Reporter Eutin

Löschangriffe ohne Wasser, doch mit Feuereifer

Bilder
Nach dem „Einsatz“: Malenter Jung-Feuerwehrleute. Ihr stellvertretender Jugendwart Christopher Schnur (hinten links) lobt: „Habt ihr gut gemacht!“

Nach dem „Einsatz“: Malenter Jung-Feuerwehrleute. Ihr stellvertretender Jugendwart Christopher Schnur (hinten links) lobt: „Habt ihr gut gemacht!“

Bad Malente-Gremsmühlen (wh). Mit Feuereifer waren sie dabei, die Landesmeisterschaft zu erringen, um sich dadurch für den Bundeswettbewerb zu qualifizieren: 108 Jungen und Mädchen der Jugendfeuerwehren aus ganz Schleswig-Holstein. Es waren die Besten aus 12 Landkreisen, die sich am Samstag im Ernst-Rüdiger-Sportzentrum in Malente mit ihren Betreuern einfanden; darunter die Jugendfeuerwehr aus Malente, die sich wacker schlug und als Fünfter einen achtbaren Mittelplatz errang.
Pro Gruppe mussten sich jeweils neun Jugendliche einem bundeseinheitlich geregelten Wettbewerb stellen. Das bedeutete im feuerwehrtechnischen Teil einen Löschangriff zu „fahren“. Dabei musste jeder Handgriff sitzen und dies in höchstmöglicher Geschwindigkeit. Es galt Hindernisse zu überwinden, Schläuche aufzurollen und zu verlegen, diese richtig zu verbinden, einen Tunnel zu durchkriechen und schließlich eine Knotenübung zu absolvieren. Bei allem spielte die Kommunikation untereinander, das heißt klare Kommandos und Ansagen, eine große Rolle. Im sportlichen Teil der Prüfung war ein Staffellauf mit feuerwehrtechnischen Einlagen zu absolvieren. Dies alles unter scharfer Beobachtung gestandener Feuerwehrleute.
Landes-Jugendfeuerwehrwart Dirk Tschechne lobte die Leistung aller am Wettkampf beteiligten Jugendlichen. „Nicht gewonnen haben nur die, die heute nicht dabei waren!“ rief er ihnen zu, bevor die Urkunden verteilt wurden. Die siegreiche Gruppe aus Steinbergkirchen (Amt Geltinger Bucht) bekam überdies den vom Innenminister gestifteten "Wanderpokal“ überreicht. Die teilnehmenden Gruppen wurden mit Punkten bewertet und erzielten folgende Ergebnisse: Steinbergkirchen 1420 Punkte, Dassendorf 1417 P., Schwarzenbek 1405 P., Wankendorf 1398 P., Bad Malente-Gremsmühlen 1390 P., Basedow 1384 P., Tetenhusen 1382 P., Lütjenburg 1367 P., Manhagen 1357 P., Schönkirchen 1350 P., Ostangeln 1347 P., Benz-Nüchel 1339 P.
Christopher Schnur, der die Malenter Jugendfeuerwehrgruppe bei dem Wettbewerb begleitete, zeigte sich mit deren Leistung sehr zufrieden. Von den neun Teilnehmern (8 Jungs, ein Mädchen) seien einige zum ersten Mal bei einem Wettkampf dabei. Sie hätten zwar beim Überwinden des imaginären Wassergrabens und bei der Knotenübung ein paar kleine Fehler „eingebaut“, dafür seien sie beim Staffellauf fehlerfrei über die Runden gekommen.



Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch

PKW überschlägt sich

10.07.2019
Bad Schwartau. Dienstagmittag (09.07.2019) ist bei einem Verkehrsunfall in Bad Schwartau eine 77-jährige Frau leicht verletzt worden. Aus bisher noch nicht eindeutig feststehender Ursache prallte sie während der Fahrt ungebremst gegen einen am Fahrbahnrand parkenden...

„Wir haben Eutin auf unsere Liste gesetzt“

05.07.2019
Eutin (ed). Schon seit sechs Jahren steht eine neue Jugendherberge auf der Wunschliste der Stadt Eutin – jetzt geht es endlich wieder einen Schritt voran, denn der Gesamtvorstand des DJH-Landesverbandes Nordmark eV hat einen positiven Beschluss zum Standort Eutin...
Die Initiatorinnen des Frühlingsbasars der Weberschule Anja Greiser, Dorothee Wende und Iris Fehling sowie Schulleiterin iris Portius freuen sich mit Sabine Kayser, Susanne Bötticher-Meyersen und Sabine Grein von der Hospizinitiative über die Riesensumme, die der Kindertrauerarbeit zugute kommt.

Ein Stück Freude und Fröhlichkeit weitergeben

03.07.2019
Eutin (ed). Es ist ein Rekorderlös, den der Frühlingsbasar der Weberschule da in nur drei Stunden eingespielt hat: Mehr als 5.000 Euro stehen in diesem Jahr unterm Strich – und das Schöne ist, dass es nicht nur in den Kassen der teilnehmenden Klassen ordentlich...
Da wo vorher am Ortsrand ein Acker war, feiern Kreuzfelder Feuerwehrleute das neue Gerätehaus mit einem zünftigen Richtfest.

Mehr Raum für Löschfahrzeuge, Geräte und 34 Feuerwehrleute

03.07.2019
Kreuzfeld (wh). Mittwoch, der 26. Juni 2019, war ein bedeutungsvoller Tag für die 34 Aktiven der Freiwilligen Feuerwehr Kreuzfeld: Endlich wehte über dem neuen Feuerwehrgerätehaus im Meinsdorfer Weg der Richtkranz. Ortswehrführer Andree Bendrich möchte im Zusammenhang...
Mit dem Sommer hat die Musik auf der Bühne im Eutiner Schlossgarten Einzug gehalten. „Kiss me, Kate“ hat am vergangenen Wochenende eine äußerst gelungene Premiere gefeiert, am 12. Juli ist es an Gustav III., das Publikum zu begeistern. Die Verdi-Oper „Ein Maskenball“ (Un ballo in maschera) erzählt seine Geschichte. Inszeniert wird das Drama um den Mord am schwedischen Monarchen von Intendantin Dominique Caron. Es ist ihr Abschied von den Festspielen – ein Grund mehr, die Oper nicht zu verpassen

Eutiner Festspiele vor der „Maskenball“-Premiere: Ein König gibt sich die Ehre

03.07.2019
Eutin (aj). Für ihre letzte Arbeit auf der Bühne am Großen Eutiner See hat sie noch einmal auf Größe gesetzt: Es war immer Dominique Carons Anspruch, höchste künstlerische Qualität abzuliefern und mit dieser Erwartung an sich und ihr Ensemble ist sie auch in die...

UNTERNEHMEN DER REGION