Reporter Eutin

Bürgerentscheid und Europawahl: Kein Schulcampus?… …?und Eutin wählt grün

Bilder

Eutin (aj). Die Schulentwicklung in Eutin wird mit zwei getrennten Standorten für Grund- und Gemeinschafsschule weitergehen. Im Bürgerentscheid 1 konnte die Bürgerinitiative „Vernunft macht Schule“ für ihr Konzept von einem gemeinsam genutzten Schulcampus 3631 Ja-Stimmen gewinnen. Die Gegenfrage, die einen Neubau nur für die Grundschule am Kleinen See und eine Modernisierung und Erweiterung der Wilhelm-Wisser-Gemeinschaftsschule am Standort in der Elisabethstraße zum Inhalt hat (Bürgerentscheid 2), erreichte mit 3993 Ja-Stimmen die Mehrheit. Auch bei der Stichfrage konnte sich der Bürgerentscheid 2 mit 3592 Stimmen durchsetzen. Auf den Bürgerentscheid 1 entfielen 3259 Stimmen. Thorben Junge, Sprecher der BI, hielt mit seiner Enttäuschung nicht hinter den Berg: „Wir sind mit den Eutinern enttäuscht, die gehofft haben, dass es zwei neue Schulen geben wird.“ Man hätte sich ein deutlicheres Ergebnis gewünscht, mit weniger ungültigen Stimmen und mehr Abstand zur Gegenfrage. „Viele werden in einigen Jahren erfahren, welche Folgen ihre Abstimmung hat, aber dann ist es zu spät.“ Der Blick der BI geht jetzt auf den Wisserschul-Standort „Berg“: „CDU, Grüne und FDP haben viel versprochen, was sie dort umsetzen wollen und sie wollen gleich damit anfangen. Das werden wir beobachten.“ Bürgermeister Carsten Behnk kommentierte den Ausgang der Bürgerentscheide so: „Mit dieser Entscheidung der Eutinerinnen und Eutiner sind die Weichen für eine erfolgreiche weitere Schulentwicklung am Standort gestellt. Jetzt kommt es darauf an, den Schulfrieden wiederherzustellen. Wir werden zügig und konsequent an die Umsetzung gehen und beide betroffenen Schulen können sicher sein, dass sie hervorragende Schulstandorte bekommen werden. Außerdem danke ich allen Wahlhelferinnen und Wahlhelfern und meinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihren Einsatz am Wahlabend.“
Zu einer Klimawahl wurde die Europawahl: 25,4 erreichten die Grünen im Kreis Ostholstein und wurden damit zur zweitstärksten Kraft im Kreis hinter der CDU mit 29,4 Prozent. Die SPD bringt es auf 19 Prozent, 8,1 Prozent der Wählerinnen und Wähler gaben der AfD ihre Stimme. Die FDP schafft 6,2 Prozent. In Eutin hängen die Grünen mit 1978 stimmen (30,6 Prozent) sogar die CDU ab, für die 1715 Stimmen (26,6 Prozent) gezählt werden. Die SPD kommt hier auf 1185 Stimmen (18,4 Prozent), die AfD liegt mit 439 Stimmen (6,8 Prozent) vor der FDP mit 334 Stimmen (5,2 Prozent). Die Stadt Eutin hat die vorläufigen Endergebnisse der Europawahl und der Bürgerentscheide zur Schulentwicklung vom Sonntag, 26. Mai 2019, im Internet veröffentlicht. Unter www.eutin.de können sich Bürgerinnen und Bürger auf der Homepage der Stadt über den Ausgang der Wahl und der Bürgerentscheide informieren.



Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch

PKW überschlägt sich

10.07.2019
Bad Schwartau. Dienstagmittag (09.07.2019) ist bei einem Verkehrsunfall in Bad Schwartau eine 77-jährige Frau leicht verletzt worden. Aus bisher noch nicht eindeutig feststehender Ursache prallte sie während der Fahrt ungebremst gegen einen am Fahrbahnrand parkenden...

„Wir haben Eutin auf unsere Liste gesetzt“

05.07.2019
Eutin (ed). Schon seit sechs Jahren steht eine neue Jugendherberge auf der Wunschliste der Stadt Eutin – jetzt geht es endlich wieder einen Schritt voran, denn der Gesamtvorstand des DJH-Landesverbandes Nordmark eV hat einen positiven Beschluss zum Standort Eutin...
Die Initiatorinnen des Frühlingsbasars der Weberschule Anja Greiser, Dorothee Wende und Iris Fehling sowie Schulleiterin iris Portius freuen sich mit Sabine Kayser, Susanne Bötticher-Meyersen und Sabine Grein von der Hospizinitiative über die Riesensumme, die der Kindertrauerarbeit zugute kommt.

Ein Stück Freude und Fröhlichkeit weitergeben

03.07.2019
Eutin (ed). Es ist ein Rekorderlös, den der Frühlingsbasar der Weberschule da in nur drei Stunden eingespielt hat: Mehr als 5.000 Euro stehen in diesem Jahr unterm Strich – und das Schöne ist, dass es nicht nur in den Kassen der teilnehmenden Klassen ordentlich...
Da wo vorher am Ortsrand ein Acker war, feiern Kreuzfelder Feuerwehrleute das neue Gerätehaus mit einem zünftigen Richtfest.

Mehr Raum für Löschfahrzeuge, Geräte und 34 Feuerwehrleute

03.07.2019
Kreuzfeld (wh). Mittwoch, der 26. Juni 2019, war ein bedeutungsvoller Tag für die 34 Aktiven der Freiwilligen Feuerwehr Kreuzfeld: Endlich wehte über dem neuen Feuerwehrgerätehaus im Meinsdorfer Weg der Richtkranz. Ortswehrführer Andree Bendrich möchte im Zusammenhang...
Mit dem Sommer hat die Musik auf der Bühne im Eutiner Schlossgarten Einzug gehalten. „Kiss me, Kate“ hat am vergangenen Wochenende eine äußerst gelungene Premiere gefeiert, am 12. Juli ist es an Gustav III., das Publikum zu begeistern. Die Verdi-Oper „Ein Maskenball“ (Un ballo in maschera) erzählt seine Geschichte. Inszeniert wird das Drama um den Mord am schwedischen Monarchen von Intendantin Dominique Caron. Es ist ihr Abschied von den Festspielen – ein Grund mehr, die Oper nicht zu verpassen

Eutiner Festspiele vor der „Maskenball“-Premiere: Ein König gibt sich die Ehre

03.07.2019
Eutin (aj). Für ihre letzte Arbeit auf der Bühne am Großen Eutiner See hat sie noch einmal auf Größe gesetzt: Es war immer Dominique Carons Anspruch, höchste künstlerische Qualität abzuliefern und mit dieser Erwartung an sich und ihr Ensemble ist sie auch in die...

UNTERNEHMEN DER REGION