jahre und insbesondere in der Coronazeit hat sich die Band inzwischen zu einem Sextett weiterentwickelt, das mit dem kraftvollen rockigen Band-Sound der amerikanischen Südstaaten aufwartet. Der Eintritt kostet 12 Euro im Vorverkauf bei „Buchstabe“ Hochtorstraße und an der Abendkasse. Einlass ab 19.30 Uhr (3-G). (red)


Petra Remshardt

Punkrock Meuterei im Forum

Bilder

Neustadt. Am Freitag, dem 13. November findet zum fünften Mal die Punkrock Meuterei in der Kulturwerkstatt Forum in Neustadt statt. Geboten wird wie immer ein ganzer Abend voller Punkrock.
Die erste Band des Abends ist wie jedes Jahr „Scobben“ aus Neustadt. Direkt und ohne Kompromisse zündet die klassische Dreierbesetzung ein Feuerwerk aus eingängigen Melodien und deutschen Texten. Danach spielt „Michel unplugged“. Der Sänger der Punkband „Die Erwins“, ehemals „Untergangskommando“ stellt sein brandneues Akustikalbum vor. Weiter geht es mit „Kommando Marlies“ aus Bochum. Punkrock mit Einflüssen von Bands wie „The Clash“ sind ebenso wie eine klare Haltung gegen Homophobie und Rassismus unüberhörbar. Zum Schluss spielen „Lulu und die Einhornfarm“ aus Berlin. Die Band ist eine klare Liebhabersache für Deutschpunk-Fans und bereits durch zahlreiche Auftritte in ganz Deutschland bekannt. Gute Gitarrenmusik mit schlechten Texten scheint ihr Motto zu sein. So steht es in der Bandbiografie. Man darf gespannt sein.
Die Karten gibt es ab Freitag, den 1. Oktober für 15 Euro in Neustadt bei der Konzertagentur Haase, der Buchhandlung Buchstabe oder über Mail mit Kartenwunsch an scobben@freenet.de. Das Konzert findet aktuell unter 3G-Bestimmungen ohne Abstandsregeln statt. (red)


Wieksbergstr. 2-4
23730 Neustadt
Deutschland

04561/3065
forumneustadt@gmx.de
www.kulturwerkstattforum.de/
Facebook
Suchbegriff(e):Forum Neustadt, Kultur, Kulturwerkstadt, Kulturwerkstatt Forum, Konzert, Veranstaltungen, Party, Hafenklang,