Reporter Eutin

Erfolgreiche Ostholsteiner bei der Mathe-Olympiade

Eutin/Flensburg (t). Bei strahlendem Sonnenschein begaben sich am vergangenen Wochenende wieder einige unermüdliche MathematikschülerInnen auf den Weg nach Flensburg, um in der dortigen Europauniversität in fensterlosen Hörsälen zu rechnen und zu knobeln. Manch einer kann sich Besseres vorstellen, aber natürlich macht es Spaß und setzt Glückshormone frei, wenn man die richtigen Lösungen findet. Vierzehn Ostholsteiner hatten sich im November bei der Kreisrunde der Mathematik-Olympiade als Preisträger für den Landesentscheid qualifiziert. Hier in Flensburg fanden sie sich unter der Leitung von Michael Rehbein (Bad Schwartau) und der Kreisbeauftragten für die Mathematik-Olympiade, Birgit Behr (Eutin), zu einer Mannschaft zusammen. Sie durften am Freitag und am Samstag in der Fördestadt ihre Fähigkeiten in zwei vierstündigen Klausuren unter Beweis stellen. Während danach Koordinatoren, Lehrkräfte und Studierende alle Arbeiten korrigierten, hatten die Flensburger Organisatoren rund um Professor Hinrich Lorenzen ein tolles Freizeitprogramm zusammengestellt. Die jungen MathematikerInnen konnten wählen zwischen einigen sportlichen Aktivitäten wie Indoor-Klettern, Bowling oder Fitness und einem Besuch der Phänomento oder des Kinos, aber auch eines Burger-Workshops.
 
 Auch mathematische Spiele konnten erstellt werden. Im Audimax der Universität konnte sich das Team „Ostholstein“ anschließend über gelungene Resultate freuen, denn die Hälfte der SchülerInnen aus Eutin, Oldenburg und Bad Schwartau wurde im großen Hörsaal geehrt. Dabei verpassten Konrad Frank (Kl. 11/Oldenburg), Hendrik Hohendahl (Kl. 10) und Paula Altmann (Kl. 9), beide vom Leibnizgymnasium Bad Schwartau, als älteste Ostholsteiner teilweise sehr knapp eine Podiumsplatzierung. Ganz anders sah es dagegen in den Klassenstufen 7/8 aus. Axel Harder (Kl. 7/L) und Celina Marquardt (Kl. 8/L) errangen jeweils zweite Preise, Noah Albrecht (Kl. 7/Gymnasium am Mühlenberg) wurde Dritter und Johanna Prochnow (Kl. 7/Voßschule) erhielt eine Anerkennung. Lediglich Nathalie Frahm (Kl. 8/Oldenburg) fehlten als Kreissiegerin am Ende drei Punkte zu einer Auszeichnung. Die Eutiner erzielten ihre Erfolge besonders in der Olympiadeklasse 6: Johanna Jöhnk (Weberschule) wurde mit einer Anerkennung belohnt, Oliver Zech aus der 6c der Voßschule erhielt einen dritten Preis und seine Klassenkameradin Meret Willmer siegte in dieser Klasse. Sie wird im Sommer mit der Einladung zum Mathecamp in Westensee belohnt. Den jüngsten Ostholsteinern fehlte es noch an Erfahrung: Karl Engeln (Kl. 5/L) und Emil Gruben (Kl. 5/Old.) sowie Raphael Trettow (Kl. 6/Voß) hatten sich mit tollen Punktzahlen im November qualifiziert, hier konnten sie in Teilaufgaben gute Lösungen präsentieren. In diesem Jahr hat sich Celina neben Meret für die Auswahlmannschaften Schleswig-Holsteins qualifiziert. Sie wird für die Bundesrunde (ab Klasse 8) in Würzburg trainieren und dabei ebenfalls zu Vorbereitungsrunden eingeladen. Das Team „Ostholstein“ konnte damit an alte Erfolge anknüpfen und hofft natürlich auf eine Wiederholung im nächsten Jahr.



Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Beim Dosenwerfen bewiesen die Teilnehmer ihre Treffsicherheit.

Höhenflüge beim Schulspektakel

20.09.2018
Plön (los). Bastelaktionen, Quiz und Dosenwurf: Mit einem vielteiligen Programm feierten die Plöner Gemeinschaftsschüler am Freitag ihr Schiffsthal-Schulspektakel. Ideenreiche Aktionen der Klassen und allerlei Ausgeklügeltes aus Unterricht und AGs luden Schüler...
So schön sieht ein gut gepflegter Heinteich-Garten aus.

Wer will ein grünes Hobby pflegen?

20.09.2018
Eutin (t). „Warum ist es so schwer, neue Kleingärtner für unsere Kleingartenanlage zu gewinnen?“ mit dieser Frage geht der Vorsitzende Rudolf Meißner jetzt an die Öffentlichkeit. Die Anlage Heinteich befindet sich im „Charlottenviertel“, grenzt an das Neubaugebiet...
In der Kita Brummkreisel freut man sich über ein Fachwerkhaus.

Ein Fachwerkhaus für die Kita Brummkreisel

20.09.2018
Ahrensbök (t). Das ist ein echter Hingucker auf dem Außengelände: Über ein neues Fachwerkhaus freuen sich die Kinder der Kita Brummkreisel -Haus Gartenweg-. „Ganz aufgeregt haben sie den Aufbau verfolgt“, berichtet die Einrichtungsleiterin Heike Schreiber.Das...

Mit geschärftem Blick unsere Welt von oben zeigen

19.09.2018
Ahrensbök (ed). Luftbilder gibt es wie Sand am Meer – sie unterscheiden sich aber in ihrer Qualität und vor allem in dem Blick des Fotografen. Die Fotografien, die derzeit in der Gemeindebücherei Ahrensbök zu sehen sind, zeigen unsere Welt von oben mit dem...
Die Bienen waren fleißig in diesem Jahr: Astrid Kahl freut sich aber nicht nur über eine reiche Pfirsichernte, ihr liegen Wohlergehen und Fortbestand der emsigen Insekten so wie alles Leben am Herzen. Dafür setzt sich die Eutinerin auch beim Bürgermeister ein.

„Wacht auf und seht die Schönheit!“

19.09.2018
Eutin (aj). Das pralle Leben - diese Worte beschreiben recht genau, was Besucher in Astrid Kahls Garten erwartet: es summt und zwitschert, leuchtet und duftet. Ein „geordnetes Durcheinander“, so nennt es die Gärtnerin selbst, seit einmal jemand beim Tag des...

UNTERNEHMEN DER REGION